leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 48

27.11. - 01.12.2017

Tina sucht verwirrt das Weite, nachdem Boris ihren Kuss nicht erwidert hat. Als Christoph anlässlich seiner neuen Position als Mehrheitseigner des "Fürstenhofs“ zu einer großen Herbstgala einlädt, wird jedoch erwartet, dass Boris in Begleitung erscheint. Nach einer Aussprache mit Tina lädt Boris sie schließlich dazu ein. Nils leidet indes darunter, dass Tina ihn als Mann gar nicht richtig wahrnimmt. Er macht Boris klar, dass Tina sich mehr für Boris interessiert, als sie vor ihm zugibt.
Alicia und Viktor kommen auf die Idee, Jessica Hippotherapie anzubieten. Zur großen Freude von Viktor lässt Jessica sich darauf ein. Alicia freut sich inzwischen darüber, dass sich das Verhältnis zu Viktor zu normalisieren scheint.
Werner kann Charlottes Verhaftung nicht verhindern und er lässt seinen Frust darüber an Christoph aus. Susan nutzt derweil die Gelegenheit, für Werner da sein zu können.
Nach der Absetzung der Medikamente geht es Alfons deutlich besser. Die Situation mit Charlotte setzt ihm allerdings sehr zu.

Einem Hinweis folgend verhört Meyser Fabien. Der tischt auf Anraten von Michael eine Lügengeschichte auf. Doch Meyser ahnt, dass Fabien, Michael und Natascha ihm nicht die Wahrheit sagen. Daraufhin gerät schließlich Natascha ins Visier des Kommissars.
Viktor kann Jessica für die Dauer der Hippotherapie zu verringerten Kosten im "Fürstenhof“ unterbringen. Er versichert ihr, für alles aufzukommen. Für Jessica wirkt das wie ein Freifahrtschein zum Wohlfühlen – und den nutzt sie prompt aus.
Tina ist überrascht von Boris‘ Geständnis. Nils bekommt mit, dass es zwischen den beiden Probleme gibt, und schöpft dadurch kurzfristig ein wenig neue Hoffnung. Doch letztendlich geht Tina auf Boris zu und versichert ihm, ihn nicht zu verraten.
Alfons will wieder am "Fürstenhof“ arbeiten, was Werner nur zu gern erlauben würde. Doch Christoph macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Er erklärt Alfons aber, dass es noch eine letzte Möglichkeit gäbe, wie man ihn umstimmen könnte.

Nachdem Michael ihr ein Geständnis gemacht hat, steht Natascha völlig neben sich. Ihr Ehemann, den sie zu kennen glaubte, erscheint ihr plötzlich wie ein völlig Fremder. Nachdem er ihr die ganze Wahrheit gestanden hat, appelliert Michael an seine Frau, sein Geheimnis zu bewahren.
Jessica hat ein Auge auf Viktor geworfen und glaubt, leichtes Spiel zu haben. Unterdessen findet Viktor, dass Alicia bald versuchen sollte, Taifun zu reiten. Der erste Versuch geht jedoch schief. Doch Alicia gibt nicht auf und beim zweiten Mal geht alles gut. Viktor sieht dabei zu, wie sie glücklich auf ihrem Pferd reitet und wird dabei selbst beobachtet …
Eigentlich will Werner sich auf Christophs Forderung nicht einlassen. Doch André bringt Werner schließlich dazu, sich einen Ruck zu geben.
Romy bewirbt sich vergeblich um eine Stelle im "Fürstenhof“. Da sie keinerlei Ausbildung hat, ist ihre Lage mehr als schwierig. Als sie versehentlich mit André zusammenstößt, und diesem daraufhin ein teurer Trüffel herunterfällt, fordert André sie auf, den Schaden zu bezahlen. Nach einem erfolglosen Fluchtversuch verdonnert André sie zum Spüldienst in der "Fürstenhof“-Küche.

Christoph plant, ein sündhaft teures Schmuckstück als Hochzeitsgeschenk für Alicia zu erwerben. Werner legt sich auf die Lauer, um Christoph endlich das Handwerk zu legen. Dabei bekommt er mit, wie Christoph eine Barzahlung vereinbart, und schmiedet einen Plan, bei dem André eine entscheidende Rolle spielt.
Alicia ist glücklich darüber, dass sie Taifun wieder reiten kann. Strahlend dankt sie Viktor. Der wird prompt später von Jessica darauf angesprochen, ob er eine Schwäche für die Verlobte seines Vaters hat.
Es gelingt Natascha und Michael zwar, sich vor Fabien herauszureden. Doch misstrauisch geworden, stellt der seinem Vater eine unangenehme Frage, die Michael in arge Bedrängnis bringt.
Nils wird von der nichtsahnenden Tina zum gemeinsamen Kochen eingeladen – weil Boris über Nacht in München ist. Nils freut sich sehr auf den Abend, doch dann wird Tina gebeten, in der Küche einzuspringen. Statt mit einem romantischen Essen, verbringt Nils den Abend nun gezwungenermaßen als Babysitter. Und dann kehrt Tina auch noch mit Anhängsel zurück ...

Als Viktor von Boris ein großzügiges Darlehen bekommt, erntet er harsche Kritik von Christoph. Der ist froh, wenigstens in Boris einen Sohn zu haben, auf den Verlass ist. Bei einem gemeinsamen Angelausflug schwelgen Boris und Christoph in Erinnerungen an alte Zeiten und haben viel Spaß miteinander. Doch je besser Boris sich mit seinem Vater versteht, desto größer wird seine Angst davor, Christoph könnte hinter sein Geheimnis kommen.
Werner vertraut Alicia seinen Verdacht bezüglich Christoph an, doch sie hält nichts davon. Als sie mit Christoph darüber spricht, hat der jedoch das Gefühl, dass Alicia Werners Überlegungen gar nicht so abwegig findet. Dafür rächt sich er sich an Werner, indem er ihn auf eine falsche Fährte lockt, durch die Christoph ihn erstmal für eine Weile loswird.
Viktor macht Jessica klar, dass er nur noch für ihre Zimmer-Rechnung aufkommen wird, nicht aber für ihre horrenden Restaurant-Rechnungen. Zu seiner Überraschung steht sie bald vor Viktors Wohnungstür, um gemeinsam mit ihm zu kochen. Dabei kommt es zu etwas privateren Gesprächen.
Alfons erkennt, in welcher Not Romy sich befindet, und lädt sie zu einer Brotzeit ein. Dabei gesteht er ihr, wie nervös er angesichts seines anstehenden ersten Arbeitstags seit der Beurlaubung ist. Hildegard setzt sich unterdessen bei André dafür ein, dass Romy dauerhaft in der Küche arbeiten darf.