leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 46

13.11. - 17.11.2017

Ella beauftragt Rebecca, ihre Hochzeit zu organisieren. Tina wundert sich über das Verhalten ihrer Cousine. Doch Ella lässt sich nicht beirren. William erhält inzwischen ein verlockendes Jobangebot.
Charlotte ist nach Alfons’ Geständnis tief erschüttert und zieht Michael zu Rate. Für Alfons steht der erste arbeitsfreie Tag an, den er trotz Mellis Angebot, ihm Gesellschaft zu leisten, alleine verbringt. Während er die Küche aufräumt, wirft Alfons achtlos eine alte Flasche weg. Als Hildegard davon erfährt, ist sie erschüttert - denn diese Flasche hatte eine ganze besondere Bedeutung für Alfons und sie. Doch auch das hat er scheinbar vergessen.
Tina genießt jede Sekunde mit Tom. Ihre Angst vor Beatrice versucht sie zu unterdrücken, immerhin sitzt diese in U-Haft. Da Tina nach ihrem Koma noch schwach ist, hilft ihr Boris - was Nils nur zu gern übernommen hätte.
Fabien überlegt, sich Hilfe von einem Therapeuten zu holen, um die traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Doch dann beschließt er, lieber zu lernen wie er sich selbst verteidigen kann und bittet Nils um Hilfe.

Melli versucht mit Andrés Hilfe, die verloren gegangene Flasche samt Liebesbotschaft von Alfons an Hildegard wiederzufinden. Alfons spürt, dass etwas vorgefallen ist, und hakt nach. Als Hildegard ihm schließlich erzählt, was er getan hat, ist er tief bestürzt.
Ella lässt keine Gelegenheit aus, Rebecca ihr neues Glück zu präsentieren, was Rebecca sehr schmerzt. Doch die bevorstehende Hochzeit stürzt Ella selbst in ein Gefühlschaos - zumal sie von einem verwirrenden Traum heimgesucht wird.
Charlotte, Werner und Christoph erfahren, dass Frederik offiziell für tot erklärt wurde und somit die elf Prozent Anteile am "Fürstenhof“ an seinen nächsten lebenden Verwandten gehen: Beatrice. Notgedrungen beschließen Charlotte und Werner, Beatrice mithilfe eines Kredits ein großzügiges Kaufangebot zu machen, um so die Mehrheit der Anteile am "Fürstenhof“ zu halten. Beatrice nimmt jedoch inzwischen über ihren Anwalt Kontakt zu Christoph auf und macht ihm ein ungeheuerliches Angebot.

Ella ist nach ihrem Traum völlig verwirrt und beginnt, an der geplanten Hochzeit zu zweifeln. Währenddessen ist Rebecca bereit, ein großes Opfer für William zu bringen. Sie macht ihm schließlich eine unerwartete Ankündigung ...
Hildegard ist tief betroffen, dass Alfons sie nicht wiedererkannt hat. Völlig überfordert entflieht Alfons der Situation. Er ist schockiert über seinen Aussetzer, denn offensichtlich verschlechtert sich sein Zustand zusehends. Deshalb beschließt er, zusammen mit Hildegard seine Kinder und Enkelkinder zu besuchen, bevor er auch sie womöglich nicht mehr erkennt.
Christoph lässt sich auf Beatrices Angebot ein. Außerdem erfährt er, dass er für einen renommierten Hoteliers-Preis nominiert wurde, was er Werner natürlich unter die Nase reibt. Derweil bekommt Viktor die Nachricht, dass das Verfahren gegen ihn nach seiner Selbstanzeige eröffnet werden soll. Die Presse schlachtet diese Neuigkeit aus und bringt Werner damit auf eine Idee. Als schließlich auch über Christophs Anzeige wegen Erpressung berichtet wird, vermutet der, man sei durch die Recherchen zu Viktor darauf gestoßen. Deshalb wirft er seinem Sohn vor, seinem guten Ruf zu schaden.

Nach all den Irrungen und Wirrungen der vergangenen Monate stehen sich William, Ella und Rebecca erneut auf einer Hochzeit gegenüber. Unerwartet heiratet William schließlich seine Traumfrau.
Während die Hochzeitsgäste die spontane Feier genießen, erwartet sie bereits eine böse Überraschung: Denn Christophs Handlanger ist inzwischen tatsächlich erfolgreich gewesen.
Viktor lässt Christophs ungerechtfertigten Vorwurf an sich abprallen und hält ihm den Spiegel vor - schließlich ist er ganz allein für die Anzeige wegen Erpressung verantwortlich. Erst als Alicia Viktors Ansicht unterstützt, lenkt Christoph langsam ein. Inzwischen freuen sich Alicia und Viktor über Taifuns Fortschritte. Als Alicia Viktor arglos umarmt, verliert sie unbemerkt die Kette, die sie angeblich von Boris geschenkt bekommen hat. Sie weiß nach wie vor nicht, dass die Kette eigentlich von Viktor ist. Umso überraschter ist Alicia, als sie der Wahrheit auf die Spur kommt.

Obwohl Viktor anfangs noch versucht, Alicias Verdacht zu zerstreuen, bleibt sie verunsichert. Sie fühlt sogar Boris auf den Zahn, doch der deckt seinen Bruder. Als es zwischen Alicia und Viktor zu einer hitzigen Auseinandersetzung kommt und Alicia einmal mehr betont, wie sehr sie Christoph liebt, setzt Viktor alles auf eine Karte.
Nach der spontanen Hochzeit steht die Abreise von Rebecca, William und Ella bevor. Bevor sie den "Fürstenhof“ verlassen, bietet Rebecca Ella kurzerhand an, ihre Agentur wieder zu übernehmen. Doch Ella lehnt dankend ab, da die Herzkomplizen ihr gemeinsames Projekt war. Dann trennen sich die Wege der Freundinnen.
Charlotte, Fabien und die anderen sind fassungslos, dass der Richter Beatrice tatsächlich gegen Kaution freigelassen hat. Zwar muss sie eine Fußfessel tragen, doch da ihr letzter fester Wohnsitz der "Fürstenhof“ gewesen ist, muss sie sich bis zum Prozessauftakt dort aufhalten. Beatrice tut reumütig und rechtfertigt ihre Taten mit einem angeblichen emotionalen Ausnahmezustand. Werner hat jedoch eine böse Ahnung und kommt der Wahrheit gefährlich nahe. Denn Christoph hat dafür gesorgt, dass der Richter Beatrice aus der U-Haft entlässt und bekommt dafür Frederiks Anteile am "Fürstenhof“. Doch dann überrumpelt Beatrice ihn plötzlich mit weiteren Forderungen.