leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 24

12.06. - 16.06.2017

William versucht vergeblich, sich bei Ella zu entschuldigen und sucht Rat bei Rebecca. Sie gibt ihm den Tipp, Ella mit einer Wanderung zu einer Kapelle zu überraschen, zu der sie schon immer wollte. Ella lässt sich dazu überreden und hört von Hildegard von der Legende der Quellen-Kapelle, die besagt, dass man nach dem Genuss des dortigen Wassers von seiner großen Liebe träumen wird. Auf der Wanderung beschließen William und Ella, einander Zeit zum Kennenlernen zu geben. William schlägt im Scherz vor, das Quellwasser zu trinken, damit sie wissen, ob sie füreinander bestimmt sind …
Um David die Verhaftung zu ersparen, verhilft Beatrice ihm zur Flucht durch das Badfenster. Trotzdem verabschiedet er sich voller Hass von ihr. Als er erfährt, dass Tina die Polizei alarmiert hat, schmerzt ihn das so sehr, dass er auf einen persönlichen Abschied verzichtet. Er hinterlässt ihr stattdessen einen Abschiedsbrief, der ihr fast das Herz zerreißt.
Fabien kann sein Glück kaum fassen: Er darf im Schulorchester mitspielen, das auf Tour durch Italien gehen wird. Doch Fabien hat einen verstauchten Finger. Weil er befürchtet, dass Michael ihm deshalb verbieten würde mitzureisen, verschweigt er ihm die Verletzung. Stattdessen schwatzt er André ein starkes Schmerzmittel ab, um weiter üben zu können.

Nachdem Rebecca von dem Quellwasser getrunken hat, das Ella ihr mitgebracht hat, hat sie einen Liebestraum, in dem William vorkommt. Sie tut den Traum als Schwachsinn ab, doch als Hildegard und Alfons ihr den Zauber des Wassers bestätigen, beschließt sie, Abstand zu William zu halten. Ella überredet Rebecca jedoch, William bezüglich eines Caterers für ein Golfturnier zu beraten. Werner willigt ein, die Gewinne des Turniers an Adrians neuen Fonds zu spenden, um William eine Freude zu machen. Später wirft Susan ihm vor, dass er William damit nur beindrucken wollte …
Als Tina vor Beatrice ausrastet, schreitet Oskar ein und kümmert sich um sie. Sie erzählt ihm die Gründe für Davids Flucht. Oskar bietet ihr an, für sie und das Kind da zu sein, doch Tina lehnt ab. Sie gesteht Nils, dass sie gerade auf dem Weg war, sich wieder in David zu verlieben.
Beatrice blafft in ihrem Schmerz wegen David versehentlich den Gast an, der ihr das Leben gerettet hat. Sie lädt ihn zur Entschuldigung zu einem Drink ein und es entwickelt sich ein Flirt.
Natascha hält es zu Hause nicht mehr aus, weil Fabien immer dasselbe Klavierstück übt und lädt Michael zu einer Nacht im Hotel ein.
Als Melli André beim Schachspielen schlägt, besteht er auf eine Revanche, bei der er erneut verliert. Es kommt zum Streit.

Rebecca erzählt William nicht, dass sie gehört hat, dass Werner sein Vater ist. Am nächsten Tag bricht sie vor Susan eine Lanze für William, da sie es schade findet, dass William die Wahrheit nicht erfahren darf. Susan droht ihr Konsequenzen an, wenn sie sich weiter in ihre Familienangelegenheiten einmischt. Ella ahnt derweil, dass Rebecca etwas bedrückt …
Beatrice tut der Flirt mit Diego gut. Da die Polizei die Ermittlungen in Bezug auf Barbaras Vermächtnis eingestellt hat, reagiert Friedrich dünnhäutig und demütigt Beatrice. Zum ersten Mal spielt sie mit dem Gedanken, ihn umzubringen.
William und Nils fordern nach Davids Flucht den Auszug von Desirée. Doch Nils bringt es letztlich nicht übers Herz, Desirée aus der Wohnung zu werfen. Als William Desirée ein Ultimatum setzt, übernimmt sie kurzerhand Davids Mietvertrag.
André überrascht Melli mit einem Picknick an der Wunderquelle. Nach dem Genuss des Wassers soll sie erkennen, dass er sie wirklich liebt. Doch als er beim Wasserschöpfen einen Hexenschuss bekommt, verzeiht Melli ihm auch ohne die Hilfe des Wunderwassers.

Nachdem Rebecca mit der Wahrheit herausgeplatzt ist, stellt William Werner zur Rede. Dieser bestätigt ihm, dass er sein Vater ist und hat Angst, dass Susan nun ihrerseits Charlotte erzählt, dass er einen Mord von Hagen gedeckt hat. Als er Charlotte alles gesteht, kann sie seine Angst vor Hagen verstehen – doch seine damalige Entscheidung, Schweigegeld anzunehmen, kann sie nicht nachvollziehen. Nichtsdestotrotz überzeugt sie Susan davon, dass sie William ihre Wut auf Werner verschweigen soll. Susan erfindet daher eine Ausrede, als William wissen will, warum sie ihm Werners Vaterschaft lange verschwiegen hat …
Beatrice spielt weiter mit dem Gedanken, Friedrich zu ermorden. Um herauszufinden, wo er ihr Geständnis in Bezug auf ihren Anschlag auf Charlotte aufbewahrt hat, durchsucht sie sein Zimmer und wird dabei von Ella erwischt. Friedrich fühlt sich derweil im Wald verfolgt und schlägt fast den joggenden Diego Alvarez nieder. Diego vermutet eine Eifersuchtsattacke hinter Friedrichs Aktion und küsst Beatrice vor ihm.
Desirée hat keine Lust, neue Möbel zu kaufen und stellt Bedingungen, unter denen William in der WG bleiben darf. Nils willigt ein, doch William möchte lieber ausziehen.
Vor Fabiens Reise nach Italien muss Alfons für Tanja einen Kuchen backen, da Hildegard zu beschäftigt in der Küche ist. André versieht den Zuckerguss mit Mohn, wogegen Tanja allergisch ist – daher muss Alfons auf die Schnelle einen neuen Kuchen backen.

Susan hat Rebecca und Ella die Organisation von Naomis Hochzeit untersagt. Doch sie sehen eine Chance, sich den Auftrag zurückzuholen, als Ella erfährt, dass es Probleme mit Naomis Wunsch-Juwelier gibt. Um ihn davon zu überzeugen, die Ringe für Naomi zu schmieden, müssen sich William und Ella beim Juwelier als angehendes Brautpaar ausgeben. Als William Rebecca eine gespielte Liebeserklärung macht, lässt sie das nicht kalt …
Beatrice möchte den USB-Stick mit dem Beweis ihrer Schuld haben, doch der liegt bei Friedrichs Anwalt. Sie bittet daher Diego, ihr bei der Beschaffung zu helfen. Er lehnt ab und Beatrice versucht eine alte Schulfreundin zu bestechen, die bei dem Anwalt einbrechen soll. Werner versucht derweil, sich mit Charlotte zu auszusöhnen. Nach einem Gespräch mit Alfons ist sie tatsächlich bereit, Werner zu verzeihen.
André will mit seinen Kollegen eine Tippgemeinschaft gründen, um bei einer Lotterie den Jackpot zu knacken. Die Tippgemeinschaft gewinnt tatsächlich – doch Michael hat vergessen, den Schein abzugeben, worum ihn Natascha zuvor gebeten hatte.
Als Desirée sich aus der Wohnung aussperrt, bietet ihr Nils seine Hilfe an. Dafür soll sie ihm beim Putzen helfen. Als sie erfährt, dass ihr Baumhausprojekt gescheitert ist, steht Nils ihr verständnisvoll zur Seite.