leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 46

14.11. - 18.11.2016

Clara befürchtet nach einem Telefonat mit ihrer Mutter, dass diese in eine depressive Phase geraten könnte. Desirée wird derweil von Beatrice dazu animiert, den Verlust ihres Babys zu inszenieren. Davor will Desirée allerdings noch einen schönen Abend mit Adrian genießen. Als er jedoch von Claras Sorge um Melli erfährt, hilft Adrian Clara bei der Suche nach ihrer Mutter. Da er erst spät zu Hause eintrifft, kommt es zu einem heftigen Streit zwischen ihm und Desirée, die nach einer Möglichkeit sucht, die Nähe zwischen Clara und ihrem Mann zu stören …
Natascha möchte mit Michael mehr Zeit zu zweit verbringen. Als er ihr vorschlägt, ihren Traum von einer Autobiografie zu verwirklichen, präsentiert ihm Natascha am Tag darauf ihren ersten Schreibversuch. Michael ist alles andere als begeistert, da sie darin über die Fälschung ihrer Blutwerte geschrieben hat und er dadurch seine Approbation verlieren könnte.
Charlotte will wegen der laufenden Ermittlungen gegen die Stiftung lieber mit Werner als Begleitung zum Hoteliers-Ball statt mit Nils. Der reagiert überrascht, doch dann gibt er sich betont verständnisvoll.
Alfons ist eifersüchtig, als Hildegard von der gemeinsamen Kochaktion mit Sperber nach Feierabend positiv angetan ist. Als Alfons am nächsten Tag zu Sperber nett sein will, schlägt der Chefkoch vor, das nächste Mal zu dritt zu kochen.

Desirée gibt vor, dass sie durch Claras Schuld ihr Kind verloren hat. Adrians Schock über diese Nachricht zerreißt Clara das Herz. Adrian weist sie zunächst ab, bereut sein Verhalten aber wenig später. Derweil kommt Friedrichs Entdeckung, dass Klaus Sperber vorbestraft ist, Beatrice und Desirée gerade recht. Clara freut sich über die Versöhnung mit Adrian, der ihr den Unfall mit Desirée verzeiht. Allerdings währt die Harmonie zwischen den beiden nicht lange …
Charlotte will mit Nils trotz Werners Bedenken bei einem Schafkopfturnier im Bräustüberl mitspielen. Auch Oskar taucht dort auf und es kommt zu einem heftigen Streit zwischen Nils und ihm, bei dem Oskar ihn der Schmuggelei und der Wilderei bezichtigt. Als Charlotte es vorzieht, das Bräustüberl zu verlassen, ist Nils enttäuscht, da sie seiner Meinung nach mehr hinter ihm stehen hätte müssen.
Fabien plant zu Schulbeginn eine Einstandsparty. Michael durchschaut Natascha, die ihr Veto einlegt, da Michael ihre Schreibbemühungen bisher nicht genügend gewürdigt hat.
Tina kann sich wegen der Trennung von Oskar ein paar Tränen nicht verkneifen, was Klaus Sperber zum Anlass nimmt, sie aus der Küche zu werfen. Werner geht dazwischen und erfährt von Tinas Sorgen. Durch Werners aufmunternde Worte schöpft Tina neue Hoffnung und will um Oskar kämpfen.

Clara ist entsetzt, als Sperber bezeugt, dass sie Desirée absichtlich überfahren hat. Adrian traut ihr die Tat jedoch zunächst nicht zu, was Desirée einen Stich versetzt. Sie bringt Adrian daher dazu, Claras Glaubwürdigkeit anzuzweifeln. Derweil sucht Alfons das Gespräch mit Sperber, da er ahnt, dass der Koch lügt. Clara kommt Desirée auf die Spur - doch Desirée weist Claras Vorwürfe von sich und spielt Adrian einen Nervenzusammenbruch vor. Obwohl Clara mit ihren Anschuldigungen richtig liegt, kann Adrian ihr nicht mehr glauben …
Oskar entschuldigt sich bei Nils für sein Verhalten. Nils rät ihm, seiner Wut beim Holzhacken freien Lauf zu lassen. Tina trifft Oskar daraufhin im Wald und wagt einen Annäherungsversuch.
Michael heizt Fabiens Freunden während dessen Party mit seinem E-Piano ein. Fabien zeigt ihm am Tag darauf eine heimlich gedrehte Smartphone-Aufnahme von ihm, die online gestellt und mit hämischen Kommentaren versehen wurde.
Nils trifft am Abend zufällig auf Natascha und die beiden amüsieren sich. Charlotte reagiert eifersüchtig, als ihr Werner von dem Treffen erzählt.

Melli ist entsetzt, wie Adrian ihre Tochter behandelt und stellt ihn zur Rede. Er bleibt allerdings bei seinem Entschluss, Clara zu kündigen. Als Melli ein Gespräch zwischen Sperber und Beatrice mitbekommt, wittert sie zu Recht deren Beteiligung an der Intrige. Kurz darauf bemerkt Beatrice, dass Claras Mutter einen teuren Privatdetektiv engagiert hat und warnt Sperber. Da Beatrice sich nicht erklären kann, woher Melli das Geld nimmt, nimmt sie deren Verfolgung auf und sieht, wie sie mit Hilfe eines Zweitschlüssels in die Von-Lützow-Villa einbricht. Beatrice schaut sich daraufhin selbst in der Villa um und findet dort ein kostbares Fabergé-Ei. Da der von Melli gestohlene Wein gekippt ist, möchte sie eine neue Flasche stehlen und schleicht sich zurück in die Villa …
Clara ist schockiert, als Adrian ihr kündigt. Charlottes Eifersucht wird derweil gesteigert, als sie erfährt, dass Nils bis spät in die Nacht nicht nach Hause gekommen ist. Sie erzählt Michael von ihren Bedenken.
Durch Alfons’ gutes Zureden beschließt Oskar, Tinas Essenseinladung anzunehmen. Tina und Oskar bemühen sich um Unbefangenheit, doch als sie eine SMS bekommt, meint er sofort, dass die Nachricht von David ist. Als sich herausstellt, dass es nur Werbung war, ärgert Oskar sich über das geplatzte Date. Tina befürchtet, dass Oskar ihr den Kuss mit David nie verzeihen wird.

David erfährt von Clara, dass Adrian einen jüngeren Bruder namens William hat, der vor Jahren zusammen mit Adrians Mutter spurlos verschwunden ist. David erinnert sich an eine Begegnung bei einem Segelturn mit einem gewissen William, der ihm erzählt hat, dass er als Kind von seinem Bruder Adrian getrennt worden sei. Clara bittet David, über einen Freund die Telefonnummer des besagten Mannes zu recherchieren. Doch ihr erster Anruf läuft ins Leere …
Beatrice verständigt Klaus Sperber, dass Melli bewusstlos in der von Lützow-Villa liegt. Als Melli bald darauf wieder bei Bewusstsein ist, wird sie beim Verlassen der Villa scheinbar zufällig von Sperber ertappt, der ihr die gestohlenen Weinflaschen abnimmt. Melli erhält sie zwar wenig später zurück, doch Sperber verlangt dafür, dass sie den auf ihn angesetzten Detektiv zurückpfeift. Hildegard beschwert sich derweil bei Friedrich über Sperbers Arbeitsmoral. Beide ahnen nicht, dass Sperber nach wie vor von Beatrice erpresst wird.
Fabien konfrontiert Nils mit der Frage, ob ihm der Altersunterschied zu Charlotte nicht peinlich ist. Nils streitet das überzeugend ab, doch Charlotte bekommt seine Unterhaltung mit Fabien mit und vertraut sich Werner an.
Nach einem ungerechtfertigten Rüffel von Sperber ist Tina unsicher, ob ihre Soße falsch abgeschmeckt war. Als sich Oskar scheinbar selbstlos als Soßen-Verkoster anbietet, kommen sich Tina und er dabei sehr nah.