leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 14

04.04. - 08.04.2016

Werner glaubt an einen schlechten Scherz: Ein Crewmitglied des Kreuzfahrtschiffes behauptet, dass Poppy von einer Kokosnuss erschlagen worden sein soll. Während er denkt, dass alle um ihn herum verrückt geworden sind, begreift Natascha geschockt, dass ihre Schwester wirklich tot ist und denkt, dass sie Poppy nach ihrem Alptraum hätte warnen müssen …
Der kleine Paul bedankt sich bei Luisa dafür, dass sie ihm ihre Spieluhr geschenkt hat. Während Sebastian sichtlich bewegt ist, weil Luisa so liebevoll mit seinem Sohn umgeht, möchte Isabelle, dass Luisa mehr Distanz zu ihrem Sohn wahrt. Als Luisa von Poppys Tod erfährt, versuchen sowohl Sebastian als auch David, ihr Trost zu spenden.
Friedrich ernennt Norman für eine Woche zu Alfons Vorgesetztem, um Hildegard zu bestrafen, die Friedrich belogen hat. Norman will die Situation nicht ausnutzen, aber als ihm Alfons zu verstehen gibt, für wie blödsinnig er die Maßnahme hält, lässt er doch den Chef raushängen.

Isabelle nähert sich Sebastian immer mehr an und versucht einen Keil zwischen Sebastian und Luisa zu treiben. Sie tut betont unwohl so, als würde sie in ihrer Pension kaum Schlaf finden. Daher bietet Sebastian ihr an, eine Nacht bei ihm im Zimmer zu verbringen. Sebastian gelingt es aber, die deshalb verunsicherte Luisa zu beruhigen. Daher fordert Beatrice von Isabelle, dass sie nachlegen muss. Isabelle sorgt also dafür, dass Sebastian Luisa nicht zu Poppys Beerdigung begleiten kann - stattdessen springt David für ihn ein …
Werner wehrt sich gegen eine Beerdigung von Poppy, obwohl er mittlerweile begriffen hat, dass sie tot ist. Natascha entscheidet sich derweil dafür, bei der Beerdigung Poppys Lieblingslied zu singen.
Friedrich kostet seine erzieherische Maßnahme aus und demütigt Alfons damit immer weiter. Als ein berühmter amerikanischer Actionfilm-Darsteller im "Fürstenhof“ eincheckt, will Norman ihn unbedingt zur Wildschweinjagd begleiten. Alfons und Nils kennen die Eigenheiten des berühmten Gastes und lassen den überheblichen Norman ins offene Messer laufen.

Isabelle ist es zwar zuwider, dass sie als Spielball für Beatrices Intrige herhalten muss - aber sie hat keine andere Wahl, denn sie zweifelt daran, dass es Sebastian gelingt, Pauls Therapie durch Börsengeschäfte zu finanzieren. Sebastian wiederum glaubt, dass Pauls drohender Tod die Bestrafung für all seine Verfehlungen ist. David sucht derweil mit Luisa den Ort seiner Entführung auf. Er verschweigt Luisa, dass er sich schemenhaft an etwas erinnern kann …
Der Jagdausflug mit dem Hollywoodstar treibt Norman an seine Grenzen und beschert ihm obendrein ein Knalltrauma, weil er vergisst, seine Ohren zu schützen. Als Nils davon erfährt, macht er sich Vorwürfe, weil er Norman nicht gewarnt hat. Als sich sein Sohn bei dem Filmstar für den missratenen Ausflug entschuldigt, erfährt er, dass für dessen nächsten Film dringend ein schönes Hotel als Drehort gesucht wird. Norman bietet ihm spontan an, den Film im "Fürstenhof“ zu drehen.
Werner und Natascha sind in ihrer Trauer um Poppy gefangen und geben sich dabei gegenseitig Halt.

Es gelingt Beatrice, sich vor David herauszureden und seine Erinnerungsfetzen zu einem wilden Zusammenspiel von verschiedenen Sinneseindrücken zu erklären. David will zwar von seiner Mutter endlich wissen, was Sache ist - doch der gelingt es, sich wieder einmal durch eine Lüge aus der Affäre zu ziehen. David glaubt nun, dass man die Geschehnisse rund um die Entführung unbedingt aufdecken muss …
Sebastian erwirtschaftet an der Börse 20.000 Euro für Pauls Therapie. Luisa ist derweil irritiert, als sie Zeugin eines innigen Moments zwischen Isabelle und Sebastian wird.
Nachdem sie Poppys Tod vorausgeahnt hat, hält Natascha sich für hellseherisch begabt. Deswegen bricht sie ihre Heilpraktiker-Ausbildung ab und meldet sich zu einem Kurs für Hellseherei an, was Michael sehr missfällt.
Nils trifft zum ersten Mal eine Internet-Bekanntschaft. Als das Date nicht läuft, wie gewünscht, hat Norman eine andere Idee für seinen Vater: Speed-Dating!
Norman ist nicht nur um das Liebesglück seines Vaters bemüht, sondern überzeugt Friedrich und Charlotte auch davon, den "Fürstenhof" als Filmkulisse für einen Dreh von Dexter Torrence zur Verfügung zu stellen.

Poppys Koffer wird angeliefert, und Werner findet darin ihr Reisetagebuch, dessen emotionaler Inhalt dafür sorgt, dass er wieder zusammenbricht. Er will mit Nataschas Hilfe Kontakt zu Poppy aufnehmen. Nach anfänglicher Skepsis kommt sie seiner Bitte nach und Werner ist nach der Sitzung so aufgewühlt, dass er fast vor ein Auto läuft. Michael kümmert sich einfühlsam um ihn und erfährt, was seine Frau gemacht hat …
Beatrice lässt David glauben, er sei der Drahtzieher der Entführung gewesen. Ihr Sohn sackt betroffen zusammen und hält sich für den schlechtesten Menschen weit und breit.
Luisa wird erleichtert klar, dass sie den nahen Moment zwischen Sebastian und Isabelle falsch ausgelegt hat. Doch Luisa und Sebastian droht neuer Ärger, als Beatrice mitbekommt, dass Sebastian das Geld für Pauls Therapie an der Börse beschaffen will.
Zwischen dem Filmstar Dexter Torrence und dem "Fürstenhof“ wird ein Vertrag geschlossen. Doch Friedrich bekommt heraus, dass das vorherige Hotel nur deshalb abgesprungen ist, da bei den letzten Dreharbeiten ein Drehort in die Luft geflogen ist. Daraufhin macht Friedrich Norman eine deutliche Ansage.