leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 51

14.12. - 18.12.2015

David spielt weiterhin den fürsorglichen Ehemann. Geschickt gelingt es ihm, Luisa vor ihrer Operation dazu zu bringen, ein Testament zu seinen Gunsten zu machen. Als Luisa in Sebastians Armen zusammenbricht, lässt Michael sie umgehend ins Krankenhaus einliefern und bestellt die Spezialistin aus der Schweiz in den "Fürstenhof" …
Nils ist baff, als er seinem Doppelgänger Patrick gegenübersteht. Patrick bittet Nils, bei Alexandra ein gutes Wort für ihn einzulegen, da er sich angeblich mit ihr versöhnen möchte. Während Nils anfangs der Meinung ist, dass eine Aussprache mit Patrick Alexandra gut tun würde, beunruhigt ihn später die Vertrautheit zwischen den beiden. Sein Verdacht, dass Patrick ihm Alexandra ausspannen will, scheint nicht ganz unbegründet zu sein.
Charlotte unterbindet Andrés Versuch, die Armenspeisung an die Küchenmannschaft des "Fürstenhofs" abzugeben. Deshalb legt André mit Alfons und Hildegard in der Küche der Sonnbichlers eine Nachtschicht ein, um eine einfache Speise vorzubereiten. Als Hildegard die Mahlzeit am Tag darauf nachwürzen will, hält André sie davon ab. Doch bei der Armenspeisung wird ihm klar gemacht, dass man von einem Profikoch etwas Besseres erwartet hätte.

Als sich herausstellt, dass Luisas Ärztin unter Angstzuständen leidet und deshalb Medikamente nimmt, macht Michael ihr klar, dass sie Luisa unter diesen Umständen auf keinen Fall operieren darf. Während er einen neuen Chirurgen sucht, ist Luisa verzweifelt wegen der Verschiebung der Operation. Am Morgen darauf spürt Luisa ihre Beine nicht mehr …
Zu Hildegards und Alfons Überraschung taucht Xaver am "Fürstenhof" auf. Noch verblüffter sind die beiden, als Xaver sich in die Fürstensuite einquartieren lässt und kein Wort darüber verliert, woher er die finanziellen Mittel dazu hat. Alfons kommt zu dem Schluss, dass Xaver möglicherweise nichts Gutes im Schilde führt. Er ahnt nicht, dass Xaver in Wahrheit als Hoteltester im "Fürstenhof“ unterwegs ist.
Um vor Gericht gut dazustehen, unterstützt Beatrice André und die Sonnbichlers bei der Armenspeisung. Charlotte ahnt nichts davon und kommt ebenfalls dazu, um ihr Image als Bürgermeisterin nach dem negativen Presseartikel aufzubessern. Dort trifft sie auf Arwed, mit dem sie als Teenager eine Beziehung hatte.
Patrick entwendet unbemerkt Normans Schlüssel. Während Norman glaubt, den Schlüssel verloren zu haben, erwischt Tina Patrick am nächsten Morgen dabei, wie er offenbar die WG durchsucht.

Patrick versucht, sich vor Tina herauszureden, doch Tina ist misstrauisch. Zu Recht: Patrick ist auf der Suche nach einer seltenen Münze, die er in Alexandras Besitz weiß. Nils will sich derweil einen schönen Tag mit Alexandra machen - doch dann bestellt ihn ein Gast des "Fürstenhofs" auf die Almwiese zum Training …
Nach kurzem Zögern ist Michael einverstanden, Luisa zu operieren. Mit Unterstützung von Dr. Gerber wächst Michael über sich hinaus und die komplizierte Operation gelingt.
Xaver ist zwar irritiert darüber, dass Alfons ihn aus der "Fürstensuite" werfen will, geht aber seiner Arbeit als Hoteltester unbeirrt weiter nach. Als er bei seinen Recherchen näheren Kontakt zu einem älteren, weiblichen Gast knüpft, glauben Hildegard und Alfons, dass die bedauernswerte Dame Xavers Opfer werden wird.
Charlotte ist entsetzt, als Arwed ihr von seinem Verlust des elterlichen Gutshofs erzählt. Sie ist entschlossen dazu, ihm zu helfen, und stellt Arwed probehalber als Restaurantleiter ein - sehr zum Leidwesen von André.

Beatrice nimmt schweren Herzens davon Abstand, Luisas Genesungsprozess zu verhindern. Ihr Entschluss gerät allerdings ins Wanken, als sie bemerkt, dass Luisa Besuch von Sebastian bekommt. Kurze Zeit später hört ausgerechnet Beatrice, wie die schlafende Luisa ein Liebesgeständnis an Sebastian murmelt.
Derweil setzt Patrick seine Suche nach der ominösen Münze fort. Da er nicht fündig wird, beschließt er weiterhin im "Fürstenhof“ zu bleiben. Er sieht sich gezwungen, Nils außer Gefecht zu setzen und sperrt ihn in ein Verlies. Patrick nimmt nun Nils Rolle ein und versucht verfängliche Situationen zu vermeiden.
Charlotte besucht Luisa im Krankenhaus und liest ihr einen Brief vor, den Friedrich an Luisa geschrieben hat. Arwed bemerkt ihre melancholische Stimmung und lenkt sie bei einem gemeinsamen Abendessen ab.
Alfons und Hildegard sabotieren Xavers Date mit der älteren Dame, indem sie Xaver vorgaukeln, dass alle Tische im Restaurant belegt seien. Umso überraschter ist Xaver, als er problemlos einen freien Tisch im Restaurant findet. Als Poppy sich zu Xaver gesellt, bringen die Sonnbichlers den beiden unter fadenscheinigen Ausreden weniger exklusive Speisen. Am nächsten Morgen stellt Xaver Alfons zur Rede und eröffnet ihm, dass er als Hoteltester arbeitet.

Poppy verhindert Beatrices Versuch, Luisa mit einem Kissen zu ersticken, und glaubt Beatrice, dass diese das Kissen lediglich ausgeschüttelt hat. Als Poppy nichtsahnend Sebastian davon erzählt, durchschaut er Beatrice sofort. Wütend stellt Sebastian David zur Rede, doch dieser weiß nichts von den Aktivitäten seiner Mutter. David hat genug von Beatrices Skrupellosigkeit und erklärt ihr, dass sie im Falle von Luisas Tod keinen Cent bekommt. Luisa wird derweil in der Fürstensuite untergebracht, weil sich im Krankenhaus ein multiresistenter Keim verbreitet ...
Alfons und Hildegard müssen einsehen, dass sie Xaver nicht nur Unrecht getan, sondern auch dem "Fürstenhof“ geschadet haben. Beim Versuch, Xaver milde zu stimmen, geht allerdings einiges schief. Somit bleibt Xaver nichts anderes übrig, als einen Verriss über das Hotel zu schreiben.
Weder eine Durchsuchung von Alexandras Wohnung noch die Nachfrage bei Nils führen Patrick zum gewünschten Erfolg. Rein zufällig erfährt er, dass Alexandra Luisa die wertvolle Münze ihrer Großmutter geschenkt hat.
Charlotte und Arwed machen einen kleinen Ausflug in ein an den "Fürstenhof“ angrenzendes Gebiet, das bald an die Gemeinde verkauft werden soll. Doch Arwed klärt Charlotte darüber auf, dass das Stück Land widerrechtlich zum "Fürstenhof“ gehört.