leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 46

09.11. - 13.11.2015

Trotz Luisas Absage prahlt David vor Sebastian damit, dass er bald mit ihr zusammenziehen wird. Sebastian warnt Luisa erneut vor David und macht ihr zudem auch noch ein Liebesgeständnis. Luisa hadert mit ihren Gefühlen, während Sebastian neue Hoffnung schöpft. Doch als Luisa ihrem Herzen folgen will und Sebastian aufsucht, erlebt sie eine böse Überraschung …
Friedrich kann im allerletzten Moment verhindern, dass Charlotte Beatrice entdeckt. Beatrice hat inzwischen ehrliche Gefühle für Friedrich entwickelt und ist zutiefst verletzt, als Friedrich sie zurückweist. Er will Charlotte derweil mit einer Kutschfahrt an glückliche Zeiten erinnern. Gerührt von dieser Geste, überlegt Charlotte, Friedrich noch eine Chance zu geben. Doch Beatrice ist die Annäherung der beiden ein Dorn im Auge.
Norman flirtet weiterhin mit Alexandra, die ihm jedoch ausweicht. Nils rät Norman, Alexandra zu vergessen, doch Norman will nicht aufgeben. Also versucht Alexandra, Norman ihr Desinteresse eindeutig klar zu machen und küsst Sebastian, als sie glaubt, dass Norman ins Zimmer kommt. Doch nicht Norman, sondern Luisa erwischt die beiden!
Alfons und Tina sind erstaunt, als sie Aldas Kreuz in der Nähe des Tennisplatzes finden. Doch Alfons befürchtet, dass Friedrich und Werner nicht zustimmen werden, dass dort eine Kapelle errichtet wird. Daraufhin überlassen Alfons und Hildegard das Kreuz dem Pfarrer zur Überprüfung.

Sebastians und Alexandras Erklärungsversuche für den Kuss sind umsonst - Luisa ist schwer enttäuscht von Sebastian und geht daher auf Davids Versöhnungsversuch ein. Derweil lässt Werner die Frangipaniöl-Lotion im Labor prüfen. Als keine Pestizide gefunden werden, begreift Werner, dass das Öl nicht beim Transport, sondern erst während der Lagerung verunreinigt wurde. Sein Verdacht fällt sofort auf Beatrice. Doch Luisa verdächtigt Sebastian, was David ausnutzt, um Sebastian zu provozieren. Sebastian sieht rot …
Beatrice lässt sich nicht anmerken, wie sehr sie die Annäherung zwischen Charlotte und Friedrich stört. Geschickt sorgt sie jedoch dafür, dass Charlotte sich wieder von Friedrich abwendet und legt ihr sogar eine Trennung nahe. Friedrich wiederum will Charlotte nicht verlieren und bietet ihr sogar an, einen Paartherapeuten aufzusuchen.
In ihrer Überforderung stößt Alexandra Norman vor den Kopf und geht ihm aus dem Weg. Als Norman Alexandra auch noch nachts mit Sebastian im Bräustüberl sieht, wird er eifersüchtig. Verletzt sucht er Trost bei Nils.
Alfons und Hildegard wollen niemandem von Alfons Heiligenerscheinung erzählen, bis die Kirche das Kreuz sorgfältig geprüft hat. Unabsichtlich verrät sich Alfons jedoch vor Natascha und Michael, die mehr als verblüfft sind, dass ihm Alda erschienen ist.

Sebastian bremst im letzten Moment den Wagen, mit dem er auf David losgefahren ist. Doch David hat sich trotzdem verletzt und ist für einen Moment ohnmächtig geworden. Luisa kann kaum glauben, dass Sebastian tatsächlich versucht hat, David umzubringen. David hofft derweil, Sebastian mit einer Anzeige zu schaden. Doch Alexandra stützt Sebastians Version, er habe rechtzeitig abgebremst. Daraufhin gibt sich David vor Luisa großmütig und milde gegenüber Sebastian. Luisa macht Sebastian eine harsche Ansage: Falls er David noch einmal zu nahe kommt, wird sie dafür sorgen, dass er den "Fürstenhof“ verlassen muss …
Friedrich willigt Charlotte zuliebe in die Paartherapie ein. Unterdessen hofft Werner, dass Charlotte endlich Friedrichs wahres, heuchlerisches Ich erkennt. Als Beatrice von der Therapie erfährt, will sie Friedrich eifersüchtig machen. Kurzentschlossen bringt Beatrice André dazu, sich mit ihr zu verabreden. Als Friedrich erfährt, dass Beatrice Zeit mit einem anderen Mann verbringt, wird er eifersüchtig.
Während Natascha von Alfons Heiligenerscheinung beeindruckt ist, glaubt Michael nicht daran. Doch Natascha macht sich mit Tina auf den Weg, um Alda selbst zu sehen. Obwohl Alda nicht erscheint, glaubt Natascha, ihre Anwesenheit zu spüren. Alfons hofft auf Nataschas Schweigen, aber diese schreibt sofort ein Lied über Alda. Als Michael bezweifelt, dass Natascha damit an alte Erfolge anknüpfen kann, beschwert sich Natascha darüber, dass sie ihr derzeitiges Leben als Bardame und Arztgattin nicht ausfüllt.

Als sich Friedrich und Charlotte gegenseitig ihre Tagebucheinträge vorlesen sollen, ist Friedrich in Gedanken bei Beatrice. Als er erfährt, dass ausgerechnet André Beatrices Date war, ist er fassungslos. Daraufhin lässt er seine schlechte Laune an Charlotte aus, die ihm sein Verhalten aber verzeiht. Die beiden versöhnen sich, doch da trübt eine schlechte Nachricht ihr Glück schlagartig …
Nach Davids Antrag fühlt sich Luisa überfordert und bittet ihn um Bedenkzeit. Schließlich wollte David erst vor kurzem Alina heiraten. Über Luisas Reaktion ist David ziemlich verärgert und will sich Luisas Angst, ihn zu verlieren, zunutze machen. Als David von Luisa wissen will, ob sie seinen Antrag wegen ihrer Gefühle für Sebastian abgelehnt hat, gerät Luisa unter Druck.
Natascha macht sich beleidigt daran, den Song über Alda ohne Michaels Hilfe zu vertonen. Als Michael sich mit Natascha versöhnen will, gibt sie offen zu, dass ihr der Song nicht gelungen ist. Um Natascha aufzumuntern, schenkt Michael Natascha eine Staffelei. Doch sein Geschenk stößt auf wenig Gegenliebe. Durch Aldas Heilungstipps erwacht schließlich Nataschas Interesse an Naturheilkunde, wodurch sie abermals Michaels Spott auf sich zieht.

Sebastian wird wieder einmal von Luisa abgewiesen und lässt sich von der fröhlichen Alexandra ablenken. Die beiden leeren eine Flasche Wein und landen miteinander im Bett. Nach einer leidenschaftlichen Nacht kommt Alexandra erst am Tag darauf gut gelaunt nach Hause. Norman quält sich in seiner Eifersucht ausgerechnet vor Sebastian mit der Frage, mit wem Alexandra die Nacht verbracht hat …
Luisa ist geschockt, als David eine Auszeit will, weil sie seinen Antrag abgelehnt hat. Sie fragt sich, ob David es tatsächlich nur auf ihr Geld abgesehen hat. Der rastet aus, als er erfährt, dass seine Mutter Luisa von seinem Kindheitstrauma erzählt hat. Luisa zeigt jedoch ihr Mitgefühl gegenüber David und plötzlich sieht er sie mit anderen Augen.
Als die Staatsanwaltschaft eine Gefängnisstrafe für Friedrich fordert, steht Charlotte ihm zur Seite. Der Prozess wird jedoch in der Presse ausgeschlachtet. Deswegen fordern Werner und auch Charlotte Friedrichs Rückzug aus der Geschäftsführung.
Die Sonnbichlers und André sind nicht begeistert über die Radiospots ihrer Werbeagentur. Als André von Alfons Erscheinungen erfährt, hat er eine Idee: Ihr Bier soll mit Alda als Gallionsfigur vermarktet werden. Doch Alfons ist dagegen.