leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 33

10.08. - 14.08.2015

David lässt sich seinen Unmut darüber, dass Luisa ihn versetzt hat, nicht anmerken. Sebastian will hingegen nicht hinnehmen, dass David Luisa umgarnt und stellt ihn zur Rede. Der lässt ihn souverän abblitzen. Bald darauf hat Sebastian einen Traum, durch den ihm seine Gefühle für Luisa mehr als deutlich bewusst werden. Als Natascha Sebastian am Tag darauf darüber informiert, dass David mit Luisa unterwegs ist, eilt Sebastian zum See, um ihr seine Gefühle zu gestehen …
André will Charlotte im Wahlkampf unterstützen und organisiert einen Auftritt für sie im Bräustüberl. Michael und Natascha sollen zu diesem Anlass "Luft und Liebe" singen. Das Event wird sowohl für die beiden als auch für Charlotte ein voller Erfolg. Michael weist jedoch danach gereizt den Annäherungsversuch von Natascha zurück. Werner wird verwundert Zeuge ihres Streits.
Nils kann die Wanze von Rosalies Handtasche nicht entfernen und fordert von Curd, in dieser Sache aktiv zu werden - andernfalls werde er die Polizei einschalten. Norman stellt sich auf die Seite von Curd und schwindelt Rosalie an, dass Nils nach seinen schweren Schicksalsschlägen eine Obsession für Handtaschen entwickelt hat. Rosalie ist weniger geschockt als mitfühlend: So geht es ihr mit Schuhen.

Werners Misstrauen ist geweckt und er vermutet, dass Michael immer noch hinter Poppy her ist. Als Poppy dies abstreitet und Werner ihre Liebe versichert, konfrontiert Werner Michael mit seinem Verdacht. Als dieser sich als wahr herausstellt, drängt Werner darauf, dass sich Michael eine Praxis außerhalb des "Fürstenhofs" sucht. Unterdessen wird Werners Freude auf sein Kind immer größer, bis André den Konflikt neu entfacht ...
Luisa wendet sich nach dem Kuss mit David schnell ab. Während sie mit der Situation überfordert ist, fühlt sich David seinem Ziel ein großes Stück näher. Doch Luisa spürt, dass David nicht der Richtige ist, und gibt ihm einen Korb. Währenddessen zeigt Sebastian Kampfgeist und gibt Luisa Tanzunterricht.
Nils fordert Curd auf, Norman aus seinen kriminellen Geschäften herauszuhalten. Daraufhin macht ihm Norman klar, dass er auch gegen den Willen seines Vaters weiterhin mit Curd arbeiten wird. Außerdem sei doch Rosalie die Kriminelle! Doch das glaubt Nils ganz und gar nicht. Währenddessen spitzt sich die Situation zwischen Charlotte und Friedrich im Wahlkampf um das Bürgermeisteramt weiter zu.

Werner wirft Poppy wütend aus der Wohnung und macht André Vorwürfe, dass er ihm sein Wissen um Poppys Seitensprung so lange vorenthalten hat. Während Poppy nach dem Vorfall erstmal zu Tina zieht, macht sich Michael Sorgen um sie. Poppy schreibt Werner einen Abschiedsbrief und will zu ihren Eltern fahren. Doch dann kommt Werner auf wundersame Art und Weise zur Besinnung …
Sebastians Angebot macht Luisa glücklich - auch wenn sie darin nicht mehr als einen freundschaftlichen Gefallen sieht. Unterdessen ist Beatrice erstaunt, dass Luisa ihrem Sohn einen Korb gegeben hat. Sie lädt Luisa ein, gemeinsam Hermanns Grab zu besuchen, um sie bezüglich David umzustimmen. Doch Beatrices Plan scheitert, denn Luisa hat nur noch Sebastian im Kopf.
Rosalie macht Nils klar, dass sie nicht die Hehlerin für ein millionenschweres Kunstwerk ist. Als Lebensgefährtin eines berühmten französischen Künstlers sei sie von diesem derart auf einem Gemälde verunstaltet worden, dass sie es habe stehlen lassen, um eine Veröffentlichung zu verhindern. Rosalie gelingt es, Curd und Norman eine Falle zu stellen, sodass diese sich an einen Ort begeben, an dem sie die Übergabe des Gemäldes erwarten. Dort lässt Rosalie sie schließlich vor der Polizei als Spanner auffliegen.

Beatrice und David rücken Sebastian vor Luisa in ein schlechtes Licht. Als David Luisa auf Anweisung seiner Mutter auch noch ein Interesse Sebastians an Rosalie vorgaukelt, widerspricht sie ihm energisch - doch sie fühlt sich verunsichert. Daraufhin konfrontiert sie Sebastian mit dem Verdacht. Der versichert ihr aber, dass er sich nur für sie interessiert …
Werner ist dazu bereit, Poppys Kind als sein eigenes anzunehmen, worüber Poppy sehr glücklich ist. Derweil sucht Michael das Gespräch mit Werner. Der macht ihm klar, dass sich Michael aus den Angelegenheiten von Poppy und ihm künftig heraushalten soll.
Curd und Rosalie sagen sich den Kampf an. Derweil kritisiert Nils Rosalie dafür, Curd und Norman in Schwierigkeiten gebracht zu haben. Unterdessen beschleicht Norman ein mulmiges Gefühl, als Curd ihm klar macht, dass es bald um das große Ganze gehen wird. Rosalie nutzt die Situation aus, um Norman um den Finger zu wickeln.
Während Charlotte im Wahlkampf auf Argumente setzt, verteilt Friedrich lieber Geschenke. Dabei kommt es zwischen den Eheleuten zu Verstimmungen.

Luisa weiß nicht, ob sie Sebastian glauben kann, dass er mit den Aufnahmen der halbnackten Rosalie nichts zu tun hat. Unterdessen erfährt dieser, dass Norman die Fotos gemacht hat, und vermutet, dass David sie ihm untergejubelt hat. Nach einer Konfrontation zwischen Sebastian und David beschwert sich Beatrice bei Charlotte über Sebastian …
Michael stößt bei Werner auf Ablehnung, als er versucht, seine Rechte als Vater geltend zu machen. Auch Poppy macht Michael keine Zugeständnisse, sondern wahrt die Loyalität gegenüber ihrem Ehemann, obwohl sie kein gutes Gefühl dabei hat, wie die Dinge sich entwickeln. Während es Natascha gelingt, Michael ein wenig aufzuheitern, zeigt sich Werner gegenüber Michael unnachgiebig.
Curd bemerkt Normans Mitleid mit Rosalie und beendet daraufhin sofort ihre Zusammenarbeit. Norman hat von seinem Großvater genug und gesteht sich ein, dass Nils recht hatte. Währenddessen ändert Curd seine Taktik und macht Rosalie ein Angebot, das diese jedoch ablehnt.
Friedrich erkennt, dass die Wahlprognosen gegen ihn sprechen. Obendrein wird er wütend, als er mitbekommt, wie Charlotte und André ihn verspotten. Daraufhin schmiedet er Rachepläne und löst bei Charlotte dadurch eine unvorhergesehene Reaktion aus.