leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 23

01.06. - 05.06.2015

Sebastian zeigt ehrliche Reue, aber Julia kann ihm nicht verzeihen. Während Niklas Leben am seidenen Faden hängt, wird Patrizia von Kommissar Meyser unter Druck gesetzt. Deshalb muss sie handeln und stellt Julia vor eine grausame Wahl: Julia soll die Schuld an Sophies Tod auf sich nehmen - ansonsten will Patrizia Niklas Beatmungsgerät abschalten lassen. Friedrich und Charlotte wissen es zu schätzen, dass sich Julia auf den Deal einlassen würde, aber sie raten ihr davon ab. Auch Sebastian versucht verzweifelt, Julia von einem falschen Geständnis abzuhalten …
Friedrich bietet Patrizia im Gegenzug für die Patientenverfügung das Sorgerecht für Mila an und stellt ihr in Aussicht, dass sie seine Anteile am "Fürstenhof“ bekommt. Patrizia lässt ihn zappeln, weshalb Friedrich erwägt, sich die Verfügung mittels Waffengewalt zu beschaffen.
André behauptet, Jonas würde die Hälfte der Entschädigungssumme einer Armenspeisung spenden. Hildegard wird vom skeptischen Werner auf die Spur gesetzt und telefoniert mit dem Vorstand der Armenspeisung. Als die Spende dort ausbleibt, stellt Hildegard André zur Rede. Für ihn steht fest, dass Jonas nun zahlen muss. Doch Jonas schafft es nicht, Tina ein weiteres Mal anzulügen und gesteht ihr die Wahrheit.
Nils fühlt sich auf den Schlips getreten, weil Norman einem Gast Fitnesstipps gibt. Erst beim Stockkampf-Training finden die beiden eine gemeinsame Ebene.

Nils erfährt an Normans Geburtstag, dass Norman von einem lesbischen Paar großgezogen wurde. Als Nils ein Bild von Normans Mutter Nina sieht, wird er stutzig und erinnert sich an einen frühen Urlaub auf Mallorca. Denn dort war der junge Nils Hals über Kopf in eine gewisse Nina verliebt …
Auch wenn Jonas Tina versichert, ihr seine Lähmungserscheinungen nur aus Liebe vorgespielt zu haben - Tina ist zutiefst enttäuscht von ihm. Während Jonas fürchtet, seine Freundin endgültig verloren zu haben, sieht André mit Schrecken eine Anzeige auf sich zukommen.
Julia ist völlig überrumpelt von Sebastians Mordgeständnis. Friedrich und Charlotte raten ihr dazu, Sebastians edelmütiges Spiel mitzuspielen - doch Julia will ihren Bruder nicht im Gefängnis sehen. Als Kommissar Meyser zu einem Verhör kommt, muss sich Julia entscheiden, ob sie die Wahrheit sagen wird.
Alfons kauft ein Internetradio und will der skeptischen Hildegard beweisen, welch fantastische Möglichkeiten das Gerät bietet. Als er sie zu einem Tanz bittet, geht das Radio kaputt.

Julia ringt sich dazu durch, Sebastians Version zu bestätigen. Zu ihrer Beruhigung bietet ihr Friedrich an, seinen Freund und Anwalt Hermann Stürzebecher einzuschalten. Weit wichtiger als das Strafmaß ist für Sebastian aber, wie es Niklas und Julia geht. Bei einem durch Helmut vermittelten Telefonat versöhnen sich die beiden Geschwister …
Verzweifelt weiht Friedrich Michael über das Problem bezüglich der Patientenverfügung ein und bittet ihn, seine Bemühungen um Niklas zu intensivieren. Patrizia wirft Charlotte aus dem Hotel und überrumpelt Friedrich mit einem Vertrag, der die Schenkung seiner Hotelanteile abwickeln soll.
Nils würde Norman am liebsten reinen Wein einschenken, doch Michael bewahrt ihn vor überstürzten Bekenntnissen: Nils soll seinen Sohn erst mal kennenlernen! Nils fühlt sich betrogen: Kann es sein, dass er einst das Opfer eines lesbischen Paares war, die ihn als Samenspender missbraucht hatten?
Tina ist enttäuscht von Jonas Unaufrichtigkeit und sie macht ihm klar: Solange er weiter sein Schmierentheater spielt, will sie nichts mehr mit ihm zu tun haben.
Werner hat für Poppy eine Event-Agentur gegründet. Nun soll sie sich Gedanken über das Frühlingsfest und die Vermarktung von Werners Ampelfrauen machen. Poppy hat sogleich eine gewagte Idee.

Julia schöpft neue Hoffnung, da Michael bei Niklas Pupillenreaktionen feststellt. Um ohne Geräte alleine atmen zu können, braucht Niklas allerdings mehr Zeit, die ihm Friedrich verschaffen will. So diktiert er Patrizia seine Bedingungen: Die Hälfte seiner "Fürstenhof"anteile bekommt sie sofort, die andere Hälfte erst in drei Monaten. Patrizia nimmt zur Erleichterung aller das Angebot an. Wenig später merkt Patrizia aber, dass man ihr Niklas fortschreitende Genesung verschwiegen hat. Von Rachsucht getrieben entscheidet Patrizia, dass Michael als Niklas behandelnder Arzt abgesetzt werden soll …
Jonas nimmt sich Tinas Vorwürfe zu Herzen und will seinen Betrug zur Anzeige bringen. André nimmt einen Kredit auf und gibt Jonas genug Geld, damit dieser zumindest die Hälfte der Entschädigungssumme zurückzahlen kann. Jonas verspricht André dafür, ihn aus der ganzen Sache herauszuhalten. Gegenüber Hildegard und Alfons gesteht Jonas seinen Schwindel und zieht aus. Während die Sonnbichlers die Enttäuschung über ihren Großneffen kaum verbergen können, bekommt Tina mit, welche Anstrengungen Jonas unternimmt, um seinen Fehler wiedergutzumachen.
Werner befürchtet, dass Poppy der Aufgabe, die Ampelweibchen zu vermarkten, nicht gewachsen ist. Aber Poppy überrascht Werner mit einer guten Idee.

Patrizia genießt ihren makabren Triumph über die Stahls. Doch kaum hat Patrizia Julia und Friedrich alleine mit dem vermeintlich toten Niklas gelassen, fängt dieser von selbst wieder an zu atmen. Michael stellt fest, dass Niklas zwar weiterhin komatös, aber am Leben ist! Er soll in eine Privatklinik gebracht werden, bevor Patrizia ihren mörderischen Plan vollenden kann. Und so bleibt Julia und Friedrich nichts anderes übrig, als zusammen mit der ebenfalls eingeweihten Charlotte eine kleine Trauerfeier für Niklas zu planen …
Charlotte, Friedrich und Julia einigen sich darauf, dass sie niemandem erzählen, dass Niklas noch lebt. Nachdem es sich Patrizia nicht nehmen lässt, eine einseitige Traueranzeige in die Zeitung zu setzen, löst dies bei den Kollegen und Freunden von Niklas tiefe Betroffenheit aus.
Jonas zieht bei Hildegard und Alfons aus und denkt dabei an seinen früheren Traum, ein erfolgreicher Künstler zu werden. Währenddessen ist Tina immer noch hin- und hergerissen, ob sie Jonas jemals wieder vertrauen kann. Jonas erhält derweil überraschende Neuigkeiten aus New York: Ein renommierter Künstler ist auf seine Abschlussarbeit an der Kunsthochschule aufmerksam geworden und stellt ihm ein Stipendium in Aussicht.