leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2015 // KW 11

09.03. - 13.03.2015

Ian und Natascha beschließen, eine Zeit lang durch die Welt zu reisen, bevor sie sich um neue Jobs bemühen. Als Ian ein Auto für die Reise kauft, rechnet er noch nicht mit dem Widerstand seiner Tochter. Diese fühlt sich ausgeschlossen und macht den beiden Verliebten eine Szene, als sie von deren Plänen erfährt. Trotzig widersetzt sie sich auch dem Wunsch ihres Vaters, sich auf die Schule zu konzentrieren und will mit Ians Auto zu einem Fotoshooting fahren. Jonas weigert sich zwar, ihr die Schlüssel zu übergeben, doch Becky schnappt sie ihm weg und fährt los …
Nach seiner verdächtigen Äußerung gegenüber Niklas versucht sich Nils wenig überzeugend herauszureden. Erst Michael macht Niklas klar, dass er sich aus Julias Beziehung heraushalten soll. Daraufhin versichert er Julia, dass sein Ehe-Aus nichts mit ihr zu tun hat. Diese wirft Niklas vor, völlig von sich selbst eingenommen zu sein. Um Nils zu beweisen, dass ihr Herz ihm gehört, entwirft sie eine besondere Tasche, die sie ihm widmet.
Jonas gerät bei einem Streit der beiden Chefköche zwischen die Fronten und beschließt spontan, die freigewordene Stelle als Barkeeper zu besetzen. Derweil fordert Niklas André nach einem Streitgespräch zu einem Kochduell auf.

Friedrich bietet André einen Deal an: Gewinnt er das Kochduell, bekommt er mehr Gehalt, verliert er aber, muss er seine Sachen packen. André stimmt zu und setzt so auch Charlotte, die den Gewinner des Kochduells bestimmen soll, unter Druck. Um sicherzugehen, dass er gewinnt, überredet André Werner, die Zutaten für das Wettbewerbsmenü auszuspionieren. Da Werner aber neuerdings mit Altersweitsichtigkeit zu kämpfen hat, sieht er die Zutatenliste nur verschwommen und teilt André mit, dass eine der Hauptzutaten des Menüs Lammfleisch sein soll. Doch dann muss André entsetzt feststellen, dass Werner sich getäuscht hat …
Natascha ist nach dem Unfall nur leicht verletzt. Sie geht davon aus, dass Becky sie absichtlich angefahren hat, um ihre Reisepläne mit Ian zu verhindern. Die beiden können sie zwar vom Gegenteil überzeugen, doch nach reiflicher Überlegung beschließt Natascha, Becky trotzdem anzuzeigen. Sie hält es für falsch, dass Ian seiner Tochter nie bewusst macht, dass ihr unüberlegtes Handeln Konsequenzen hat.
Patrizia will von Friedrich 100.000 Euro ergaunern. Dafür spannt sie den Immobilienmakler Benjamin Gebauer ein. Dieser soll so tun, als würde er Werner ein wertvolles Grundstück zu einem Schnäppchenpreis vermitteln. Wie geplant, wird Friedrich misstrauisch.

Friedrich glaubt, dass Werner ein Grundstück mit einem großen Bentonit-Vorkommen kaufen möchte, und will seinem Rivalen zuvorkommen. Er ahnt jedoch nicht, dass Patrizia den Deal geschickt eingefädelt hat. Friedrich wird zwar misstrauisch, doch Sebastian kann seine Zweifel mit Hilfe gefälschter Gutachten und einem falschen Geologen ausräumen. So kauft Friedrich das Grundstück zu einem viel zu hohen Preis. Durch eine Beobachtung von Poppy kommt Werner hinter Patrizias Intrige …
Julia ist mit ihren Entwürfen für die neue Taschenkollektion noch nicht ganz zufrieden. Da bringt Nils sie auf eine Idee: Sie könnte ihr Talent fürs Schnitzen in die Entwürfe einbringen. Gemeinsam suchen sie im Wald nach geeigneten Hölzern.
Natascha bleibt dabei: Becky soll die Konsequenzen ihres Fehlverhaltens zu spüren bekommen. Da bietet Michael an, sich als Polizist auszugeben und dem Teenager eine Standpauke zu halten. So müsste Natascha Becky nicht wirklich anzeigen.
Nachdem André sich von seinem Schwächeanfall erholt hat, macht er Werner Vorwürfe, ihn absichtlich hereingelegt zu haben. Derweil entscheidet Charlotte, dass es keinen Sieger des Kochwettbewerbs gibt, da Niklas und André gleich gut sind. Als André eine Gehaltserhöhung bekommt, fühlt er sich dennoch als Sieger.

Niklas gefällt Julias neue Idee für ihre Taschen. Sie ist allerdings noch nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Unabhängig voneinander kommen Julia und Niklas auf die Idee, noch einmal in den Wald zu gehen, um nach geeigneten Hölzern zu suchen …
Charlotte glaubt nicht, dass Werner hinter der Intrige gegen Friedrich steckt. Werner stellt derweil Patrizia zur Rede und macht klar, dass er weiß, welches Spiel sie treibt. Damit Werner schweigt, schlägt sie vor, ihm Friedrichs Korrespondenz zu beschaffen. Werner stimmt zu und Patrizia überredet Sebastian, Friedrichs Briefe zu fotografieren.
Die eifersüchtige Becky findet nun auch noch heraus, dass Natascha sie zusammen mit Michael hinters Licht geführt hat. Wütend spricht sie ihren Vater darauf an. Doch Ian stellt sich auf Nataschas Seite. Als Becky daraufhin eine Flasche Schnaps aus der Bar klaut, stellt Jonas sie zur Rede. Ihm erzählt sie von ihrer Angst, dass sie Ian an Natascha verlieren könnte. Derweil sind Hildegard und Alfons fassungslos, dass sie nach der Abgabe ihrer Steuererklärung kräftig nachzahlen müssen.

Während Jonas bei Natascha um Verständnis für Becky wirbt, ahnt er nicht, dass diese vor Ian behauptet, sie habe die Schnapsflasche von ihm bekommen. Daraufhin muss Jonas um seinen Job fürchten, doch Becky bleibt bei ihrer Lüge. Als Natascha davon erfährt, ist sie außer sich …
Julia schafft es, sich aus dem Kuss mit Niklas zu lösen und geht auf Abstand. Obwohl sie glaubt, dass es nur ein Ausrutscher war, erzählt sie Nils davon und bittet ihn um Verzeihung. Daraufhin zieht sich Nils verletzt zurück und auch Tina macht Julia schwere Vorwürfe. Julia macht Niklas klar, dass sie trotz des Kusses bei Nils bleiben will.
Poppy bemerkt, dass ihre Periode überfällig ist. Sie befürchtet nun, dass Werner sie verlässt, falls sie tatsächlich schwanger sein sollte. Doch Werner steht zu seiner Verantwortung.
Alfons und Hildegard überlegen, wie sie das Geld fürs Finanzamt auftreiben können. Von Friedrich will Alfons keinen Vorschuss annehmen und so sind die Sonnbichlers kurz davor, einen Kredit aufzunehmen. Da bemerkt Charlotte zufällig einen Fehler im Steuerformular.