leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 34

18.08. - 22.08.2014

Friedrich ist sehr verärgert darüber, dass Leonard sich gegen eine Falschaussage entschieden hat. Pauline hingegen ist froh darüber, dass Leonard bei der Wahrheit bleibt. Während Pauline und Leonard endgültig spüren, dass sie füreinander bestimmt sind, spitzt sich der Konflikt zwischen Friedrich und Patrizia immer mehr zu. Im Weinkeller kommt es zu einer Begegnung, bei der Friedrich es geschickt auskostet, dass Patrizia Angst vor ihm hat. Patrizia hadert mit dem Hass, der ihr am "Fürstenhof" entgegenschlägt …

Helene erwägt ein Treffen mit der Mutter Oberin, für die sie so etwas wie eine Ziehtochter ist. Als sie aus dem Kloster zurückkehrt, teilt Helene Martin mit, dass sie das Kloster gerade nicht verlassen kann.

Sabrina will von ihrer Umgebung nicht mehr in Watte gepackt werden und fühlt sich nur von Tim wirklich verstanden. Tim weckt in Sabrina aber auch Verständnis für Nils und dessen Sorge um sie. Ihm gelingt es schließlich, Sabrina und Nils miteinander auszusöhnen. Derweil will Coco in der Mädels-WG übernachten und schläft in einem T-Shirt von Michael, um ihm nahe zu sein. Zu Paulines und Tinas Erstaunen schnarcht Coco in dieser Nacht zum ersten Mal auch in der WG.

Martin ahnt nicht, dass der Grund für Helenes Zögern, aus dem Orden auszutreten, ein Skandal ist, in den sich der Orden vor vielen Jahren mal verstrickt hat. Die Mutter Oberin schwört Helene jedoch darauf ein, absolutes Stillschweigen über die damaligen Ereignisse zu bewahren. Martin erlebt, wie aufgewühlt Helene nach dem Treffen mit der Mutter Oberin ist, und will wissen, was der Grund dafür ist …

Friedrich ist zunächst nicht bereit, sich auf Patrizias Forderung von drei Millionen Euro einzulassen. Die Liebe zu seiner kleinen Tochter bringt ihn jedoch dazu, dass er seine Meinung ändert. Was er nicht ahnt: Patrizia will den "Fürstenhof“ mit Mila und Friedrichs Geld verlassen!

Pauline bereitet sich weiter auf den Konditoren-Wettbewerb vor. André missfällt ihre Idee für das zu erstellende Schaustück und er entschließt sich, ebenfalls an der Meisterschaft teilzunehmen. Leonard versucht den Streit der beiden zu schlichten, indem er einen internen Vorentscheid vorschlägt.
Tina belauscht Jonas bei einem Gespräch, das er mit einem Auftraggeber führt. Gerade als sie ihn deswegen zur Rede stellen will, kommt Hildegard zu den beiden hinzu. Coco und Michael finden unterdessen endlich heraus, woher Cocos Schnarchproblem rührt: Sie ist allergisch auf Michaels neues Shampoo!

Nachdem Helene Martin und Charlotte ins Vertrauen gezogen hat, ist sie überzeugt davon, dass der Kloster-Skandal aufgeklärt werden muss. Martin und Helene eröffnen Birte, dass sie eines der Kinder ist, das damals vom Orden für tot erklärt und zur Adoption freigegeben wurde. Birte glaubt ihnen zunächst nicht. Ein Gespräch mit ihrer Adoptivmutter macht ihr jedoch klar, dass Martin und Helene nicht lügen. Sie teilt Helene tapfer mit, dass sie ihre leibliche Mutter kennenlernen will …
André will sich ein erstklassiges Schaustück liefern lassen und es als sein eigenes ausgeben, um den internen Vorentscheid am "Fürstenhof" zu gewinnen. Pauline erteilt ihm zwar eine kleine Lektion, bietet ihm aber anschließend an, gemeinsam mit ihm beim Konditoren-Wettbewerb anzutreten.

Friedrich bekommt keinen Kredit von der Bank. Leonard hat eine Idee, wie sein Vater trotzdem die von Patrizia geforderten Millionen zahlen kann. Aber Friedrich will seine vermisste Tochter Sophie nicht für tot erklären lassen, um Zugang zu ihrem Fonds zu bekommen.

Natascha kommt nach ihrer Stimmband-Operation voller Tatendrang an den "Fürstenhof" zurück und ihr Comeback-Konzert wird zu einem großen Erfolg. Dort stimmt sie auch den Song "The Rose" an - Tims und Sabrinas gemeinsames Lied. Derweil gibt Jonas gegenüber Hildegard zu, dass er in Wirklichkeit kein erfolgreicher Künstler, sondern nur ein erfolgreicher Schmuggler ist. Die Sonnbichlers fordern enttäuscht von ihm, dass er sich der Polizei stellen muss, wenn er weiterhin bei ihnen wohnen will.

Friedrich gibt sich und seinem autoritären Verhalten die Schuld, dass Sophie vor zehn Jahren verschwunden ist. Nachdem ihm Leonard klargemacht hat, dass Patrizia nur mit Hilfe von Sophies Fonds ausbezahlt werden kann, lässt Friedrich seine Tochter schließlich für tot erklären. Patrizia wiederum erfährt von Leonard, auf welche Weise Friedrich sie ausbezahlen will. Wenig später erhält Leonard plötzlich einen Brief, der ihm den Atem stocken lässt …
Pauline und André bereiten gemeinsam das Schaustück zum Thema "Wien" für den Konditoren-Wettbewerb vor. Doch dann wird Pauline unabsichtlich von André an der Hand verletzt, was ihre Mitarbeit an dem filigranen Stück infrage stellt.

Helene und Martin sind überglücklich, dass sie endlich zueinander gefunden haben und Martin möchte, dass ihn Helene nach Afrika begleitet. Als Helene erfährt, dass Birte sich mit ihrer leiblichen Mutter treffen will und dass das damals verübte Unrecht des Klosters öffentlich gemacht werden soll, kann sie Martin beruhigt nach Afrika folgen.

Tim gibt zu, dass er immer noch etwas für Sabrina empfindet und er daher abreisen will. Nils, der nichts von Tims Gefühlen weiß, findet das sehr bedauerlich. Doch Sabrina bittet Tim, zu bleiben. Derweil geht Jonas zur Polizei und gesteht seine kriminellen Taten, obwohl er befürchten muss, im Gefängnis zu laden.

Während Friedrich an der Echtheit des angeblich von Sophie verfassten Briefes zweifelt, glaubt Leonard, dass Sophie noch am Leben sein könnte. Tatsächlich ist Sophie mit ihrem Freund Sebastian und dessen Schwester Julia, die Sophie zum Verwechseln ähnlich sieht, bereits in der Nähe des "Fürstenhofs". Sophie kehrt jedoch nur von den Toten zurück, um Geld für die teure Therapie des schwerkranken Sebastian von ihrer Familie zu erbitten. Da sich die Hinweise mehren, dass der Brief tatsächlich von Sophie geschrieben wurde, entscheidet sich Friedrich, Sophie vorerst nicht für tot erklären zu lassen. Dadurch platzt der Deal mit Patrizia …

Pauline arbeitet trotz ihrer Handverletzung mit André an ihrem Schaustück für den Konditoren-Wettbewerb. Als Pauline nachts von ihrem Treffen mit Leonard auf der Museumstreppe in Wien träumt, weiß sie, wie das Schaustück aussehen soll.

Natascha will nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt wieder voll durchstarten. Aber ein wichtiger Termin bezüglich ihres Comebacks kollidiert mit ihrer Arbeit in der Bar. Gerade als Werner sie abmahnen will, erreicht Natascha ein Anruf von Konstantin, der ihr mitteilt, dass sie Großmutter geworden ist.

Tim entschließt sich dazu, am "Fürstenhof" zu bleiben. Sabrina findet heraus, dass er vor einiger Zeit begonnen hat, seine Autobiografie zu schreiben. Sie bietet ihm ihre Hilfe bei der Fertigstellung an.