leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 30

21.07. - 25.07.2014

Pauline kann sich gerade noch unter dem Bett verstecken, als Patrizia plötzlich in der Hütte auftaucht. Sie schreibt unter dem Bett eine SMS an Coco, die sie schließlich aus der unangenehmen Situation befreit. Pauline erkennt, dass es für Leonard immer schwieriger werden wird, Patrizia auf Distanz zu halten. Diese entschließt sich, wieder am "Fürstenhof" zu arbeiten und möchte als ersten Schritt neue Fotos der Romantikhütten und die dazu passenden Angebote auf der Homepage des Hotels veröffentlichen. Als Patrizia dafür in eine der Romantikhütten kommt, entdeckt sie plötzlich etwas Verdächtiges …
Tina wehrt sich gegen den Gedanken, dass Jonas in sie verliebt sein könnte. Daher beherzigt sie Sabrinas Ratschlag, Jonas absichtlich auf Distanz zu halten. Als Jonas sie mit einem Brunch überrascht, steckt sie unbedacht einen Stift in genau jene Skulptur, die Jonas ihr als Dank für die Rettung seines Lebens geschenkt hat. Tina entschuldigt sich zwar bei ihm - doch dadurch schöpft er wieder neue Hoffnung.
André will seinem Bruder nicht bei der Geldwäsche helfen. Wütend alarmiert Werner das Gewerbeaufsichtsamt und moniert, dass das Arbeitsschutzrecht im Bräustüberl angeblich nicht eingehalten wird. André erklärt sich schließlich einverstanden, bei der Geldwäsche mitzumachen - vorausgesetzt, ihm steht eine ordentliche Beteiligung zu!
Helene und Martin versuchen ihre Gefühle füreinander zu unterdrücken. Als Helene Martin jedoch bei seinen Mobilitäts-Übungen unterstützt, kommen sich die beiden sehr nah.

Nachdem Patrizia Paulines Haarspange in der Hütte gefunden hat, versucht Leonard, sie wieder zu beruhigen. Er behauptet, Pauline sei aus Eifersucht in die Romantikhütte gekommen, um sein Treffen mit Patrizia zu torpedieren. Friedrich sorgt sich derweil um Mila und erwägt erneut, einen Privatdetektiv zu engagieren. Leonard will hingegen nicht, dass sein Vater sich zu sehr einmischt. Es kommt zu einem Streit, in dem Leonard Friedrich gesteht, dass er in Wahrheit Patrizia verdächtigt, Mila entführt zu haben und die Trennung von Pauline nur vorgespielt war. Überraschenderweise will Friedrich mit Leonard an einem Strang ziehen - doch dann kommt Charlotte aus dem Kloster zurück …
Helene ist nach dem nahen Moment mit Martin verunsichert und beschließt, aus dem gemeinsamen Sozialprojekt auszusteigen. Nach einem Gespräch mit Nils offenbart Martin Helene schließlich seine Gefühle. Bei dieser Gelegenheit gesteht sie ihm, dass auch sie sich in ihn verliebt hat.
Nach der Ankunft eines rätselhaften Päckchens muss Jonas ein Kunstwerk anfertigen, das groß genug ist, um den Inhalt des Päckchens zu verbergen. Dafür verwendet er ungefragt die Regentonne der ahnungslosen Sonnbichlers, die davon wenig begeistert sind. Derweil versucht Werner Tina zu animieren, ihm ihre Bilder billig zu überlassen. Absichtlich verlangt Sabrina daraufhin einen viel höheren Preis. Werner macht André klar, dass sie wohl eine andere Form der Geldwäsche finden müssen.

Friedrich will verhindern, dass Charlotte die Scheidung einreicht. Doch solange er seinem Sohn nicht die Wahrheit über Milas Vaterschaft gestanden hat, bleibt sie bei ihrem Entschluss. Friedrich muss Charlotte schließlich in den Plan von Leonard und Pauline einweihen. Er macht ihr klar, dass Patrizia möglicherweise mit Mila untertaucht, wenn Leonard die Nerven verlieren sollte. Schweren Herzens willigt Charlotte ein, weiterhin Stillschweigen über Friedrichs Vaterschaft zu bewahren. Derweil erinnert sich Pauline wehmütig an Leonards Heiratsantrag in Wien. Dabei legt sie auch Leonards Verlobungsring wieder an, wobei ausgerechnet Patrizia sie erwischt …
Tina hat Schwierigkeiten, Jonas Erklärungen bezüglich seiner Werke zu verstehen. Sie recherchiert im Internet und findet heraus, dass Jonas nicht von einer Galerie vertreten wird. Alfons und Hildegard erwischen derweil Jonas beim Einpacken eines Tablet-PCs in seine "Kunsttonne" und kommen beinahe seinem streng gehüteten Geheimnis auf die Schliche. In Wahrheit ist Jonas Kunst nämlich nur eine Tarnung für den Schmuggel von Diebesgut.
Helene will keine platonische Liebe zu Martin. Frustriert reagiert sich Martin beim Basketball ab, wobei ihm seine OP-Naht platzt. Helene bringt ihn sofort zu Michael in die Praxis, wo Martin versucht, sie mit provokanten Sprüchen aus der Reserve zu locken. Über einen Streit nähern sich die beiden wieder an, und Helene will sogar weiter am Sozialprojekt mitarbeiten. Derweil gibt Werner vor, Andrés neues Bierkonzept toll zu finden, da er darin eine ideale Möglichkeit zur Geldwäsche wittert.

Helene und Martin bereiten sich auf die Ankunft der jungen Frauen vor, die an ihrem Sozialprojekt teilnehmen. Für Martin ist der Umgang mit Helene allerdings nicht so einfach, wie er dachte. Er bittet Gott um Beistand und gibt sich zuversichtlich, was seine Gefühle für Helene betrifft. Als Helene und Martin daraufhin allerdings gemeinsam den Sprinter beladen, kommen sie sich wieder sehr nah …
Pauline ist entsetzt, dass Leonard Patrizia heiraten will. Auch wenn es Leonard schwer fällt - er sieht keine andere Möglichkeit. Glücklich nimmt Patrizia Leonards Antrag an und auch Charlotte und Friedrich gaukeln Patrizia ihre Freude vor. Pauline und Leonard haben jedoch plötzlich eine Idee, wie es ihnen gelingen könnte, dass die Hochzeit von vorneherein als ungültig erklärt werden könnte.
Tina erwartet von Jonas eine Erklärung, warum ihn keine Galerie vertritt. Doch der flirtet stattdessen mit ihr und erfindet eine Ausrede. Obwohl Jonas Flirtversuche bei Tina Skepsis hervorrufen, lässt sie sich auf ein Date mit ihm ein. Als sie am nächsten Tag einen Artikel über Gorans argentinische Telenovela und über seine neue Flamme liest, vergeht ihr jedoch die Lust auf Romantik. Sie versetzt Jonas und will eine Shoppingtour mit Coco machen. Von Hildegard erfährt Jonas schließlich, wo Tina ist. Er überrascht sie und gesteht ihr, dass er sich in sie verliebt hat. Doch Tina verdeutlicht ihm, dass er sie in Ruhe lassen soll.

Nils und Sabrina möchten den Fitnessbereich im "Fürstenhof" modernisieren. Doch Friedrich stellt klar, dass dafür derzeit kein Geld und keine Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Nils und Sabrina kommen daraufhin auf die Idee, ein eigenes Fitnessstudio in Bad Tölz zu eröffnen. Am nächsten Tag besichtigt Nils entsprechende Räumlichkeiten und wird fündig. Das will er mit Sabrina feiern und lässt von André ein Menü zubereiten. Doch Sabrina kommt nicht nach Hause …
Pauline und Leonard halten an ihrem neuen Plan fest und wollen einen "falschen“ Standesbeamten organisieren. Für Patrizia wiederum ist Leonards Heiratsantrag ein überzeugender Liebesbeweis. Leonard fühlt sich unwohl, als ihm Patrizia klar macht, was sie in der Hochzeitsnacht von ihm erwartet.
Für einen kurzen Moment hat Tina den Kuss mit Jonas genossen. Doch ihm gegenüber gibt sie vor, dass sie der Kuss kalt gelassen hat. Jonas ist verärgert und ignoriert Tina am nächsten Tag demonstrativ. Sie ahnt jedoch nicht, dass Jonas sich ihr vor allem deswegen entzogen hat, weil er mit seinem ominösen Auftraggeber telefoniert hat. Auf Cocos Rat hin will Tina nochmal mit Jonas sprechen und erwischt ihn dabei, wie er Tablet-PCs in seiner "Kunsttonne“ versteckt.
Währenddessen überspielen Helene und Martin ihren Beinahe-Kuss durch Humor. Alles könnte so schön sein - doch dann taucht Dr. Erhardt wieder auf! Er verlangt für sein Entgegenkommen beim Verkauf des Bauernhofs für das Sozialprojekt mehr als ein nettes Lächeln von Helene.