leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 26

23.06. - 27.06.2014

Patrizias Plan scheint doch zu funktionieren: Paulines und Leonards Beziehung bekommt immer mehr Risse. Leonard und Friedrich unternehmen derweil alles, um das Lösegeld für Mila aufzutreiben. Mittlerweile hat auch Coco von der Drohnachricht der Entführer erfahren. Während sie zunächst noch erschrocken reagiert, zweifelt sie bald daran, ob Mila tatsächlich entführt wurde …
André wundert sich, dass der erste Gang von Nicolas Nichte Kristin sie in ihrem Hafturlaub an das Grab ihrer Tante führt, wo sie angeblich Blumen pflanzen will. Werner hingegen erinnert sich noch sehr gut an den geplatzten Deal mit Kristin, bei dem sie ihm Nicolas Diamanten versprochen hatte. An Nicolas Grab wird er tatsächlich fündig und will die Diamanten so schnell wie möglich zu Geld machen. Als er erfährt, dass Friedrich dringend Geld benötigt, macht er ihm das Angebot, ihm seine Anteile abzukaufen.
Martin und Helene schwelgen in Erinnerungen an ihre gemeinsame Jugend. Während einer Fahrradtour will Martin mehr über Helene erfahren, doch sie weicht jeder Nachfrage zu ihrer Vergangenheit charmant aus.
Natascha kann nun doch bei den Sonnbichlers wohnen. Aus Dank schenkt sie den beiden ein hässliches Bild und geht davon aus, dass sie damit den Geschmack von Alfons und Hildegard getroffen hat.

Pauline ist von Cocos Verdacht gegen Patrizia völlig überrumpelt. Könnte es tatsächlich sein, dass Patrizia ihr eigenes Kind entführt hat? Währenddessen wird Daniel wegen Milas Gesundheitszustand, der sich immer mehr verschlechtert, nervös. Um kein Risiko einzugehen, will Patrizia nicht zu einem Arzt gehen, sondern sich selbst um Mila kümmern. Friedrich nimmt derweil Werners Angebot an und erzählt Leonard, dass sie das Lösegeld schon am nächsten Tag haben werden. Beide ahnen jedoch nicht, dass Werner die Diamanten doch nicht so schnell wie geplant zu Geld machen kann …
Obwohl Nataschas Geschenk den Geschmack von Hildegard und Alfons nicht ganz trifft, halten sie sich ihr gegenüber zurück. Doch schon am nächsten Morgen kommt ihnen der Zufall zur Hilfe, als Martin das Kunstwerk versehentlich fallen lässt und es zu Bruch geht. Natascha tut das Missgeschick von Martin jedoch so leid, dass sie kurzerhand noch einmal in das Geschäft fährt, in dem sie das Bild gekauft hat.
Sabrina und Nils sind zurück aus Marokko. Tatsächlich ist es ihnen dort gelungen, das Pferd Odin zu kaufen. Zuhause wollen sie sofort mit ihm ausreiten. Da Nils jedoch ein geschäftlicher Termin dazwischenkommt, reitet Sabrina alleine und ohne Handy aus. Nils ist davon nicht begeistert, weil Sabrina keine erfahrene Reiterin ist.

Charlotte, Helene und Martin haben sich für einen Bauernhof entschieden, auf dem sie ihr Sozialprojekt aufbauen wollen. Da der Bauernhof unmittelbar an Andrés Brauerei-Grundstück grenzt und der Weg zum Bauernhof über das Grundstück von André führt, müsste er den Hofbesitzern ein Wegerecht genehmigen. Sämtliche Appelle an Werner und André laufen ins Leere - denn Werner ist das Sozialprojekt immer noch ein Dorn im Auge. Als Martin Helene beiläufig von Mike, einem jugendlichen Straftäter, erzählt, der sich mit André vor einiger Zeit im "Fürstenhof" angefreundet hatte, kommt sie auf eine Idee …
Nachdem Patrizia Coco ihr Handy entrissen hat, fordert sie von Leonard, Coco zu kündigen. Coco spricht ihn daraufhin bezüglich ihres Verdachts gegen Patrizia an. Doch noch bevor sie erklären kann, wie sie ihren Verdacht begründet, täuscht Patrizia plötzlich einen Nervenzusammenbruch vor. Pauline weiß, wie sehr die Situation ihre Beziehung zu Leonard belastet. Trotzdem hält sie zu ihrer Freundin Coco und glaubt, dass Patrizia etwas mit Milas Verschwinden zu tun hat.
In Odins Beisein kommt es zu einer liebevollen Versöhnung zwischen Sabrina und Nils. Das Pferd scheint vom Austausch der Zärtlichkeiten nicht begeistert zu sein und lässt Nils seine Abneigung spüren. Ist es möglich, dass sich Odin in Sabrina verliebt hat?

Als Patrizia mitbekommt, dass Leonard immer stärker an ihrer Unschuld zweifelt, wird ihr klar, dass sie etwas unternehmen muss. Friedrich versucht derweil, seine Bank vom Krankenbett aus zu überzeugen, endlich den Kredit für das Lösegeld zu bewilligen. Patrizia will sich von jedem Verdacht reinwaschen und lenkt den Verdacht auf einen anderen Schuldigen, von dem Leonard wenig später Post bekommt …
Martin versucht, gegen seine aufkeimenden Gefühle für Helene anzukämpfen und will ihr aus dem Weg gehen. Doch wie soll das funktionieren, wenn man zusammen ein Projekt plant?
Alfons und Hildegard bekommen ein Paket ohne Absender, das eine hässliche Skulptur aus Schrott beinhaltet. Sofort vermutet Alfons, dass das Geschenk von Natascha ist, die sehr getroffen ist von diesem Vorwurf und sich zurückzieht. Unterdessen beobachtet Nils amüsiert, wie Sabrina Odins anhängliches Verhalten überinterpretiert.

Pauline ist genauso schockiert wie Leonard, dass ausgerechnet Daniel hinter Milas Entführung stecken soll. Patrizia ist froh, dass nun niemand mehr glaubt, sie habe die Entführung von Mila vorgetäuscht, um Leonard und Pauline auseinanderzubringen. Daniel wiederum ist alles andere als begeistert, sich auf Patrizias perfiden Plan eingelassen zu haben. Die Lösegeldübergabe rückt näher, und mit jeder Minute verstärkt sich Paulines Sorge um Leonard. Mittlerweile traut sie Daniel alles zu und so trifft sie eine folgenreiche Entscheidung …
Friedrich hat das Lösegeld für Mila besorgt. Es quält ihn jedoch, dass er nicht mehr tun kann, weil er nach wie vor an sein Krankenbett gefesselt ist. Der einzige Trost für ihn ist, dass Charlotte und er sich über die gemeinsame Sorge um Mila wieder etwas näher kommen.
Martin möchte Helene seine Gefühle eigentlich offenbaren, verzichtet aber schließlich darauf, um sein Verhältnis zu ihr nicht noch schwieriger zu machen.
Hildegard erfährt unterdessen, dass die Schrott-Skulptur ein Geschenk von ihrem Großneffen Jonas ist, der Alfons und Hildegard gerne besuchen kommen möchte. Hildegard freut sich, Jonas mal wieder zu sehen und auch Natascha ist auf den ominösen "Schrott-Künstler" sehr gespannt.