leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 10

03.03. - 07.03.2014

Sendung entfällt

Goran kommt gerade noch rechtzeitig, um den betrunkenen Tobias zu überwältigen und die schockierte Coco aufzufangen. Während Coco Goran fortan in einem neuen Licht sieht, nimmt Tina die Nachricht vom Helden Goran mit gemischten Gefühlen auf. In einem Gespräch mit Alfons erinnert sich Coco daran, wie ihr Goran im Weinkeller schon einmal beigestanden hat. Aus Dankbarkeit bietet Coco Goran an, doch in seinem Film mitzuspielen. Gegenüber Tina bestreitet Coco zwar vehement, dass sie dabei ist, sich in Goran zu verlieben. Doch bei der gemeinsamen Probe mit ihm möchte Coco ausgerechnet die Szene spielen, an dessen Ende sich das Paar küssen soll …
Pauline bietet Leonard an, für den "Narrenbaum“ Süßigkeiten herzustellen. Beim Aufhängen der Leckereien erinnert sich Pauline an die Weihnachtsfeste mit ihren Eltern, bei denen es auch immer einen Marzipandrachen geben musste. Daraufhin schenkt ihr Leonard einen krummen Drachenbaum, was Pauline sehr rührt. Daniel wiederum verwirrt diese Geste und er kämpft wieder mit seiner Eifersucht. Es kommt zu einem Streit zwischen Daniel und Leonard, in den Pauline hineinplatzt.
Hildegards Beschwerde beim Landrat über Werners Bestechung des Restaurantkritikers wird abgewiesen. Werner glaubt, dass die Krise damit ausgestanden ist. André warnt seinen Bruder vor Hildegard, die sehr verärgert darüber ist, dass Werner immer wieder mit seiner korrupten Masche durchkommt. Alfons rät Hildegard jedoch, die Sache auf sich beruhen zu lassen. Aber erst nach einem Gespräch mit Martin lenkt Hildegard widerwillig ein - doch als Werner sie bei einer Spende für den Kindergarten einzuspannen versucht, um öffentlich einen Schulterschluss zu propagieren, platzt Hildegard der Kragen …

Pauline schafft es, Daniel trotz seiner Eifersucht von ihren Gefühlen zu überzeugen. Doch dann sollen Pauline und Leonard für eine Spendenaktion von Martin eine große Marzipankirche herstellen. Zunächst lehnt Pauline ab, weil sie Daniels Eifersucht im Hinterkopf hat. Aber Leonard kann sie schließlich von ihrer Zusammenarbeit überzeugen und zu Paulines Erleichterung hat auch Daniel kein Problem mit ihrer Entscheidung. Nach einer romantischen Nacht mit Daniel geht diese beschwingt mit Leonard an die Arbeit. Prompt bekommt Daniel eine vertrauliche Situation zwischen den beiden in den falschen Hals …
Tina platzt in Gorans und Cocos Probe der Liebesszene, was die ohnehin überforderte Coco nutzt, um der Situation zu entfliehen. Als Tina bei ihrer Freundin nachhakt, versucht Coco, sich ihre Gefühle für Goran auszureden und sagt sogar das Filmprojekt ab. Daraufhin näht Tina dem enttäuschten Goran einen neuen "El Santo Bandido"-Umhang, damit er auf jeden Fall sein Filmprojekt weiterverfolgen kann. Sein Dank für diese Geste ist so herzlich, dass Tina sofort wieder Herzklopfen bekommt. Indes geht Goran Coco nicht mehr aus dem Kopf und sie beschließt, einen Schritt auf ihn zuzugehen …
Hildegard ist trotz Alfons Bedenken davon überzeugt, dass die Gemeinde genug hat von korrupten Bürgermeistern. Derweil sucht Werner mit Andrés Hilfe nach einer Strategie, um den Spieß noch umzudrehen. Am nächsten Tag bei einer Pressekonferenz spielt Werner schließlich den reuigen Büßer, um den Gemeinderat auf seine Seite zu ziehen. Zu Hildegards Bedauern hat er sogar Erfolg damit und wird in seinem Amt als Bürgermeister bestätigt. Allerdings findet Werner daraufhin so versöhnliche Worte, dass Hildegard trotz ihrer Niederlage wieder lächeln kann.

Tina gibt gegenüber Coco zu, dass sie immer noch Gefühle für Goran hat. Daraufhin hält sich Coco von Goran fern und macht ihm klar, dass sie nicht in seinem Film mitspielen will. Doch dann merkt Tina, wie traurig Goran darüber ist und wie sehr er sich in Coco verliebt hat. Sie beschließt, Cocos und Gorans Glück fortan nicht mehr im Wege zu stehen. Coco dankt Tina daraufhin für ihren Großmut und teilt Goran mit, dass sie nun doch die weibliche Hauptrolle in seinem Film spielen möchte. Überglücklich bittet Goran Sabrina, ihm so schnell wie möglich ein fertiges Drehbuch zu liefern. Doch Sabrina will jetzt erst einmal Geld von ihm sehen. Kein Problem für Goran - er eilt zum Gewächshaus, in dem er die Million aus dem Teddybär versteckt hat.
Aufgewühlt fordert Daniel Pauline auf, sich von Leonard fernzuhalten. Pauline macht ihm betroffen klar, dass sie die Spendenaktion zur Reparatur der Dorfkirche nicht einfach abbrechen kann. Daniel sieht schließlich ein, dass er zu weit gegangen ist und entschuldigt sich bei Pauline. Die hat mittlerweile eingesehen, wie schwer es für ihn sein muss, die Nähe zwischen ihr und Leonard zu ertragen. Deshalb beschließt Pauline, nach Abschluss ihres gemeinsamen Projekts mit Leonard auf Abstand zu gehen.
Werners Behauptung, dass Friedrich der Vater von Patrizias Kindern sei, belastet die Beziehung zwischen Friedrich und Charlotte sehr. Als Charlotte wehmütig feststellt, dass Wühlmäuse die Wurzeln eines Rosenstrauchs gefressen haben, den Julius ihr geschenkt hat, sieht Friedrich die Gelegenheit, wieder bei Charlotte zu punkten. Er schenkt ihr einen neuen Strauch und schafft es, sie zu einem gemeinsamen Abendessen zu überreden. Der Abend verläuft gut, bis Werner Friedrich in die Quere kommt.

Alfons und Hildegard sind ganz aus dem Häuschen, als sie im Radio hören, dass der Volksmusiksänger Christian "Chris" Brenner nach langer Pause wieder auf Tournee geht. Vergeblich versucht Alfons, Karten für eines der ausverkauften Konzerte zu bekommen. Leonard will Alfons helfen und sucht im Internet nach Karten für ihn und Hildegard. Überrascht stellt er dabei fest, dass Daniel früher als Pilot und Bodyguard für den Sänger gearbeitet hat. Er spricht Daniel darauf an, warum er nie von Chris Brenner erzählt hat.
Goran ist aufgelöst, weil er das gesamte Geld verloren hat und damit seine Filmidee nicht verwirklichen kann. Da er befürchtet, dass Coco das Interesse an ihm verlieren könnte, spielt er ihr weiterhin den wohlhabenden Filmemacher vor.
Die Vorauswahl des Wettbewerbs "Romantischstes Hotel Bayerns" steht bevor. Friedrich hofft, gemeinsam mit Charlotte zu der Veranstaltung gehen zu können. Doch nach einer erneuten Auseinandersetzung beschließt Charlotte, sich von Werner begleiten zu lassen. Friedrich taucht daraufhin mit Natascha bei der Veranstaltung auf und flirtet vor Charlottes Augen ungeniert mit ihr.
Martin bittet Michael, gemeinsam mit ihm bei einem Gottesdienst zu musizieren. Michael ist nicht begeistert, sagt aber Martin zuliebe zu und stößt in der Kapelle auf eine umwerfende Frau.