leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2014 // KW 06

03.02. - 07.02.2014

Da der Teddy für ihren kleinen Enkel viel zu groß ist, beauftragen die Sonnbichlers Goran, das Plüschtier zu der von Martin organisierten Versteigerung für die rumänischen Kinder zu bringen. Sabrina beginnt daraufhin wie elektrisiert für "Nilsinho“ zu bieten. Natascha muss nur noch eins und eins zusammenzählen …
Leonard offenbart Martin den Zwiespalt, in dem er steckt: Wie kann er einer neuen Beziehung mit Natascha gerecht werden, wenn er noch so starke Gefühle für Pauline hat? Unterdessen verschweigt Daniel Pauline, dass ihn das Buch, aus dem ihm
Pauline während seines Komas Gedichte vorgelesen hat, weiterhin an eine tote Frau erinnert. Dann bekommt er auch noch eine schlechte Nachricht von Michael.
Um Coco endlich als "Zorro“ zu verführen, klaut Goran den Schlüssel zur Fürstensuite. Doch sein Plan geht mächtig schief, als Friedrich plötzlich in der Tür steht.
Als nicht einmal Charlotte und Werner Alfons helfen können, bereitet dieser sich auf sein Leben als Vorruheständler vor. Da Hildegard befürchtet, dass er bald nichts mehr mit sich wird anfangen können, ersteigert sie bei einer Benefiz-Auktion eine Modell-Eisenbahn für ihren Mann.

Sabrina hat nach dem Verlust der Million alle Mühe, sich die wütende Natascha vom Leib zu halten. Um sich zu rächen, zeigt Natascha dem betroffenen Nils, was Sabrina dem armen Teddy angetan hat - schließlich liegt der zerfetzt im Gewächshaus. Darauf angesprochen lügt Sabrina Nils frech ins Gesicht: Sie habe eingesehen, dass ihre Beziehung zu "Nilsinho" obsessive Züge angenommen hat und daher sei ihr nichts anderes übrig geblieben, als ihn zu zerstören. Höchst erfreut über seinen plötzlichen Reichtum mietet sich Goran unter spanischem Namen in der Fürstensuite ein, um Coco erneut dorthin einzuladen. Doch als Coco vor der Tür der Fürstensuite steht, bekommt sie plötzlich Angst vor ihrer eigenen Courage …
Nach Michaels niederschmetternder Diagnose will Daniel so schnell wie möglich das Krankenhaus verlassen. Pauline bietet ihm an, erst einmal in der Mädels-WG unterzukommen. Zur gleichen Zeit treten bei Patrizia Komplikationen auf, die dazu führen, dass einer ihrer Zwillinge zu viel Blut bekommt und einer zu wenig. Durch einen Eingriff könnte man das Leben der Babys retten, doch dazu braucht Michael die Einwilligung eines Blutsverwandten. Leonard - der vermeintliche Vater - ist dazu nicht befugt, daher kommt nur Patrizias Schwester Barbara infrage. Werner versucht vergeblich, diese zu erreichen und auch Friedrich bangt um das Leben seiner Kinder.

Werner entscheidet sich als Patrizias Vormund gegen eine Operation von Patrizia - schließlich hat er Barbara versprochen, kein Risiko einzugehen. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen ihm und Leonard, der sich um das Leben seiner Kinder sorgt. Daraufhin lässt sich Werner ausgerechnet von Friedrich davon überzeugen, dass Patrizia operiert werden muss. Als Leonard vom positiven Ausgang der OP hört und seine tiefe Erleichterung mit Pauline teilt, entsteht zwischen den beiden eine große Nähe …
Coco macht Goran nach dem Fund seines Kostüms klar, wie mies sie es von ihm findet, sich als "El Santo Bandito“ ausgegeben zu haben. Sie vermutet gegenüber Tina, dass Goran ähnlich wie ihr Exfreund sein könnte, der sie einstmals bitter enttäuscht hat. Goran, der den Kampf um Cocos Herz nicht aufgeben will, bittet Sabrina, in seinem Namen einen gefühlvollen Entschuldigungsbrief zu schreiben. Als Goran Coco den Brief überreicht, zerreißt sie ihn ungelesen vor seinen Augen. Doch als André Coco wenig später auf einen schwerwiegenden Fehler anspricht, wittert Goran eine neue Chance, sie zu beeindrucken, indem er vor André alle Schuld auf sich nimmt.
André sucht für Alfons nach weiterem Zubehör für seine Modell-Eisenbahn. Zunächst freut sich Hildegard über Alfons´ neues Hobby - bis er darüber die Zeit und seine häuslichen Pflichten vergisst. In der Zwischenzeit hat sich Daniel selbst aus dem Krankenhaus entlassen und ist in die Mädels-WG eingezogen. Pauline kümmert sich liebevoll um ihn und Daniel schafft es auch, sich mit Tina auszusöhnen.

Nach dem Kuss mit Leonard will Pauline auf Abstand gehen. Schließlich ist sie in Daniel verliebt und möchte einen Schlussstrich unter die Beziehung mit Leonard ziehen. Leonard wird hingegen klar, dass seine Affäre mit Natascha seinem Liebesglück mit Pauline im Weg steht. Als er Natascha schweren Herzens von seinen Gefühlen für Pauline erzählt, überspielt diese ihre innere Kränkung. Um sich zu rächen, spielt Natascha eine zärtliche Einladung von Pauline an Daniel zu einem romantischen Ausflug an Leonard weiter …
Anstatt bei Friedrich zu Kreuze zu kriechen, reicht Goran seine Kündigung ein. Coco ist von seinem Einsatz für sie verblüfft, bittet ihn jedoch, die Kündigung zurückzunehmen. Natürlich verschweigt Goran den Fund der Million und gibt vor, ab jetzt als Profi-Poker-Spieler seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Gegenüber Tina, die immer noch heimlich für Goran schwärmt, gibt Coco zu, dass es ungerecht war, Goran mit ihrem Ex in einen Topf zu werfen. Das Glück scheint endlich auf Gorans Seite zu sein, doch dann stellt sich heraus, dass der neue Chefportier kein Unbekannter für Coco ist.
Nach der Schlappe mit Leonard flirtet Natascha nur zu gern mit dem charmanten Tobias Blume, der ihr ihre Geldbörse wiederbeschafft hat. Sie begleitet ihn zum "Fürstenhof", wo dieser herzlich als der neue Chefportier von Friedrich empfangen wird.
Kaum hat es Alfons geschafft, die Wohnküche für Hildegards Treffen mit den Gemeinderatsdamen aufzuräumen, spricht ihn Martin auf sein neues Hobby an. Alfons kann nicht widerstehen, ihm seine Modell-Eisenbahn zu zeigen. Dabei kommt es jedoch zu einem kleinen Schmorbrand.

Überfordert verlangt Coco von Tobias, den "Fürstenhof" zu verlassen. Scheinbar aufrichtig entschuldigt er sich bei seiner Exfreundin dafür, dass er sie damals betrogen hat. Goran bekommt mit, wie fertig Coco wegen Tobias ist, und überredet sie, den Abend mit ihm in der Fürstensuite zu verbringen. Als Tobias bemerkt, wie Goran um Coco kämpft, reift in ihm ein Plan …
André erfährt, dass ein bekannter Kollege wegen eines Kritikers seinen Stern verloren hat, und ist sehr nervös, als er erfährt, dass eben dieser Kritiker auch dem "Fürstenhof" einen Besuch abstatten wird. Völlig hektisch stellt André über Nacht die Menüpläne um. Werner versucht, seinen Bruder zu beruhigen - doch dann verbrennt sich dieser auch noch bei der Verkostung einer Soße die Zunge.
Während Pauline und Daniel eine leidenschaftliche Nacht miteinander verbringen, zieht sich Leonard verletzt zurück. Denn ihm wird klar, dass es sich bei der Einladung um ein Missverständnis gehandelt haben muss und er beschließt, den Liebenden aus dem Weg zu gehen.
Als Martin anbietet, zusammen mit Alfons den Schimmelschaden am Haus der Sonnbichlers zu beheben, lehnt dieser aus falschem Stolz ab. Aber dann klettert Alfons auf die Leiter und rutscht unglücklich ab.