leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 49

02.12. - 06.12.2013

Pauline hat sich zwar auf den Kuss eingelassen, bittet Leonard aber um Bedenkzeit. Leonard reagiert verständnisvoll, hofft jedoch nun verstärkt auf eine Versöhnung. Barbara missfällt die neuerliche Annäherung zwischen Pauline und Leonard. Sie erinnert Leonard an seine Pflicht als werdender Vater, doch Leonard weist die Verantwortung für die Zwillinge zunächst harsch zurück - bis in ihm ungeahnte Vatergefühle erwachen, als er den Herzschlag seiner vermeintlichen Kinder hört. Pauline indes hadert mit sich, ob der Preis für ihr Glück mit Leonard nicht zu hoch ist, und trifft eine folgenschwere Entscheidung.
Friedrich versucht vergeblich, Charlotte davon zu überzeugen, ihrer Beziehung noch eine Chance zu geben. Werner erfährt währenddessen, dass Charlotte in ein Gästezimmer gezogen ist, und nutzt die Trennung der beiden, um sich wieder an Charlotte heranzuspielen.
Hildegard gibt vor Alfons vor, sich von Nils in der gefährlichen Sportart des Stockkampfes unterrichten zu lassen. Während Alfons sich Sorgen um ihre Gesundheit macht, stellt Hildegard vor Nils klar, dass sie Alfons lediglich demonstrieren wollte, wie hilflos man sich fühlt, wenn der Partner andauernd eigenmächtig Entscheidungen trifft. Alfons, der weiterhin glaubt, sie würde den Stockkampf erlernen, will das jedoch nicht auf sich sitzen lassen.
André stellt weiterhin auf stur: Da ihre Ehe nur eine Farce sei, fühle er sich nicht für Michaels Unterhalt verantwortlich. Doch Michael weigert sich, seine finanziellen Probleme alleine zu lösen - schließlich sind diese nur daraus entstanden, dass er André helfen wollte. Erst Sabrina bringt André zum Einlenken und appelliert an sein Verantwortungsgefühl.

Leider zeigt Alfons Drohung, einen Fallschirmsprung zu machen, nicht den erwünschten Effekt, denn Hildegard durchschaut ihn und macht sich über ihn lustig. Alfons ist daraufhin in seiner Männlichkeit gekränkt und vereinbart mit Werner einen gemeinsamen Fallschirmsprung. Doch kurz vor dem Sprung verlässt die beiden der Mut und sie bestechen den Piloten. Bei ihrer Rückkehr an den "Fürstenhof" lassen sie sich von der Lokalpresse als vermeintliche "Helden der Lüfte“ feiern. Doch dann will Hildegard plötzlich selbst Fallschirmspringen - zusammen mit Alfons …
Leonard beteuert zwar, dass sich seine Gefühle geändert haben, als er im Krankenhaus die Herztöne seiner vermeintlichen Kinder gehört hat, doch Pauline glaubt ihm nicht. Auch behagt es ihr nicht, dass sie nun als Anteilseignerin noch viel mehr an den "Fürstenhof" und damit auch an Leonard gebunden ist. Als Charlotte Leonard erklärt, dass die Liebe allein manchmal nicht reicht, wenn die Basis einer Beziehung zerstört ist, schreibt er Pauline einen Brief, deren Zeilen sie mitten ins Herz treffen.
André ist empört darüber, dass Michael Geld für Luxusartikel ausgibt - denn er muss ja mit seinem Gehalt nun auch Michael, dessen Praxis schlecht läuft, durchbringen. Den dadurch entbrannten Streit zwischen den beiden versucht André mit der Einführung eines Haushaltsbuches zu lösen. Doch plötzlich haben die beiden ein viel größeres Problem: Natascha hat durch Hansi von den Scheidungsplänen der beiden erfahren und die Staatsanwaltschaft informiert.

Werners angeblicher Fallschirmsprung bringt Leonard auf die Idee, wie man neue Gäste an den "Fürstenhof" locken könnte: Hubschrauber-Rundflüge in den Bergen sollen ins Programm aufgenommen werden. Pauline und Werner lassen sich von Leonards Begeisterung anstecken. Als Charlotte klarmacht, dass sie aus Umweltschutzgründen dagegen ist, lässt sich Friedrich von ihr überzeugen, sodass eine Umsetzung des Vorhabens in weite Ferne zu rücken scheint. Pauline versucht, Leonard nach dieser Niederlage aufzubauen und rät ihm, das zu tun, was er für richtig hält. Leonard stellt sich daraufhin gegen seinen Vater, was Friedrich nicht auf sich sitzen lässt: Im Affekt enthebt er Leonard des Geschäftsführerpostens …
Der Zufall kommt Alfons zu Hilfe: Weil er sich den Knöchel verstaucht hat, kann er vorerst nicht Fallschirmspringen. Doch er hat nicht mit Sabrina gerechnet: Sie überredet Hildegard, mit ihr zusammen doch noch den Sprung zu wagen. Alfons fällt aus allen Wolken, als Hildegard wieder auf der Erde landet. Er ist so überrumpelt, dass er sich unbedacht zu einer entlarvenden Bemerkung hinreißen lässt.
Michael und André sind vor ihrem Treffen mit dem Staatsanwalt, der ihnen auf den Zahn fühlen will, angespannt und suchen nach einer plausiblen Erklärung für die schnelle Einreichung der Scheidung. Sie geben sich vor den erstaunten Polizisten gegenseitig die Schuld am Scheitern ihrer angeblichen Ehe und fallen dabei gehörig aus der Rolle. Können sie den Staatsanwalt dennoch überzeugen?

Goran überredet Natascha, Friedrich zum Geburtstag ein Ständchen zu singen. Die übt daraufhin allein in der Natur und wird unbemerkt von André beobachtet. Zu seinem eigenen Erstaunen bemerkt André, dass er plötzlich Gefühle für Natascha entwickelt. Nachdem er ihr auf anonymem Wege ein Geschenk geschickt hat, überlegt Natascha angetan, wer ihr heimlicher Verehrer sein könnte und staunt nicht schlecht, als sich André als dieser zu erkennen gibt.
Leonard und Friedrich sind gleichermaßen sauer aufeinander und werfen sich gegenseitig Verrat vor. Charlotte bekommt ihren Streit mit und erfährt so auch, dass Friedrich bei der Abstimmung auf ihrer Seite war. Werner bittet Charlotte daraufhin vergebens, ihre Rechte als Anteilseignerin am "Fürstenhof“ geltend zu machen und für Leonards Wiedereinstellung zu plädieren. Doch Leonard wird nach einem Gespräch mit Martin nachdenklich: Hat ihn der Geschäftsführerposten wirklich jemals ausgefüllt?
Hildegard ist sauer, weil Alfons gelogen hat und auch Werner stößt es bitter auf, dass Alfons ihr gemeinsames Geheimnis verraten hat. Hildegard lässt sich ihr Schweigen von Werner mit einer großzügigen Spende für den örtlichen Kindergarten bezahlen. Alfons hingegen schenkt Hildegard als Wiedergutmachung einen gemeinsamen Ballonflug.
Sabrina wird von Magdalena auf eine neue Geschäftsidee gebracht: "Lovely Veggie“, ein Detox-Diät-Drink im Wochenabo. Sofort will sie sich an die Vermarktung ihres Produkts machen.

Sendung entfällt