leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 21

20.05. - 24.05.2013

Sendung entfällt

Beim geprobten Heiratsantrag mit Marlene ist Konstantin für einen Moment verzaubert. Schließlich traut er sich, vor Natascha auf die Knie zu gehen. Die ist derart überfordert, dass sie sich Bedenkzeit erbittet. Als sie doch noch "Ja" sagt, bleibt für Konstantin ein schaler Beigeschmack. Nachdem Sabrina Natascha in dem Musical-Vertrag eine Klausel präsentiert, durch die Natascha gezwungen ist, eine etwaige Schwangerschaft offen zu legen, weigert sie sich, ihn zu unterschreiben. Beseelt von Konstantins Antrag ist sie inzwischen überzeugt, dass ihre private Zukunft mehr wiegt als der Job. Doch da hört sie unbemerkt ein Gespräch zwischen Konstantin und Werner mit.
Xaver nimmt den Job in Berlin an. Kira will ihn begleiten. Während sich die beiden ihre Zukunft ausmalen, wird ihnen bewusst, dass nicht mehr genug Zeit ist, am "Fürstenhof" zu heiraten. Kiras Enttäuschung ist groß und so beschließt Xaver, sie vor ihrer Abreise mit einer Hochzeitsfeier zu überraschen.
In Dr. Dreschers Praxis plant Charlotte, ihm die Verbindung zu Doris nachzuweisen. Als sie die Contenance verliert, mimt er jedoch glaubhaft den einfühlsamen Arzt. Charlotte räumt ein, ihn falsch eingeschätzt zu haben und will eine Therapie bei ihm beginnen. Doris triumphiert.
Goran steckt Nils mit seinem Enthusiasmus an: Sabrinas Interesse an dem dubiosen Fremden wird tatsächlich geweckt. Goran legt sich ins Zeug, um Sabrina den Ganoven vorzuspielen, doch die durchschaut das Manöver.

Dr. Drescher verabreicht Charlotte unbemerkt Tropfen eines Medikaments, so dass Charlotte sich willenlos manipulieren lässt. Als sie kurz darauf in Julius Hütte aufwacht, glaubt sie, eine intensive Tiefenentspannung hinter sich zu haben. Derweil präsentiert Doris Werner ein zerschnittenes Kleid und lenkt den Verdacht geschickt auf Charlotte. Werner glaubt nicht an deren Schuld, aber bittet sie um die Schlüssel zur Saalfeld-Wohnung, um Doris zu beruhigen. Charlotte weigert sich empört, denn sie hat mit dem Vorfall nichts zu tun.
Natascha glaubt, dass Konstantin sie nicht wirklich liebt, sondern sie nur des Kindes wegen heiraten will, und fragt sich, ob die Zukunft mit Konstantin und dem Baby es wert ist, die Karriere zu opfern. Als der Produzent aus Wien auf eine Vertragsunterzeichnung drängt, fasst sie einen Entschluss: Sie vereinbart einen Abtreibungstermin. Da Natascha nun doch unterschreibt, ahnt Sabrina, was sie vorhat, und warnt sie, nichts Unüberlegtes zu tun. Dann hat Natascha einen Traum von sich, Konstantin und dem Baby als glückliche Familie.
Martin wünscht Kira viel Glück und verrät unabsichtlich Xavers Heiratspläne. Kira ist von Xavers Idee so gerührt, dass sie es nicht übers Herz bringt, die Überraschung platzen zu lassen.
Während Sabrina doch noch auf Gorans Coup hereinzufallen scheint, ist ihr Vater André aus dem Häuschen, als sein Internetdate Franziska plötzlich vor ihm steht.

Schock für Kira und Xaver: Martin überbringt ihnen die Nachricht, dass die gemietete Bergkapelle nebst Pfarrer für die Hochzeit nicht zur Verfügung steht. Das erregt Xavers Argwohn, Martin könne seinen Pfarrerskollegen manipuliert haben. Ein Streit entfacht. Kira ergreift - wie bei ihrer letzten Hochzeit - die Flucht. Xaver und Martin folgen ihr und zeigen sich in ihrer Reue ungewohnt einig. Als Zeichen seines guten Willens bietet Martin an, die Trauung selbst vorzunehmen.
Natascha wird nach der Abtreibung von schweren Schuldgefühlen geplagt. Schmerzhaft wird ihr bewusst, dass sie Konstantin verlieren wird, sollte er jemals die Wahrheit erfahren. Sie weicht ihm aus. Doch Konstantin spürt, dass Natascha ihm etwas verheimlicht.
Sabrina verschafft sich Zugang zur Fürstensuite, um den vermeintlichen "Coup" aufzudecken, doch dabei wird sie von Goran ertappt. Er kostet sein Rollenspiel voll aus und verwickelt Sabrina in einen Flirt. Nils ist eifersüchtig. Derweil sorgt André mit der Frau an seiner Seite für Aufsehen: Franziska ähnelt seiner großen, verstorbenen Liebe Nicola sehr.
Charlotte vertraut sich Michael an, der ihr rät, wegen des Blackouts mit Dr. Drescher zu sprechen. Doch Charlotte hat Angst, den Verstand zu verlieren. Um Julius nicht zu belasten, verdrängt sie den Vorfall - zu Dreschers und Doris Unmut.

Natascha schafft es weiterhin nicht, Konstantin die Wahrheit zu sagen, kann ihm aber gleichzeitig nicht vorlügen, das Kind plötzlich verloren zu haben. Sie ahnt, dass er ihr nicht glauben würde und beschließt, ihn zu verlassen und allein nach Wien zu gehen. Während sie es sich im letzten Moment anders überlegt, findet Marlene einen Abschiedsbrief von Natascha an Konstantin, in dem sie einen großen Fehler eingesteht. Zwischen Marlene und ihrer Mutter entbrennt ein heftiger Streit. Als Konstantin dazu kommt, nutzt Natascha die Gelegenheit: Sie täuscht eine Fehlgeburt vor.
Die Hochzeitsfeier von Kira und Xaver sorgt für romantische und heitere Momente. Während André nach einem Tanz mit Franziska mit einem ersten zarten Kuss belohnt wird, kommt es zwischen Kira und Martin zu einer Versöhnung.
Nils ist hin- und hergerissen, ob er die Scharade nicht doch abbricht. Goran überzeugt ihn, dass es nur eines einzigen aufregenden Moments bedarf, damit Sabrina Nils sein Herz schenkt und schlägt einen vorgetäuschten Einbruch in Marlenes Laden vor. Während Goran dort auf Nils und Sabrina wartet, kommt es zwischen den beiden auf Kiras und Xavers Hochzeit zu einem leidenschaftlichen Moment. Allein mit der Geldkassette gerät Goran in Versuchung.
Charlotte wird sich selbst immer unheimlicher, als Julius sie mit einer Mailbox-Aufnahme konfrontiert. Sie kann sich partout nicht erinnern, ihn angerufen zu haben.