leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 17

22.04. - 26.04.2013

Als bei André eine Blaskappelle zum Frühschoppen im Bräustüberl ausfällt, wittert Sabrina Damians Chance. Sie wirbt für einen Poetry-Slam. Nils ist dieses Engagement ein Dorn im Auge. Eifersüchtig spottet er über Damians angebliches Talent. Als Damian Sabrina gegenüber auch noch anzweifelt, ob Nils sie überhaupt noch will, beginnt Sabrina, sich Nils aus dem Kopf zu schlagen. Als Nils, von Martin bestärkt, beim Poetry-Slam im Bräustüberl auftaucht, gerät er vor den anwesenden Gästen mit Damian aneinander.
Doris ersteigert das Haus der Sonnbichlers. Werner geht daraufhin auf Abstand zu ihr. Marie und Hendrik haben indes eine Idee, wie sie verhindern können, dass jemand Interesse zeigt, Doris das Haus abzukaufen. Sie dichten dem Haus einen Fluch an. Plötzlich auftauchende Zeichen von Alfons’ verstorbenem Urgroßonkel, dem Komponisten Sebastian Fichtner, sollen das Haus für Doris’ Kaufinteressenten in Verruf bringen. Geht der Plan auf?
Natascha ist nicht begeistert, dass Marlene trotz ihrer Auseinandersetzung weiterhin an ihrer Kollektion festhält. Marlene lässt sich, bestärkt durch Konstantin, aber nicht beirren. Selbst dann nicht, als Natascha droht, einen eigenen Designer anzustellen, um mit ihrem Namen Schmuck zu vermarkten. Marlene holt sich Rat bei Charlotte und präsentiert ihrer Mutter daraufhin einen Vertrag, der Natascha einen kleinen Gewinn am Verkauf des Schmucks garantiert, auf mehr aber soll Natascha nicht spekulieren.

Martin ist den Anforderungen als Portier nicht gewachsen. Stattdessen versucht er lieber, eine Stelle als Religionslehrer zu bekommen. Er kontaktiert den Bischof und bekommt zwei Angebote vermittelt: Er hat die Wahl zwischen Hamburg oder dem nahe gelegenen Bad Tölz. Martin verschweigt Kira die freie Stelle in Bad Tölz, da er mit ihr einen Neuanfang in Hamburg plant. Marlene jedoch fällt ein Fax an Martin in die Hände, in dem steht, dass es auch die Möglichkeit gäbe, nach Bad Tölz zu gehen. Als Kira Martin daraufhin anspricht, drängt dieser sie, sich endgültig zwischen Xaver und ihm zu entscheiden.
Marlene freut sich über ihre erste Brosche und will sie Natascha zeigen. Die hat sich derweil mit Konstantin versöhnt und ist schwer verliebt. Marlene gerät in eine unangenehme Situation.
Alfons bezweifelt, dass Maries Plan funktioniert, worauf Hildegard eine Testperson vorschlägt. Als Julius den von Hendrik und Marie inszenierten Spuk für bare Münze nimmt, schöpfen die Sonnbichlers neue Hoffnung. Hendrik gelingt es, im Regional-Fernsehen einen Bericht unterzubringen. Doris treibt den Verkauf des Hauses jedoch ungerührt voran. Als Werner ihr von dem Fernsehbericht erzählt, ist sie alarmiert.
Nachdem Nils ungewollt eine Liebeserklärung an Sabrina gemacht hat, verlässt er das Bräustüberl. Statt Nils hinterherzulaufen, verfolgt Sabrina lieber Damians Auftritt, der allerdings in einer Katastrophe mündet …

Kira hat kein Verständnis für Martin, der ihr verschwiegen hat, dass er nicht nur in Hamburg, sondern auch in Bad Tölz eine Stelle als Religionslehrer antreten kann. Während Kira Marlene gesteht, dass sie wegen Xaver im Gefühlschaos steckt, freut der sich, als er von Martins und Kiras Streitigkeiten erfährt. Julius bestärkt Martin darin, dass Kira ihn über alles liebt. Während Martin sich durchringt, die Stelle in Bad Tölz anzunehmen, zögert Xaver nicht mehr und gibt zu, dass er noch Gefühle für Kira hat …
Alfons und Hildegard sind zuversichtlich: Ihr Plan, Doris den Weiterverkauf des Hauses zu erschweren, scheint aufzugehen, denn Doris’ Kunde verliert das Interesse. Wütend sucht Doris Alfons auf. Dieser prophezeit ihr, dass sie eines Tages für ihre Boshaftigkeiten büßen wird. Tatsächlich ereignet sich kurz darauf bei einem Reitausflug mit Werner ein böses Omen …
Marlene vertraut Kira an, dass Konstantin sie manchmal noch verwirrt, sie sich aber für Michael entschieden hat. Doch bei einer spontanen Schneeballschlacht mit Konstantin gerät Marlene für kurze Zeit wieder ins Wanken. Konstantin wiederum erkennt, dass Mutter und Tochter nicht den gleichen Sinn für Humor haben. Ähnlich ergeht es Marlene mit Michael.
André schafft es, Nils davon zu überzeugen, gegenüber Sabrina zu seinem Liebesgeständnis zu stehen. Er ruft sie an.

Da Sabrina die letzte Nacht nicht nach Hause gekommen ist, vermutet Nils eifersüchtig, dass sie bei Damian war, der nun in einem Münchner Luxushotel residiert. Nils fühlt sich bestätigt: Damian hat sie die ganze Zeit belogen. Sabrina verteidigt Damian und bedauert, dass Nils kein Held ist. Nils fühlt sich herausgefordert und beweist Sabrina auf humorvolle Art, dass er durchaus heldenhaft sein kann - mit Erfolg: Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander. Nils ist glücklich und wähnt sich bei Sabrina am Ziel …
Marlene ist geschockt, als Natascha sie bittet, einen Schwangerschaftstest für sie zu besorgen. Die Vorstellung, dass ihre Mutter und Konstantin ein Kind bekommen könnten, befremdet sie. Zufällig entdeckt Konstantin den Test und vermutet, dass er Marlene gehört. Während Marlene und Natascha bang auf das Ergebnis des Tests warten, erfährt Michael von Konstantin, dass er möglicherweise Vater wird. Michael kann sein Glück kaum fassen.
Doris ist mit den Nerven am Ende. Sie ist davon überzeugt, dass Gott sie für ihre Boshaftigkeit gegenüber den Sonnbichlers straft. Dennoch weigert sie sich, Alfons das Haus zurückzugeben, als der, ermutigt von Werner, Doris ein Kaufangebot macht. Währenddessen häufen sich die Vorzeichen, die nichts Gutes verheißen.

Marlene macht sich Sorgen um Veit, der nichts von sich hören lässt. Sie bittet bei Veits Sekretärin um seinen Rückruf, den Natascha zufällig entgegen nimmt. Geschockt erfährt Natascha, dass Veit durch ihre Intrige beinahe gestorben wäre und jetzt in Südafrika im Krankenhaus liegt. Von Konstantin zur Rede gestellt, gibt Natascha trotzig zu, Veit mit einer angeblichen Spur zu seinem entführten Sohn nach Marokko gelockt zu haben, um ihn von Marlene fern zu halten. Natascha will Marlene lieber nichts von Veits Zustand erzählen, denn sie befürchtet, dass diese sofort nach Südafrika fliegen wird und die Schmuckkollektion vernachlässigt. Obwohl Konstantin ihr ins Gewissen redet, Marlene die Wahrheit zu sagen, tischt Natascha ihr zunächst eine Lüge auf …
Aus Freude darüber, dass sie ihr Haus von Doris zurückkaufen können, laden die Sonnbichlers zu einer Party ein. Auch Werner begrüßt Doris’ Entscheidung. Nils und Xaver schwelgen dort in Erinnerungen an glückliche Zeiten mit Marie, die mit beiden mal liiert gewesen ist. Marie bemerkt derweil in ihrer Feierlaune nichts von Hendriks bedrückter Stimmung. Er hat schlechte Nachrichten erhalten, die auch Marie betreffen.
Nachdem Sabrina ihre gemeinsame Nacht mit Nils herunterspielt hat, hat dieser keine Lust mehr auf ihre Spielchen und hält sie auf Distanz.