leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 08

18.02. - 22.02.2013

Doris ist bereit, die belastende Aufnahme von Nils gegen ihre heißgeliebte Madonnenfigur zu tauschen. Da Nils zu Recht ein falsches Spiel von Doris befürchtet, lässt er die Übergabe von Sabrina filmen. Doris hat nun keine Handhabe mehr gegen die beiden. Währenddessen sucht Alfons weiter nach einer Möglichkeit, entlassen zu werden. Doch alle Provokationen lassen Doris mit dem Wissen um das Testament kalt. Bei einem Disput passiert es aber, dass Alfons Doris’ Madonna beschädigt …
Marlene ist geschockt über Nataschas Enthüllungen, doch Veit versichert ihr scheinbar glaubhaft, dass er in jungen Jahren zwar rücksichtslos und egoistisch gewesen ist, doch niemals versucht hat, die ungeborene Marlene abtreiben zu lassen. Zunächst glaubt Marlene ihrer Mutter, doch als Veit ihr ein Tagebuch gibt, in dem er angeblich ihre gesamte Kindheit verfolgt hat, gerät sie erneut ins Wanken. Wem soll sie glauben?
Um sich von Kira abzulenken, stürzt sich Martin in die Arbeit mit problematischen Jugendlichen. Er kann sogar André zur Zusammenarbeit bewegen, der die Jungs beim Kochen an die Hand nimmt. Als André bei der Kräuterkunde ein Desaster erlebt, holt er ausgerechnet Kira ins Boot.

Konstantin kann Marlenes Wunsch, ihren Vater besser kennenzulernen, verstehen und bittet Natascha das zu respektieren. Natascha schließt sogar falschen Frieden mit Veit - jedoch nur solange, bis sie ihn bei der Lüge ertappt, dass er schon früher Kontakt zu Marlene gesucht habe. Er zeigt Marlene ein Fotoalbum mit Fotos von ihr, die er angeblich geschossen hat. Natascha streitet aber weiter ab, dass Veit jemals Kontakt wollte.
In Alfons letzter Aufgabe heißt es, er müsse Hildegard betrügen. Alfons lehnt ohne groß zu überlegen ab und auch Hildegard pflichtet ihm selbstverständlich bei. Doch plötzlich hat Sabrina eine Idee - natürlich gegen eine angemessene Aufwandsentschädigung …
Martin und Kira reden sich ein, mit der besonderen Situation zurechtzukommen. Beide haben genug damit zu tun, die Jugendlichen für die Arbeit zu begeistern. Als Kira es schafft, den Respekt von Mike zurückzugewinnen, ist sowohl der, als auch Martin völlig von ihr begeistert.
Als Charlotte, unter dem Einfluss ihrer Medikamente, nicht mit dem nötigen Ernst auf die Zerstörung der Madonna reagiert, zieht sie Doris’ Zorn auf sich. Doris beginnt sich zunehmend für Charlottes Krankheit und Medikation zu interessieren.

Ohne Hildegard einzuweihen, geht Alfons auf Sabrinas Vorschlag ein. Zwick ist überrascht und besteht darauf, im Nebenzimmer zu sein, um Ohrenzeugin zu werden. Als Hildegard im Nebenzimmer auftaucht, während sich Alfons und Sabrina zu ihrer Scharade treffen, ist sie erschüttert. Zwar gelingt es Alfons ihr zu erklären, dass alles nur gespielt war, doch Zwick hat bereits allen erzählt, dass Alfons fremdgegangen sei …
Natascha erkennt bestürzt, dass sie in Veits Falle gegangen ist und Marlene geradewegs in seine Arme getrieben hat. Die fasst inzwischen weiter Vertrauen zu ihrem Vater und kann sich vorstellen, einen Teil ihrer Leber zu spenden, um sein Leben zu retten.
Charlotte lädt Werner und Doris zum gemeinsamen Essen ein, um die Wogen zu glätten. Doris sagt nur Werner zuliebe zu. Doch dann bekommt sie mit, wie Werner neidisch das Glück von Charlotte und Julius kommentiert. Bei Doris erwacht erneut die Eifersucht.

Konstantin warnt Natascha davor, durch unüberlegte Aktionen das letzte Vertrauen bei Marlene zu verspielen. Natascha wird von Veit in seiner Suite erwischt, als sie nach Beweisen sucht, dass sein Auftauchen etwas mit seiner Krankheit zu tun hat. Tatsächlich findet sie entsprechende Unterlagen. Veit gibt sein Kalkül zu und bietet Natascha an, ihrer Karriere einen großen Schub zu verpassen, wenn sie ihr Wissen für sich behält …
Um seinen und Hildegards guten Ruf besorgt, schlägt Alfons das Erbe aus und klärt Zwick auf, dass er Hildegard niemals betrogen hat. Damit ist sein Ruf wieder hergestellt, doch das dringend benötigte Geld ist weg. Alfons sieht sich gezwungen, Doris um seinen alten Job zu bitten, doch diese sinnt nach dem Vorfall mit der Madonna nur auf eines: Vergeltung.
Als Kira ein Liebesgedicht mit einer Verabredung zum heimlichen Stelldichein findet, glaubt sie zunächst, dass Martin dahintersteckt. Sie erkennt aber bald, dass der junge Mike ein Date möchte, und gibt ihm einen Korb. Als sie ihm verrät, dass auch sie eine unmögliche Liebe gelebt hat, hört ausgerechnet Martin mit …
Charlotte geht es noch immer nicht besser. Michael nimmt ihr also erneut Blut ab und findet die Ursache für die Schmerzen …

Natascha beschließt das Angebot von Veit anzunehmen. Konstantin, der sich über den plötzlichen Karriereaufschwung nur wundern kann, stellt sie zur Rede und Natascha muss ihren Handel zugeben. Als Konstantin Marlene informiert, ist diese erschüttert. Sie konfrontiert Veit mit den Vorwürfen und hofft auf eine Entschuldigung. Vergeblich …
Alfons ist nach Doris’ Kampfansage ganz verzweifelt und vertraut sich seiner guten Freundin Charlotte an. Die macht ihm Mut und will sich für ihn einsetzen. Gleich auf ihrer nächsten Sitzung mit Doris und Werner spricht sie das heikle Thema offen an. Doris sperrt sich wie erwartet, doch Werner stellt Alfons wieder ein.
Kiras Geständnis lässt bei Martin alte Gefühle hervorbrechen. Verwirrt vertraut sich Martin Nils an, der sich allmählich fragt, ob Martin überhaupt fürs Priesteramt geschaffen ist. Tatsächlich stellt Martin alles in Frage und bittet Gott um ein Zeichen. Ausgerechnet da erreicht ihn die Nachricht, dass Mike verschwunden ist. Martin und Kira organisieren die Suche nach ihm.