leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 07

11.02. - 15.02.2013

Sendung entfällt

Konstantin verschweigt Marlene weiterhin, dass der verstorbene Fotojournalist nicht ihr Vater ist. Aus Angst um Marlenes Leben versucht Natascha zu verhindern, dass ihre Tochter nach Afghanistan reist. So fasst Marlene den Entschluss, ihren vermeintlichen Halbbruder nach Bayern einzuladen. Kaum ist Natascha zu einem Konzert nach Dubai abgereist, checkt Veit Bergmann im "Fürstenhof" ein. Freundlich nimmt er Kontakt zu Marlene auf …
Charlotte entlässt sich selbst aus dem Krankenhaus, um das im "Fürstenhof" entstandene Chaos wieder zu bereinigen. Die Ursachen für ihre Schmerzattacken sind aber noch immer nicht gefunden und so muss sie weiter starke Schmerzmittel nehmen.
Während es zwischen Xaver und Kira nach der Geschichte mit dem Fotoalbum weiterhin knirscht, kommen Martin und Kira überein, sich in Zukunft wieder aus dem Weg zu gehen. Währenddessen sehen Alfons und Hildegard nach, was Martin im Wald vergraben hat. Im Erdloch finden sie Dinge, die darauf hinweisen, dass Martin wohl mit Kira abzuschließen versucht und beiden wird klar, dass Kira die Geliebte des Pfarrers war!
Sabrina ist durchaus beeindruckt von Nils’ krimineller Familiengeschichte. In einem aufregenden Traum sieht sie ihn als verwegenen Gentleman-Gangster.

Als Julius Alfons erzählt, dass er panische Angst vor Wasser hat, da er als kleiner Junge fast ertrunken wäre, hat Alfons ein weiteres Geheimnis für seine nächste Aufgabe. Alfons will es zwar nicht öffentlich preisgeben, aber wenigstens Charlotte sollte davon erfahren. Charlotte geht es unterdessen gesundheitlich so gut, dass sie ihre Medikamente vorübergehend absetzt. Sie erkennt nicht die Gefahr dahinter und erleidet beim Schwimmen eine Herzattacke …
Obwohl Marlene Veit zunächst nicht glaubt, dass er ihr Vater ist, bricht Konstantin schließlich sein Schweigen und erzählt ihr, dass die Geschichte mit dem Fotojournalisten eine Lüge war. Als Marlene Natascha am Telefon damit konfrontiert, ist diese geschockt, dass sich Veit im "Fürstenhof" aufhält. Sie bittet Marlene, sich von ihm fernzuhalten, doch die möchte ihren Vater trotz aller Warnungen kennenlernen.
Hildegard versucht, Martin auf andere Gedanken zu bringen, und bindet ihn in die Jugendarbeit im Dorf ein. Als Martin erfährt, dass Xaver zu einer Fortbildung reisen wird, will er sich aber vorübergehend ins Kloster zurückziehen, um in Xavers Abwesenheit nicht in Versuchung zu geraten. Doch Hildegard bringt ihn dazu, hier zu bleiben und sich den Gegebenheiten zu stellen.
Nils will Sabrina beweisen, dass er nicht nur im Traum verwegen und verrückt sein kann, und knackt spontan den Hotelsafe.

Veit gelingt es, seinen anfänglich schlechten Eindruck bei Marlene zu korrigieren. Natascha sitzt derweil immer noch in Dubai fest und kann nicht zurück an den "Fürstenhof". Konstantin wird langsam klar, dass Veit möglicherweise hinter Nataschas erschwerter Heimreise stecken könnte. Als Veit einen Schwächeanfall bekommt, untersucht ihn Michael und stellt fest, dass seine Leber in einem sehr schlechten Zustand ist …
Julius überwindet seine Ängste und springt ins Wasser, um Charlotte zu retten. Beide sind anschließend sehr davon berührt und beglückt, dass es ihm gelungen ist, ihr zuliebe sein Trauma zu überwinden.
Die achte Aufgabe auf dem Weg zur Erbschaft hat Alfons gelöst, doch damit kommen neue Probleme an den "Fürstenhof": Da Nils’ Aktion, den Safe zu knacken, von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurde, wird er von Doris zu Unrecht beschuldigt, Geld gestohlen zu haben. Sie bietet ihm an, von einer Bestrafung abzusehen, wenn er im Gegenzug Alfons’ Dokument abfotografiert, auf dem die nächsten Aufgaben des Testaments stehen. Währenddessen überfordert Alfons die neunte Aufgabe: Er soll dafür sorgen, dass jemand am "Fürstenhof" gefeuert wird.

Marlene schmerzt es, ihren Vater schon bald wieder zu verlieren. Unterdessen wird mehr und mehr klar, dass Veit nur am "Fürstenhof" ist, um eine Leberspende von Marlene zu erhalten. Zu Veits Überraschung kommt seine Tochter ganz von selbst auf die Idee, sich als Spender anzubieten. Derweil ist Natascha auf dem Weg nach Deutschland. Gerade, als sich Veit und Marlene über die Organspende zu einigen beginnen, platzt sie herein und enthüllt ein schreckliches Geheimnis ...
Nils will Rosi Zwick das Testament nicht klauen. Eher stellt er sich den von Doris angedrohten Konsequenzen. Aber Sabrina hat bereits eine andere Idee …
Alfons will sich selbst kündigen lassen, um die nächste Aufgabe zu meistern. Er bittet Charlotte, ihn zu entlassen, um ihn dann wenige Tage später wieder einzustellen. Doch Doris gelingt es, sich die Hintergründe zusammenzureimen. Darum erklärt sie die Kündigung umgehend für ungültig. Zudem macht sich Charlotte weiter Sorgen, weil es für ihre Schmerzen noch immer keine Erklärung gibt und sie ständig ihr Morphalin nehmen muss. Tatsächlich beginnt Charlotte, von den Tropfen langsam abhängig zu werden …
André hat Julius’ Roman gelesen und drängt darauf, dass die Figur des Leibkochs im zweiten Teil ausgebaut wird. Er hat allerlei kreative Vorschläge, bis es Julius zu bunt wird und er einfach behauptet, der Leibkoch würde in der Fortsetzung sterben.