leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 06

04.02. - 08.02.2013

Nachdem Alfons’ erneuter Versuch, Mandy und Sabrina zu versöhnen, fehlgeschlagen ist, will er fast aufgeben und die Testamentsbedingungen nicht weiter erfüllen. Als die jungen Damen aber zusammen unabsichtlich im Weinkeller eingeschlossen werden, erkennt Mandy, dass Sabrina doch ganz nett sein kann. André befreit sie am nächsten Morgen und der Zickenkrieg ist vergessen. Arm in Arm kommen Mandy und Sabrina in die Lobby, wo Alfons sich gerade mit Rosi Zwick unterhält und diese somit glaubt, Alfons habe die Aufgabe gelöst …
Konstantin ist der Ansicht, Marlene muss die Wahrheit über ihren Vater erfahren. Doch Natascha hat ihre Gründe, warum sie die Legende des Fotojournalisten erfunden hat. Marlenes wirklicher Vater hat Natascha sitzen lassen und wollte sein Kind nie anerkennen. Diese Schmach soll Marlene erspart bleiben: Sie soll nicht das Gefühl haben, nicht gewollt gewesen zu sein. Auch Marlene und Michael machen sich Gedanken über Kinder, wobei Michael möglichst bald ein eigenes haben möchte, Marlene sich jedoch dafür noch zu jung fühlt.
Erleichtert hört Julius, dass Charlotte keinen Krebs hat, doch die Eifersucht auf Werner nagt wieder an ihm. Alfons und Hildegard überlegen, Julius und Werner bei einem Essen in ihrem Haus zu versöhnen.

Um Kira eine Freude zu machen, ist Xaver doch bereit, auf die Faschingsparty im Bräustüberl zu gehen, aber nicht als Pierrot verkleidet. Kira ist begeistert und lädt auch Martin ein. Der lehnt jedoch ab, aus Angst, die unterdrückten Gefühle für Kira könnten wieder in ihm hochkommen. Beschwingt von dem lustigen Abend will Xaver am nächsten Tag ein Foto, das er von sich und Kira gemacht hat, einrahmen. Als er dafür in Kiras Zimmer nach einem Rahmen sucht, findet er ein Album. Darin hat Kira die Kanada-Reise dokumentiert, allerdings nur mit Bildern von Martin und sich sowie mit Liebesgedichten. Xaver konfrontiert Kira damit, doch die fordert Xaver auf, das Album wegzuwerfen. Xaver gibt es jedoch aus Frust an Martin weiter …
Michael wird klar, dass er noch genügend Zeit hat, eine Familie zu gründen. Seine Panik, Marlene zu verlieren, ist übertrieben, und sein Kinderwunsch kann warten. Natascha ist es derweil leid, dass Konstantin keine Ruhe gibt und weiter darauf drängt, Marlene die Wahrheit über ihren Vater zu sagen. Verärgert droht sie mit Trennung, wenn er sich weiter einmischt.
Doris überredet Werner, die Einladung zum Abendessen bei den Sonnbichlers anzunehmen. Ganz die Maklerin, lullt sie Hildegard geschickt ein und kann sogar Fotos von den Zimmern machen. Erst im Nachhinein wird Hildegard klar, welche Absicht Doris hatte: Sie wollte das Haus von innen begutachten.

Glücklich ihre Unstimmigkeit geklärt zu haben, freuen sich Marlene und Michael auf ihre standesamtliche Trauung. Als Marlene ihren Trauring im Abfluss verliert, bekommt sie von Konstantin Hilfe, der sich jedoch dabei das Handgelenk verdreht. Michael ist sich indes immer noch nicht sicher, ob Marlene ihn wirklich liebt. Während Marlene mit Mandy und Kira ihren Junggesellinnenabschied feiert, zieht er mit André um die Häuser und ertränkt seine Zweifel im Wein. Am nächsten Morgen wartet Marlene ungeduldig vor dem Standesamt auf Michael …
Nach den Wirren der letzten Tage hat sich das Verhältnis zwischen Charlotte und Julius entspannt, und Julius macht sich an die Planung seiner zweitägigen Lesereise. Doch dann wird Charlotte plötzlich von heftigen und unerklärlichen Rückenschmerzen gequält. Sie bricht in der Lobby zusammen.
Natascha untermauert ihre Drohung gegenüber Konstantin und nimmt provokant die Einladung von dessen Kontrahenten Gonzalo zum Abendessen an. Mit Genugtuung registriert Gonzalo nicht nur die Verstimmung der beiden, sondern auch Konstantins bandagiertes Handgelenk.
Kira fordert Xaver eindringlich auf, seine Eifersucht zu lassen. Dann geht sie mit Marlene und Mandy Junggesellinnenabschied feiern, und Xaver nutzt die Gelegenheit Kira spüren zu lassen, dass Eifersucht schneller kommt, als man denkt.

Marlene kann verstehen, dass Michael Charlotte ins Krankenhaus begleitet. Konstantin lässt sich derweil weder von Gonzalos Allüren, noch von seinem verletzten Handgelenk irritieren und er scheint beim Billard-Duell eine tatsächliche Chance zu haben. Aber schon bald holt Gonzalo seinen Rückstand wieder auf. Er bietet Konstantin ein Remis an. Doch Konstantin ist sich sicher, dass er Gonzalo schlagen kann und als Marlene hinzukommt, gibt er sich siegessicher mit der Begründung, dass sie ihm Glück bringen werde.
Michael veranlasst, dass Charlotte ins Krankenhaus gebracht wird, und begleitet sie. Eine akute, schwere organische Erkrankung ist zwar auszuschließen, aber die Schmerzattacken müssen medikamentös behandelt werden. Charlotte muss für weitere Untersuchungen vorläufig im Krankenhaus bleiben.
Hildegard und Alfons sind sich einig: Sie wollen sich an die nächste Aufgabe des Testaments wagen, vor allem nachdem Hildegard erkannt hat, dass sich Doris für ihr Haus interessiert.

Konstantin entscheidet das Billardmatch gegen Gonzalo für sich. Für Natascha ist Konstantins Sieg eine Katastrophe. Sie hatte ihm versprochen: Gewinnt er, dann verrät sie Marlene, wer ihr wahrer Vater ist. Aber Natascha schafft es nicht, zu ihrem Wort zu stehen. Unterdessen bekommt Marlene von ihrem vermeintlichen Halbbruder einen Antwortbrief …
Im Krankenhaus wird fieberhaft nach der Ursache für Charlottes Schmerzen gesucht. Doris nervt es, dass Werner sich nur noch für die Genesung seiner Ex-Frau interessiert. Xaver wird währenddessen für eine Nachtschicht im Fürstenhof eingeteilt. Dabei unterläuft ihm ein folgenschwerer Fehler.
Zwischen Kira und Xaver herrscht nach der Sache mit dem Fotoalbum noch immer dicke Luft. Martin quält sich indessen so mit den Gefühlen, die er noch für Kira hat, dass er die wenigen Dinge, die er von ihr besitzt, auf rituelle Weise im Wald vergräbt. Alfons und Hildegard, die das zufällig beobachten, beschließen diesen Umstand für die nächste Testamentsaufgabe zu nutzen, in der sie ein Geheimnis einer anderen Person preisgeben sollen…
Nachdem Sabrina Nils nach wie vor für einen Langweiler hält, wird sie von ihm unabsichtlich vom Gegenteil überzeugt, als sie zufällig erfährt, dass er eine wilde Vergangenheit hat.