leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2013 // KW 05

28.01. - 01.02.2013

Doris belauscht Alfons, der die Nase von den Aufgaben mittlerweile gestrichen voll hat. Sie wähnt sich deshalb einen großen Schritt näher an ihrem Ziel, den Sonnbichlers ihr überschuldetes Heim abzujagen. Derweil lernt Mandy am "Fürstenhof" den bekannten Fußballprofi Marc Rosen kennen und sieht in ihm die Möglichkeit für einen Flirt. Als Sabrina das mitbekommt, wittert sie ihre Chance: Sie will Mandy zu ihrer persönlichen Feindin gewinnen, um sich dann von Alfons mit ihr wieder versöhnen zu lassen. Als Mandy zu ihrem verabredeten Date kommt, sitzt dort bereits Sabrina neben Marc …
Gonzalo nimmt Marlenes kühnes Angebot, bei einer Revanche auf Konstantin zu setzen, kaltblütig an und fordert, sie solle 20.000 Euro auf Konstantin wetten. Werner lehnt es rigoros ab, den Wetteinsatz anstelle von Marlene zu finanzieren, wie es Konstantin und auch Doris gerne sähen. Marlene will hinter Nataschas Rücken, die nichts von dem Einsatz weiß, ihren Flügel verkaufen, den sie einst von Natascha geschenkt bekommen hat.

Marlene gesteht Natascha, dass sie 20.000 Euro auf Konstantin setzen will. Natascha ist davon nicht begeistert, weil sie Konstantin offensichtlich keine großen Chancen im Billard-Duell gegen Gonzalo einräumt. Doch der ist fest entschlossen und beginnt Tag und Nacht zu trainieren. Währenddessen ziehen dunkle Wolken über dem Liebesglück von Marlene und Michael auf: Als Michael von dem hohen Einsatz für Konstantin erfährt, wirft er Marlene vor, nur so viel Geld auf Konstantin zu setzen, weil sie immer noch Gefühle für ihn hat …
Alfons ist hin und her gerissen: Zum einen will er sein Versprechen an Hildegard halten und nicht länger die demütigenden Auflagen des Testamentes erfüllen, zum anderen möchte er aber auch ihr gemeinsames Haus retten.
Mandy fühlt sich mit Marc auf Wolke Sieben. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er einen Anruf von seiner Gattin bekommt, von der Mandy bis zu diesem Zeitpunkt nichts wusste.

Marlene empfindet Michaels Vorwürfe, sie liebe Konstantin, abwegig. Als Michael später merkt, dass seine Eifersucht ihn mal wieder zu beherrschen scheint, entschuldigt er sich und es kommt zu einer leidenschaftlichen Versöhnung. Wenig später jedoch erlebt Michael einen bedrückenden Tagtraum, in dem Marlene mit Konstantin verheiratet ist und das öde Dasein eines Billard-Groupies führt. Aufgeschreckt durch diese Vision macht Michael Nägel mit Köpfen …
Zutiefst ernüchtert von ihrem Traummann Marc trifft Mandy auf Alfons, der den Streit zwischen ihr und Sabrina mit einem Machtwort beenden will. Aber Alfons’ energische Aufforderung, einander die Hände zu reichen, stößt bei Mandy wie auch Sabrina auf taube Ohren …
Nils und Xaver beschädigen versehentlich Kiras Lieblings-Porzellan-Pierrot. Xaver versucht mit Klebstoff den Schaden zu reparieren, wird aber von Kira ertappt. Er klagt Martin sein Leid, dass Kira ihm die Sache nachträgt. Martin setzt sich bei Kira für seinen Kumpel ein, ohne zu ahnen, dass ihre Gefühle für ihn noch nicht restlos erloschen sind.
Doris versucht, Charlottes Kopfschmerzen als Vorwand zu nutzen, um die Organisation einer wohltätigen Vereinigung der "Rubikonier“ an sich zu reißen.

Glücklich nimmt Marlene den Heiratsantrag von Michael an. André vermutet, Michaels Heiratsantrag entspringt der Sorge, jemand könnte ihm Marlene wegschnappen. Marlene freut sich zwar auf die Hochzeit, ist aber nicht begeistert, als sie feststellt, dass Konstantins Revanche gegen Gonzalo terminlich mit der geplanten Trauung kollidiert …
Marc hat sich nach dem Streit am Telefon mit seiner Frau wieder versöhnt und checkt aus. Mandy überlässt er einen Umschlag mit Geld, was natürlich sofort eine Bemerkung von Sabrina provoziert. Es kommt zum Streit zwischen den jungen Frauen, bei dem Sabrina von Mandy sogar eine Ohrfeige kassiert. Auch Alfons verliert langsam die Geduld mit Sabrina. André, der das mitbekommt, wird schmerzlich bewusst, dass er nicht der einzige ist, dem es schwerfällt, ein gutes Verhältnis zu seiner Tochter aufzubauen.
Xaver schenkt Kira als Wiedergutmachung für seinen Fauxpas mit dem Pierrot die Porzellanpuppe Columbine, ohne zu ahnen, dass es sich nach einer Legende bei Columbine und Pierrot um ein liebendes Paar handelt. Nils verrät Xaver jedoch den Haken an der Geschichte: Columbine verlässt Pierrot für Harlekin …

Charlotte lehnt es ab, wegen ihrer Kopfschmerzen ein CT machen zu lassen. Sie hat nicht die Kraft, sich mit einer möglichen erneuten Krebsdiagnose auseinanderzusetzen und lässt sich stattdessen durch Akkupunktur helfen. Tatsächlich geht es ihr nach kurzer Zeit besser. Doch sowohl Werner als auch Michael plädieren für eine schulmedizinische Untersuchung. Michael macht für Charlotte einen Termin in der Klinik aus; Werner begleitet sie. Weder Doris noch Julius gefällt diese Zweisamkeit und als Julius ins Krankenhaus fährt, muss ihm Werner einige Dinge erklären …
Marlene freut sie sich auf ihre Hochzeit mit Michael. Sie überlegen, wen sie einladen wollen. Dabei kommen sie auf Marlenes Vater zu sprechen, der als Fotojournalist im sowjetischen Afghanistankrieg ums Leben gekommen ist. Stolz zeigt Marlene Michael im Internet eine Fotoreportage ihres vermeintlichen Vaters und stößt dabei auf ein Bild, das den Fotojournalisten mit seinem Sohn zeigt. Aufgeregt informiert Marlene Natascha über die Existenz eines Halbbruders. Doch Natascha glaubt nicht an einen Bruder und erklärt Konstantin auch, warum …
Kira und Xaver versöhnen sich. Im ersten Moment geht Xaver sogar auf Kiras Idee ein, als Pierrot und Columbine verkleidet auf eine Faschingsparty im Bräustüberl zu gehen. Dann aber wird ihm im Traum klar, dass ihm der Gedanke gar nicht gefällt.