leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 51

17.12. - 21.12.2012

Natascha fühlt sich von Konstantin zunehmend vernachlässigt, weil er sich intensiv auf die Barkeeper-Meisterschaft vorbereitet. Marlene feiert unterdessen die Eröffnung ihres Ladens. Als plötzlich Ari Fleischmann am Fürstenhof auftaucht, macht sich Marlene Sorgen, da sie weiß, dass Ari und ihre Mutter einst eine Affäre hatten. Tatsächlich zieht der charismatische Musikproduzent schon bald Konstantins Eifersucht auf sich. Der will ein Banner für die Meisterschaft aufhängen. Abgelenkt durch Marlene, berührt er ein schadhaftes Kabel …
Werner macht Doris klar, dass sie Zeit brauchen, um sich wieder zu versöhnen. Er ist jedoch außerordentlich überrascht, als sie in der Pianobar als Kellnerin aushilft. Beide fühlen sich an ihr Kennenlernen in Buenos Aires zurückerinnert. Doch auch das bringt Werner nicht dazu, einen Schritt auf seine Frau zuzumachen. Die Situation macht Doris sehr zu schaffen und sie überlegt, das Hotel zu verkaufen.
Xaver entschuldigt sich bei Kira, sie als Notlüge benutzt zu haben, fragt sie aber gleichzeitig, ob sie nicht wirklich bei ihm einziehen möchte. Kira sagt schließlich unter der Bedingung zu, dass Xaver ihr versichert, keine Gefühle mehr für sie zu haben. Doch das kann Xaver nicht …
Alfons gelingt es nur mit Hildegards Hilfe, die Unterstellungen von Rosi Zwick zu entkräften. Währenddessen wird Sabrina klar, dass niemand sie so recht mag und sie ändert ihr Verhalten, was auch Nils deutlich wahrnimmt.

Marlene leistet dem bewusstlosen Konstantin Erste Hilfe. Er kommt in die Klinik - noch weiß man nicht, wie es um ihn steht. Nach einem ersten Besuch im Krankenhaus nimmt Natascha einen Termin wahr, anstatt bei Konstantin zu bleiben, was bei Marlene auf Unverständnis stößt. Werner und Doris rücken durch die Angst um ihren Sohn ein Stück weit zusammen. Konstantins Zustand erweist sich als sehr ernst. Michael und der behandelnde Arzt halten eine OP unter den gegebenen Umständen nicht für angeraten. Gegenüber Marlene verrät Michael, dass Konstantin möglicherweise nie wieder aufwacht …
Das erste Kapitel von Julius’ Roman erscheint als Vorabdruck. Zu seinem und Charlottes Entsetzen werden die wahren Namen der Figuren explizit genannt. Dahinter steckt Sabrina, die Aufmerksamkeit für die Veröffentlichung wollte. Julius feuert seine Agentin Sabrina.
Nachdem Xaver Kira gestanden hat, immer noch Gefühle für sie zu haben, lehnt sie ab, bei ihm einzuziehen. Xaver möchte schon aufgeben, wird jedoch von Mandy ermutigt, weiter um Kira zu werben. Und so legt er sich noch einmal so richtig ins Zeug.
Gustl hat sich die Vorbereitung auf den Halbmarathon leichter vorgestellt. Er übernimmt sich und am Ende handelt er sich einen verstauchten Knöchel ein. Er wird nicht antreten können!

Doris möchte eine zweite Meinung über Konstantins Zustand einholen und ihn von einem Spezialisten operieren lassen. Gleichzeitig bittet sie Werner, wieder am Fürstenhof zu übernachten, solange man nichts Genaueres über Konstantin weiß. Gemeinsam mit Charlotte erinnert Werner sich daran, wie Alexander damals im Koma gelegen hatte und sie gemerkt hatten, dass Alexander hören konnte. Mit diesem Wissen stellt sich Werner gegen Doris und eine Operation. Er glaubt, man könne Konstantin besser helfen, indem man seine Sinne stimuliert.
Natascha macht Ari klar, dass sie keine erneute Affäre mit ihm möchte. Marlene zwingt sich derweil dazu, ihrem Liebesgeständnis gegenüber Konstantin nicht zu viel Bedeutung beizumessen und überredet Natascha, für Konstantin im Krankenhaus zu singen.
Xaver verhält sich gegenüber Kira souverän, was diese beeindruckt. Marlene rät Kira außerdem, mit Martin abzuschließen, und so schreibt sie einen Abschiedsbrief. Gemeinsam mit Xaver sucht sie später einen Ohrring, den ein Gast verloren hat, findet stattdessen aber eine Muschel. Xaver teilt die Muschel mit Kira - für einen kurzen Moment ist sie dadurch verzaubert.
Alfons weiß nicht, wie er nun noch an das Erbe kommen soll. Es ist Sabrina, die ihm erklärt, dass er nur schnell gehen, nicht rennen muss, um das Ziel in der vorgegebenen Zeit zu erreichen. Sabrina sieht außerdem ein, dass sie durch die Veröffentlichung der Namen im Roman zu weit gegangen ist, entschuldigt sich und bekommt von Julius eine zweite Chance.

Nach langem Überlegen stimmt Werner einer Operation zu. Marlene kümmert sich derweil um Konstantin. Im Gegensatz zu Natascha, die von Konstantins Zustand völlig überfordert ist. Als sie bei einem Besuch im Krankenhaus spontan aufgefordert wird, bei der Pflege zu helfen, flieht sie und sucht Trost bei Ari. Als Marlene von den Operationsplänen erfährt, macht sie sich sofort auf zu Natascha, um diese einzuweihen …
Kira ist entsetzt, dass ihr Onkel ihre Hälfte der Muschel weggeworfen hat. Bei einer Verabredung mit Xaver behauptet sie, die Muschel verloren zu haben und spielt die Bedeutung herunter. Doch Kiras Lüge fliegt auf, als Julius die Muschel wieder findet und sie Kira mit der Bemerkung zurückgibt, dass ihr die Muschel wohl sehr viel bedeuten muss. Xaver ist jetzt überzeugt, dass Kira ebenfalls etwas für ihn empfindet.
Sabrina demonstriert Alfons auf dem Laufband, wie schnell er gehen muss, um den Halbmarathon in der geforderten Zeit zu schaffen. Alfons schöpft Hoffnung, weil er sich schnelles Gehen zutraut. Doch am Abend vor dem Lauf kann er nicht schlafen und nimmt einen Schlummertrunk, was dazu führt, dass er am nächsten Morgen verschläft.

Marlene ist sauer auf Natascha und unterstellt ihrer Mutter, Konstantin nicht zu lieben. Natascha hat ein zutiefst schlechtes Gewissen wegen der Nacht mit Ari. Sie schickt ihn weg und macht klar, dass sie sich um Konstantin kümmern will. Während Konstantin im OP-Saal ist, bangen Werner und Doris, ob sie das Richtige getan haben. Sogar Marlene und Natascha begraben für einen kurzen Moment den Streit. Die OP verläuft reibungslos, doch schon kurze Zeit später bewahrheitet sich Michaels Befürchtung …
Alfons schafft es mit Verspätung zum Start des Halbmarathons. Kurz vor dem Ziel ist er am Ende seiner Kräfte und es scheint, als würde er es nicht schaffen. Als Hildegard sich das Elend nicht mehr mit anschauen will, ergreift Sabrina die Gunst der Stunde und mobilisiert Alfons’ letzte Kräfte.
Kira und Xaver sind nach dem Kuss verunsichert. Kira, weil Xaver verschwunden ist, als sie ihm nach dem Kuss eine Rose geben wollte. Und Xaver, weil er glaubt, Kira hätte sich von ihm abgewandt, als sie die Rose holen wollte. Kira will Xaver die Rose doch noch geben, ist aber so nervös, dass sie das erst mal mit Mandy üben muss - was wiederum Xaver mitbekommt und ihn völlig verwirrt …