leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 39

24.09. - 28.09.2012

Konstantins grobe Worte verletzen Marlene und sie sucht Trost bei Mandy. Währenddessen macht Michael gegenüber André klar, wie gerne er Marlene von der Operation überzeugen würde. Später am Badesee geniert sich Marlene wegen ihres steifen Beines. Als Konstantin zufällig vorbeikommt, will sie aber nicht als Angsthase dastehen und fordert ihn trotz ihrer Behinderung zu einem Wettschwimmen heraus …
Alexander steht seinem Vater Alfons zur Seite, indem er eine Gruppe Radfahrer als Gäste für die Pension anwirbt. Doch es fehlen ausreichend Zimmer, so dass Hildegard und Alfons im Zelt vor dem eigenen Haus campieren müssen. Werner hält Doris derweil vor, ihr Verhalten gegen Alfons könne die Hochzeit verderben. Doris tritt widerstrebend den Gang zum Hause Sonnbichler an.
Kira kann ihren Onkel Julius überreden, ihr bis auf weiteres seine Hütte als Schlafplatz zu überlassen. Xaver sieht eine Chance, Kira näher zu kommen, indem er sie zu einer Unterrichtsstunde im Gypsy-Tanz bei Nils und Elena begleitet.

Dem Tode nahe hat Marlene eine Vision von Konstantin. Bald darauf erwacht sie am Ufer des Sees, wo Konstantin sie wiederbelebt. Später eröffnet Marlene Michael, dass sie der Operation ihres Beins zustimmt. Darüber freut sich vor allem Natascha. Marlene fühlt sich Konstantin jetzt näher denn je. Doch auch Natascha verliebt sich mehr in Konstantin und macht ihm schließlich ein Geständnis …
Doris verbirgt ihre Kränkung über Alfons’ Abfuhr hinter Aktionismus. Nachdem Konstantin ihr Trauzeuge wird, soll Werner jetzt einen für sich suchen. Doch das stellt sich schwieriger dar als gedacht. Schließlich findet Werner als letzte Lösung Julius.
Alfons zeigt sich entschlossen: Besser Herr im eigenen Haus als Knecht von Doris zu sein! Doch als Hildegard sich einen Hexenschuss zuzieht, müssen Mandy, Alfons und Alexander unter ihrem Kommando die Arbeit in der Pension leisten. Am Tag darauf will Hildegard ihren Dienst am "Fürstenhof" antreten. Das aber passt Alfons gar nicht: Ohne sie schafft er die Hausarbeit nicht.

Nach dem Liebesgeständnis muss Natascha ihre Kränkung vor Konstantin verbergen und wird von Charlotte daran erinnert, dass sie jetzt Marlene vor der OP eine gute Mutter sein muss. Da Doris Marlenes Angst vor der OP verstärkt, ist Marlene mulmig zumute. Doch Konstantin steht ihr bei. Als Marlene am nächsten Tag bereits in der Narkose liegt, ereilt Michael eine Hiobsbotschaft ...
Hildegard weigert sich, krank zu feiern. Immerhin hat Alfons seinen Sohn Alexander an der Seite. Doch beim Grillfest für die Pensionsgäste kommt es zu einem Eklat, als die sich über Elena lustig machen. Hildegard will dieses Verhalten nicht dulden, doch Alfons zögert, die zahlenden Gäste aus dem Haus zu werfen.
Unter vier Augen mit Martin lehnt Doris es wieder ab, Werner zu beichten, dass sie und Martin die Schuld am Tode von Doris’ Exmann tragen. Julius möchte derweil mit Charlotte zusammen eine Rede als Trauzeuge entwerfen, was ihm nicht gerade leicht fällt.
Charlotte ertappt Kira im Gewächshaus, als die sich um die Blumen kümmert. Angetan von Kiras Engagement und der Erfahrung als Gärtnerin, verhandelt Charlotte mit Werner.

Der etwas indiskrete Xaver findet in Kiras Koffer Fotos von ihr und ihrem Ex. Als Kira den Koffer erhält, erwacht bei ihr erneut der Kummer um die gescheiterte Beziehung, was auch Xaver zu Herzen geht. Gegenüber Nils meint Xaver, dass er Kira endlich seine Gefühle gestehen will. Währenddessen hat Kira eine schicksalhafte Begegnung mit Martin: Sie ist völlig hingerissen von dem unbekannten jungen Mann …
Bei einem Abendessen mit Werner, Charlotte, Julius und Alexander echauffiert sich Doris über Alfons. Alexander findet es nicht angemessen, wie Doris über seinen Vater spricht, und auch Julius teilt diese Meinung. Es kommt zum Eklat.
Natascha gibt grünes Licht für Marlenes Operation. Die verläuft ohne Komplikationen. Doch ein erster Versuch bei Marlenes Bein eine Reaktion auszulösen, bleibt erfolglos.
Elena und Hildegard erkennen alarmiert, dass die rausgeworfenen Radler die Sonnbichler-Pension im Internet schlecht bewertet haben. Doch dann lernt Alfons von Elena, wie er sich selbst Bewertungen schreiben kann.

Michael freut sich für Marlene, die an ihrem operierten Bein eine Berührung spüren konnte, warnt sie aber vor weiteren Experimenten. In der Nacht hat Marlene unter dem Einfluss eines Schmerzmittels einen verstörenden Alptraum: Sie sieht sich als kleines Kind im Auto der jungen Natascha und einer Unbekannten …
Hildegard findet im Gegensatz zu Alfons, man dürfe sich nicht zu sehr selbst loben. Doch bald darauf staunt Alfons nicht schlecht: Werner fordert ihn auf, zurück in den "Fürstenhof" zu kommen. Doris fühlt sich durch Werners Diplomatie hintergangen.
Xaver ahnt nicht, dass es sich bei Kiras Schwarm um keinen Geringeren als seinen Kumpel, den Pfarrer Martin, handelt. Zu Kiras Freude kommt es zu einem Wiedersehen am See, als Martin den Kapellenschlüssel sucht, den er dort zuvor verloren hatte. Kira flirtet mit dem Unbekannten, doch als Martin seine Soutane anzieht, zerplatzt Kiras Hoffnung.