leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 37

10.09. - 14.09.2012

Marlene erfindet vor Natascha für den Kuss eine Lüge. Die ist derweil vor ihrem abendlichen Auftritt schlecht gelaunt, weil Marlene zu spät kommt und Konstantin nicht wie erwartet auf ihr offenherziges Outfit reagiert hat. Um ihr Selbstbewusstsein zu stärken, flirtet sie den reichen Gast Dieter Krätzig an. Ihre Provokation zeigt Wirkung, und Konstantin verlässt wütend die Pianobar. Krätzig taucht später in Nataschas Suite auf. Er glaubt, dass Natascha mehr von ihm will …
Nils und Elena kommen gut gelaunt vom Joggen. Doch die Anstrengung war zu viel für Elena: Ihr wird schlecht. Besorgt schickt Nils sie zu Michael.
Doris ist geschockt, Martin wieder zu sehen. Bei einem Gespräch erfährt sie, dass Martin beabsichtigt, zur Polizei zu gehen, um sich seiner Verantwortung am Tod von Doris’ Ehemann zu stellen. Doris ist darüber alles andere als begeistert.
Alfons und Hildegard bekommen eine Hiobsbotschaft: Marie und Hendrik können die Raten für den Kredit nicht abzahlen. Entsetzt sieht Alfons sich schon als Obdachlosen.

Natascha gelingt es, Krätzig außer Gefecht zu setzen. Doch der behauptet, sie habe ihn angegriffen, um ihn auszurauben. Natascha wird wütend, als Doris verlangt, dass sie sich bei Krätzig entschuldigt. Sie packt ihre Sachen und will abreisen. Konstantin kann sie schließlich umstimmen, doch als er ihr hilft, ihre Sachen wieder auszupacken, macht er eine folgenschwere Entdeckung …
Als Julius Werner und André beim Würfelspiel im Bräustüberl trifft, kann er nicht widerstehen und spielt mit. Er gewinnt und ist euphorisch, doch Charlotte warnt ihn vor den Gefahren des Glücksspiels. Julius versichert ihr, dass es nur um kleine Summen geht. Doch als er Werner wieder antrifft, fordert der ihn heraus, nun um mehr Geld zu spielen.
Um ihre finanziellen Probleme zu lösen, beschließen Alfons und Hildegard sich einen Untermieter zu suchen. Obwohl Alfons alles andere als begeistert ist, bekommt Mandy den Zuschlag. Xaver wittert eine Chance, Martin daran zu erinnern, wie er früher war und bittet ihn, bei Mandys Einzug zu helfen.
Während Nils sich sehr darüber freut, Vater zu werden und eine eigene Familie zu haben, fühlt Elena sich überfordert. Um ihr die Sorgen zu nehmen, bringt Nils sie zu dem Ort, an dem er jene Vision hatte, wie sie ein Kind von ihm erwartet.

Martin gelingt es, Mandy im "Fürstenhof" einen Platz für ihre Beautybehandlungen zu verschaffen. Xaver erfährt bei einem Treffen, dass Martin attraktiven Frauen wie Mandy gegenüber sein Zölibat nicht leicht fällt. Angespornt lädt Xaver Mandy und Martin zum See ein. Doch der Ausflug verläuft anders als geplant: Mandy will nicht mehr mit Martin flirten …
Konstantin ist nicht sicher, ob er Natascha trauen kann und behält den Geldfund vorerst für sich. Schließlich kann Marlene ihn überzeugen, Krätzig hinters Licht zu führen, so dass der zugibt, Natascha das Geld untergeschoben zu haben. Marlene ist froh, dass Nataschas Unschuld bewiesen ist, doch sie ist nicht so einfach bereit, Konstantin sein Misstrauen zu verzeihen.
Julius lässt sich auf das Spiel mit Werner ein, obwohl André beide ermahnt, im "Bräustüberl" nicht mehr um Geld zu spielen. Es kommt wie es kommen muss: Die beiden werden erwischt und am nächsten Tag erfährt André, dass das "Bräustüberl" wegen illegalem Glücksspiels seine Lizenz verliert und geschlossen wird.
Nils schenkt Elena zur Entspannung eine CD. Als sie von Alfons’ und Hildegards Stress erfährt, gibt sie die CD weiter. Bei Alfons wirken die Klänge so gut, dass er während der Arbeitszeit einschläft und von Doris erwischt wird.

Konstantin ärgert sich, dass Natascha nicht bereit ist, seine Entschuldigung anzunehmen. Marlene überredet ihre Mutter schließlich zu einem Versöhnungsessen mit Konstantin. Sie übernimmt die Gestaltung des Abends und legt all ihre Liebe für Konstantin hinein. Wie zu erwarten wird es ein voller Erfolg. Konstantin merkt, dass in Wahrheit Marlene für den Abend verantwortlich ist. Überschwänglich dankt er ihr dafür, ohne zu merken, dass er Marlene damit bitter verletzt …
Martin ist enttäuscht von Xaver und Mandy und nicht bereit, eine Aussprache mit Xaver zu suchen. Xaver beichtet, warum er versucht hat, Martin in Versuchung zu führen, doch das führt zu weiterem Streit.
André fühlt sich von Julius nicht ernst genommen und feuert ihn. Werner lässt seine Kontakte spielen, damit das "Bräustüberl" wieder eröffnet werden kann. Julius glaubt, dass André damit besänftigt ist, doch der denkt nicht daran, die Kündigung zurückzunehmen.
Alfons und Hildegard merken, dass ein Untermieter nicht reicht, um die Raten für Hendrik und Marie zu bezahlen. Doch ein geeigneter Kandidat ist schwer zu finden. Als Alfons ein junges Pärchen trifft, das sich kein Zimmer im "Fürstenhof" leisten kann, bietet er ihnen an, im Haus Sonnbichler unterzukommen.

Doris erfährt von Konstantins Affäre mit Natascha. Und da Doris zur Geschäftsführerin gemacht wurde, sorgt sie dafür, dass Natascha und Marlene aus der Suite in ein Gästezimmer ziehen müssen. Natascha reagiert verstimmt. Marlene versucht zu vermitteln, doch das führt zu weiterem Streit mit Natascha, die sie schließlich aus dem gemeinsamen Zimmer wirft. Konstantin bietet Marlene an, bei ihm zu schlafen …
Charlotte überzeugt Julius davon, dass er sich förmlich bei André entschuldigen soll. Doch als es so weit ist, fordert André eine Entschuldigung in aller Öffentlichkeit.
Hildegard ist wenig begeistert, dass Alfons Pensionsgäste aufgenommen hat. Doch er rechnet ihr vor, dass sie so viel mehr Geld einnehmen. Als ihre Gäste am Abend die Stube besetzen, merkt Hildegard bedrückt, dass sie sich in ihrem eigenen Haus fremd fühlt.
Xaver erfährt, dass die Glocke der Dorfkirche seit dem Ende des zweiten Weltkrieges verschollen, aber möglicherweise immer noch in der Erde vergraben ist. Warum sie nach Kriegsende nicht gefunden wurde, ist ungeklärt, aber er versucht Martin zu überzeugen, dass sie beide, als erfahrene Schatzsucher, dieses Rätsel lösen werden.