leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 26

25.06. - 29.06.2012

Theresa wird bewusst, dass sie Konstantins Gefühle auszunutzen droht. Sie erkennt, dass ihr emotionales Tohuwabohu sie allmählich überfordert. Um den Kopf frei zu kriegen, bricht sie am nächsten Tag zu einer Bergwanderung auf. Während Moritz wegen der anstehenden Braumeister-Preisverleihung auf eine Rückmeldung Theresas wartet, spürt er plötzlich, dass etwas nicht in Ordnung ist. Und in der Tat: Theresa ist bei ihrer Wanderung verunglückt. Da sie telefonisch nicht erreichbar ist, machen sich Moritz und Konstantin kurz entschlossen auf die Suche nach ihr …
Tanja will nicht wahrhaben, dass Nils und Elena sich ineinander verliebt haben. Und auch, dass ihr bester Freund Xaver sie wochenlang belogen hat, macht ihr schwer zu schaffen. Getroffen zieht sie sich zurück und sucht Trost bei Viola. Während Viola Nils auffordert, um Tanja zu kämpfen, versucht Tanja, Elena bei der Arbeit krampfhaft zu ignorieren. Doch Elena sucht schuldbewusst die Aussprache, so dass Tanja schließlich die Nerven verliert.
Charlotte übt Wiedergutmachung bei Julius, indem sie ihn in der Öffentlichkeit küsst und zu einem Ausflug einlädt. Als sie ihn zu diesem Zweck früher Feierabend machen lässt, wird Xaver neidisch. Julius revanchiert sich, indem er Xaver eine unliebsame Aufgabe aufbrummt. Beleidigt ersinnt Xaver einen Streich, der sehr unangenehme Folgen für Julius hat.

Nils sucht die Aussprache mit Tanja, wird aber von Fabien unterbrochen. Tanja ist die Auseinandersetzung vor ihrem Sohn unangenehm, und sie schickt Nils weg. Während Nils unter dem Zerwürfnis mit Tanja leidet, kommt es zwischen ihm und Elena zu einem unbeschwerten Moment. Will er wirklich Tanja zurückgewinnen oder vielleicht doch nur seine Familie nicht verlieren? Inzwischen wird Tanja durch Michael an ihren eigenen Seitensprung erinnert, und sie sieht ein, dass sie Nils eine Chance geben sollte …
Nach der glücklichen Rettung können Theresa und Moritz sich nicht länger gegen ihre Gefühle wehren. Um erste Hilfe zu leisten, trägt Moritz Theresa in die Hütte der Saalfelds, wo sie wegen eines Unwetters die Nacht gemeinsam verbringen müssen. Doch da Moritz mit Kristin verlobt ist, verbieten sie sich ihre Sehnsucht und ihr Zusammensein bleibt rein platonisch. Dennoch will Moritz seiner immer eifersüchtiger werdenden Verlobten endlich reinen Wein einschenken. Was wiederum auch Werner missfällt, der sich um die Zukunft des Fürstenhofs sorgt.
Julius erklärt Werner, dass er Opfer von Xavers Streich wurde. Doch Werner bleibt unbeeindruckt und will das Fehlverhalten mit einer Kündigung bestrafen. Als Charlotte sich für Julius einsetzt und Werner umstimmt, gesteht ihr Julius, dass er nicht weiter als Portier arbeiten will, sondern wieder dort, wo er hingehört: in der Brauerei.

In seiner Not sagt Nils Tanja, dass er sie mehr liebt als Elena. Tanja ist erleichtert. Doch schnell stellt sie fest, dass sich die eheliche Harmonie nicht so leicht heraufbeschwören lässt. Als Tanja am nächsten Tag eine Begegnung zwischen Nils und Elena beobachtet, verlangt sie impulsiv, dass Elena den Fürstenhof verlässt. Nils windet sich, und Tanja wird klar, dass er ihr etwas vormacht. Verzweifelt sucht sie Trost bei Viola, die ihr vorschlägt, mit nach Italien zu kommen …
Schweren Herzens löst Moritz die Verlobung mit Kristin. Theresa und Moritz können sich in der Nacht endlich ihrer Leidenschaft füreinander hingeben. Konstantin ist ebenfalls tief getroffen. Doch er versucht, endlich mit Theresa abzuschließen und nimmt den Ehering ab, den er seit der Trennung von Theresa an einer Kette um den Hals trug. Theresa und Moritz ahnen nicht, dass Doris bereits wieder Pläne schmiedet, um Kristin doch noch zu ihrem Erbe zu verhelfen.
Hildegard teilt Werner ihre Sorge um André mit. Und so überredet Werner seinen Bruder zu einem Angelausflug, um ihn von seiner Trauer um Nicola abzulenken.
Julius freut sich, wieder in der Brauerei anzufangen. Während er mit Feuereifer an einer Rede für die anstehende Preisverleihung arbeitet, erreicht ihn jedoch ein Anruf von Gitti, die auf ihrer Weltreise verunglückt ist und seine Hilfe braucht.

Kristin bittet Moritz verzweifelt um Hilfe: Wenn sie nicht innerhalb von wenigen Monaten heiratet, fällt Nicolas Brauerei an André. Moritz lehnt den Vorschlag der Scheinehe resolut ab. Als Werner von Doris von Moritz Absage erfährt, hat er keinerlei Hoffnung mehr, seine Hotelanteile noch retten zu können. Er erleidet einen kleinen Schwächeanfall, was wiederum Doris auf eine Idee bringt …
In einem nahen Moment spricht Werner André unklugerweise auf Nicolas Erbe an. Denn sollte Kristin nicht erben, würde Nicolas Brauerei an André fallen. Als er den Bruder bittet, ihm in diesem Fall ein Darlehen zur Rettung des Fürstenhofs zu gewähren, glaubt André, dass Werner den Angelausflug nur initiiert hat, um ihn anzupumpen. Die Brüdernähe ist wieder gestört.
Nils gibt sich die Schuld an Tanjas Abreise und bereut, ihr von seinen Gefühlen für Elena erzählt zu haben. Michael ist unterdessen zwar nicht begeistert, dass Tanja Fabien einfach nach Italien mitgenommen hat, aber kann sie verstehen. Im Gegensatz zu Elena: Als sie von Tanjas Abreise erfährt, gilt ihre Sorge Nils. Doch sie spürt, dass gerade sie ihm momentan keinen Beistand geben kann, und hält sich schweren Herzens von ihm fern.
Julius will sofort zu Gitti nach Kenia reisen, um ihr bei ihrer Operation beizustehen. Er ist erleichtert, dass Theresa Verständnis hat, weil er bei der Preisverleihung keine Laudatio halten kann. Und freut sich noch mehr, dass Charlotte ihn spontan begleitet.

Werner ist nicht besonders davon angetan, seinem Sohn den Schwerkranken vorzuspielen. Doch Doris macht ihm klar, dass er gar keine andere Wahl hat. Schweren Herzens und aus Liebe zum Fürstenhof macht er Moritz vor, schwere Herzprobleme zu haben und bringt ihn so dazu, der Scheinehe mit Kristin zuzustimmen. Doch schon kurz darauf droht Doris’ Plan zu scheitern …
Elena bekommt mit, dass sich unter der Hotelbelegschaft das Gerücht breitgemacht hat, sie hätte alles drangesetzt, Tanja ihren Mann auszuspannen. Sie wird von vielen Kollegen geschnitten. Vor allem das Zimmermädchen Mandy ereifert sich über Elena. Kurz darauf muss Elena feststellen, dass jemand auf ihren Spind das Wort "Schlampe" geschmiert hat.
Xaver kann sein Glück kaum fassen: Er hat fünf Richtige und schmeißt eine Party für alle seine Freunde und Kollegen. Allerdings verschickt er seine Online-Einladungen an alle Teilnehmer seines Netzwerks … Und dass Xavers Gewinn schlussendlich nur ein paar 100 Euro beträgt, weil die Zahlenreihe, die er getippt hat, sehr beliebt ist, hebt seine Stimmung nicht gerade an.