leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 18

30.04. - 04.05.2012

Theresa schießen immer wieder die Bilder von Moritz und Kristin durch den Kopf. So herrscht von Anfang an Spannung zwischen den beiden Frauen. Konstantin will seinen Fehler wieder gutmachen: Er sucht Moritz auf, und gesteht ihm, dass er ihm Theresas vermeintliche SMS geschickt hat. Sofort eilt Moritz zu Theresa. Doch der Stachel der Enttäuschung sitzt zu tief. Und so machen sich Moritz und Theresa gegenseitig Vorwürfe, anstatt sich offen ihre Liebe zu gestehen …
Michael erreicht mit seinem Appell an Nicola leider das Gegenteil von dem, was er beabsichtigt hat: Anstatt endlich zu ihren Gefühlen für André zu stehen, beschließt sie abzureisen. Doch vorher bekommt sie Besuch von André. Auf dem Gnadenhof ist ein Platz frei geworden für das Ferkel. Gemeinsam bringen sie Theo zu seinem neuen Zuhause. Dabei wird Nicola klar, dass Michael Recht hat: Sie wird ihre Gefühle nicht länger unterdrücken.
Xaver würde Lilly gern wiedersehen, es gibt nur ein kleines Problem: Die Telefonnummer, die sie ihm bei ihrem Abschied gegeben hat, ist nicht ihre. Erst mit Rosalies Hilfe hat er Erfolg. Doch Lilly macht Xaver kühl klar, dass sie kein Interesse an ihm hat.

Sendung entfällt

Michael bereitet seine Reise nach Afrika vor, während Rosalie die Gelegenheit ergreift, ihm wieder näher zu kommen. Sie unterstützt tatkräftig sein Projekt, um die Cholera-Epidemie in Tansania einzudämmen. Michael ist begeistert von Rosalies Engagement. Bis er zufällig erfährt, dass sie das alles nur tut, um ihn zu beeindrucken. Ärgerlich spricht er sie darauf an, und es kommt zu einem Streit. Dabei bemerkt Rosalie plötzlich, dass Michael sich nur aufregt, weil sie ihm auch immer noch wichtig ist. Als sie Michael dies auf den Kopf zusagt, streitet er erst alles ab, aber schließlich küsst er sie leidenschaftlich …
Lilly gesteht Xaver, dass sie sich und ihm etwas vorgemacht hat: Er war nicht nur ein Abenteuer und sie kann ihn auch nicht vergessen. Xaver schwebt im siebten Himmel. Bis er erfährt, warum Lilly versucht hat, ihn auf Abstand zu halten: Lilly arbeitet in München für einen Escort-Service.
Werner macht Alfons und Hildegard darauf aufmerksam, dass sie noch Resturlaub vom letzten Jahr übrig haben. Die Sonnbichlers beschließen daraufhin, zu Marie und Hendrik nach London zu reisen. Doch denen passt der Besuch gerade gar nicht.

Charlotte eröffnet Werner, dass Burger Bräu endlich auf soliden Füßen steht. Die Möglichkeit für eine Umschuldung ist also nun gegeben. Werner setzt sich gleich darauf mit seiner Bank in Verbindung. Sehr zum Missfallen von Doris, der es noch immer gar nicht passt, dass sich ausgerechnet Charlotte als Werners Retterin aufspielt. Deshalb schüttet sie kurz vor der Abfüllung des Gourmetbiers unbemerkt Putzmittel in die Tanks …
Als Michael und Rosalie nach ihrer gemeinsamen Nacht nebeneinander aufwachen, wissen sie nicht, wie sie damit umgehen sollen. Die Situation ist angespannt, vor allem, weil Michael in ein paar Stunden nach Afrika fliegen muss. Also beschließen sie, die Sache locker anzugehen.
Lilly merkt, dass Xaver überfordert damit ist, dass sie bei einem Escort-Service arbeitet. Also reist sie enttäuscht ab. Xaver ist erleichtert, aber auch ein wenig traurig.
Alfons und Hildegard beschließen, ihren Heimaturlaub so richtig zu genießen und einfach mal nichts zu tun. Aber schnell stellen sie fest, dass es ihnen nicht liegt, nur zu faulenzen.

Die Verunreinigung des Gourmetbieres entwickelt sich zur Katastrophe für Burger Bräu: Rosalie hat ausgerechnet eine der betroffenen Flaschen zu einem Pressetermin mitgenommen. Durch den Skandal sieht Werner seine Umschuldungspläne und somit die Zukunft des Fürstenhofs bedroht. In seiner Verzweiflung gibt er Charlotte die Schuld. Theresa indes hält Kristin für die Übeltäterin. Die beiden geraten in einen Streit, zu dem Moritz dazukommt …
Nicola gesteht Kristin, dass sie dabei ist, sich in André zu verlieben, und ringt mit sich, ob sie ihm von dem Aneurysma erzählen sollte. Doch nach einem romantischen Abend beschließt sie, ihre Krankheit vorerst auszublenden und die Romanze mit André unbelastet zu genießen.
Durch eine beiläufige Bemerkung von Nils erkennt Xaver, mit welchen Vorurteilen Frauen wie Lilly zu kämpfen haben. Sein schlechtes Gewissen wächst und er will sich bei ihr entschuldigen. Doch da sie seine Anrufe abweist, muss Xaver zu einer List greifen, um die ersehnte Aussprache herbeizuführen.
Alfons plant eine Wiege für Lauras und Alexanders zweites Kind und nimmt Hildegard mit in den Baumarkt. Als sich Hildegard ihrerseits an einen neuen Boden für den Balkon machen will, merkt Alfons, dass er sich darum auch kümmern sollte.