leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2012 // KW 03

16.01. - 20.01.2012

Theresa stößt auf ein Indiz, das ihren Verdacht gegen Doris untermauert: Gittis Armbanduhr, die beim Unfall kaputt gegangen ist und den genauen Unfallzeitpunkt dokumentiert. Gemeinsam mit Peter rekonstruiert sie den Ablauf. Währenddessen befürchtet Doris, vor Konstantin aufzufliegen, und ergreift die Flucht nach vorn, indem sie Theresa vor Konstantins Augen die Hand zum Friedensschluss reicht. Empört schlägt Theresa das heuchlerische Angebot aus. Während Doris und Theresa um Konstantins Vertrauen buhlen, hört Werner zu …
Julius plant für sich und Charlotte einen romantischen Abend. Doch trotz Andrés fachmännischer Anleitung enden Julius’ Kochversuche in einem Desaster. Charlotte jedoch ist von seinem Engagement gerührt und "belohnt" ihn mit viel Leidenschaft.
Kaum aus dem Krankenhaus entlassen, muss Gitti erfahren, dass ausgerechnet Rosalie ihre Vertretung übernommen hat. Trotz Krankschreibung will sie Rosalie ausbooten.
Nils beteuert, das Glöckchen ebenfalls gehört zu haben, doch Alfons fühlt sich veräppelt. Um ihn zu überzeugen, deponieren Nils, Tanja und Hildegard nachts ein Aufnahmegerät in der Küche. Sie hören unheimliche Geräusche und eine geisterhafte Stimme auf der Aufnahme. Schnell klärt sich der Spuk jedoch auf: Alfons hat ihnen einen Streich gespielt.

Doris versucht, Theresas Versprecher zu kaschieren, indem sie Werner glauben macht, er hätte sich verhört: Niemand hat Moritz Konstantin genannt. Nach einem improvisierten und zufriedenstellenden Hörtest, versucht Werner herauszufinden, was Doris ihm verheimlicht. Derweil besteht Theresa darauf, Doris anzuzeigen. Also verspricht Doris Konstantin, sich selber wegen Fahrerflucht anzuzeigen, um Theresas Anzeige zuvorzukommen. Doch bei Theresa stößt Konstantin damit auf Empörung, woraufhin er enttäuscht Gittis Armbanduhr zerstört - das einzige Beweismittel. In aufgewühlter Stimmung läuft Theresa Peter über den Weg …
Während Gitti spürt, dass sie ihren Platz als Geschäftsführerin vor Rosalie behaupten muss, erfährt Michael besorgt, dass Gitti wieder arbeitet. Sie wird stocksauer nach Hause geschickt. Erst Julius bringt sie zur Einsicht, dass die Gesundheit vorgeht. Als Gitti und Michael sich schließlich versöhnen, bekommt sie die Rechnung für den anstrengenden Tag serviert.
Endlich hört auch Alfons das Glöckchen-Geräusch aus der Wand und versucht es rational zu erklären. Am nächsten Tag gehen Tanja und Hildegard dem seltsamen Ton endgültig auf die Spur …

Theresa verschweigt Peter die Wahrheit um Moritz, doch ihm macht das mangelnde Vertrauen zu schaffen. Xaver rät ihm, Theresa zu vergessen. Währenddessen ist Theresa auf Konstantin sauer, da er offenbar kein schlechtes Gewissen wegen der zerstörten Uhr hat. Als Theresa für das Bräustüberl-Fest Flyer verteilt, begleitet sie Peter. Da ahnen beide noch nicht, dass diese Begegnung Folgen haben wird …
Werner und Konstantin tauschen sich beim Angeln über Argentinien und Doris aus. Sie kommen sich dabei so vertraut vor, dass Konstantin Doris mit einer Frage überrumpelt …
Rosalie sucht nach Profilierungsmöglichkeiten und findet in Gittis Arbeitsnotizen interessante Geschäftsideen. Dafür muss sie Julius für sich gewinnen und setzt ihren ganzen Tochter-Charme ein, damit ihr Vater Privatführungen in der Brauerei für Fürstenhof-Gäste übernimmt. Julius sagt zu. Bei einem Krankenbesuch bei Gitti muss Julius dann jedoch erfahren, dass die Idee eigentlich von Gitti stammt.
Alfons versucht die Maus mit einer Lebendfalle zu fangen, doch das Tier hat sich in Hildegards Handtasche versteckt. Gemeinsam mit Tanja überwindet Hildegard ihre Abscheu vor dem "Ungeheuer" und lässt die Maus frei. Als Alfons das Loch unter der Sitzbank verschließen will, macht er einen interessanten Fund.

Sendung entfällt.

Sendung entfällt.