leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 48

28.11. - 02.12.2011

Charlotte plant für ihre Stiftung eine Lesung. Im nächsten Moment treibt Julius sie an, beim Fassrollen für die Brauerei mitzumachen. Charlotte nimmt Julius’ Herausforderung an. Gemeinsam mit Julius erkämpft sie sich einen guten zweiten Platz. Doch dann kommt der schüchterne Literat zur Lesung und Charlotte wird wieder an ihre Pflicht als Charity-Lady erinnert. Derweil erfährt Julius, dass die Sieger betrogen haben und möchte es schnell Charlotte mitteilen. Er schlägt aus Versehen den Literaten mit der Drehtür k.o., so dass dieser nicht mehr auftreten kann. Doch Julius lässt sich flugs eine Lösung einfallen …
Kaum hat Peter Theresa wie verzaubert gesehen, betritt Konstantin den Raum und stellt sich und Theresa als Brautpaar vor. Für Peter ist somit klar, dass er keine Chancen hat. Er verschweigt Elena, dass er sich heimlich in eine andere verliebt hat und beschließt, sich Theresa aus dem Herzen zu reißen, während Theresa und Konstantin ihr Eheleben genießen.
Doris erfährt von Pachmeyer, dass der Gemeinderat die Umwandlung ihrer Grundstücke in Bauland verabschiedet hat. Doris kann ihre Luxus-Wohnanlage starten, allerdings muss dafür noch die Brauerei weg. Sie muss befürchten, dass ihre Geldgeber abspringen und ihr großer Plan scheitert. Als Doris aber erfährt, dass die Brauerei auf dem aufsteigenden Ast ist, merkt sie, dass sie einen Verbündeten braucht, um gegen die Brauerei vorzugehen.

Nach der Lesung rügt Charlotte Julius für seinen Leichtsinn. Erst ein Gespräch mit Alfons macht ihr klar, dass sie Julius eigentlich dankbar sein sollte. Einsichtig lädt sie Julius zu einem Essen ein. Charlotte ist von Julius’ Leistung sehr beeindruckt. Dass er sich für Literatur interessiert, hätte sie nicht gedacht. Sie öffnet sich ihm ein bisschen, doch er versteht das falsch …
Doris will mit Werner gemeinsame Sache gegen die Brauerei machen. Dafür würde sie seine Schulden ausgleichen, was allerdings auch heißt, dass Werner ihr Anteile am Fürstenhof geben müsste. Dazu ist Werner nicht bereit. Er bietet André an, in der Hotelbranche Werbung für Burger Bräu zu machen. Als Doris davon erfährt, ist sie fassungslos.
Elena versucht weiterhin, Peter dabei zu helfen, sich zu erinnern. Peter stellt fest, dass er bestimmte Nahrungsmittel nicht mag. Als Hildegard Elena und Peter zum Essen einlädt und Peter dort den Schweinsbraten von Hildegard sieht, erinnert er sich plötzlich, dass er den schon einmal gegessen hat. Alfons und Hildegard erfahren so, dass Peter sein Gedächtnis verloren hat und beschließen, dem armen Mann zu helfen.

Werner lässt sich nicht auf Doris’ emotionale Erpressung ein. Als auch Konstantin eine Beschäftigung in der Brauerei aufnimmt, glaubt sich Doris von allen verraten. Inzwischen muss Werner erfahren, dass die Brauerei kapazitätstechnisch nicht in der Lage ist, die von ihm akquirierten Großaufträge anzunehmen. Einzige Lösung ist die Expansion. Vor allem, um seine eigene Haut zu retten, versucht er Doris zu überzeugen, die Expansion mitzufinanzieren. Doris erkennt die Vorzüge von Werners Plan - zu spät? Sie hat bereits die Temperaturüberwachung des Hopfenlagers sabotiert. Werner ist zum Handeln gezwungen …
Um Theresa nahe zu sein, hat Konstantin einen Job in der Brauerei angenommen. Doch die Ähnlichkeit zum toten Zwillingsbruder lassen bei Theresa schmerzhafte Erinnerungen aufkommen. Konstantin überlegt also, den Brauereijob wieder aufzugeben. Doch Theresa versucht mit Moritz abzuschließen, um endlich ihr Glück mit Konstantin leben zu können.
Durch Alfons erhält Peter einen vagen Hinweis auf seine mögliche Vergangenheit: Zum Zeitpunkt seines Unfalls ist auch ein Gast im Fürstenhof verschwunden, der wiederum einen Koffer zurückgelassen hat. Darüber stößt Peter auf ein Familienfoto.
Mit einer Ohrfeige bringt Charlotte Julius zunächst auf Distanz, doch dieser brennt weiterhin für sie. Gitti bringt ihren Vater auf den Boden der Tatsachen zurück. Sie glaubt nicht an eine erfolgreiche Romanze zwischen dem Naturburschen und der Charity-Lady.

Mit Alfons’ Hilfe identifiziert Peter den Mann auf dem Foto. Ein Anruf bei dessen Familie bringt neue Fakten. Aber will er überhaupt der Fremde mit der offensichtlich kriminellen Vergangenheit sein? Elena nimmt ihm diese Angst nicht, denn sie befürchtet, dadurch Peter an sein altes Leben zu verlieren. Inmitten größter Verunsicherung wird Peter jedoch die Entscheidung abgenommen, als seine vermeintliche Ehefrau Isabelle Beerbaum auftaucht …
Werner beichtet André Doris’ Sabotageversuch und erzählt ihm auch von einem neuen modernen Brauhaus mit Erlebnisgastronomie. Bei Doris geht er auf Versöhnungskurs. Während er sie davon überzeugen kann, Andrés Expansionspläne zu finanzieren, erfährt dieser von den ambitionierten Investitionen rund um die Brauerei. André fühlt sich von Werner verraten, als er herausfindet, dass Doris die Grundstücke um die Brauerei erworben hat.
Charlotte empört sich weiterhin über Julius. Umso überraschter ist sie, als sie kurz darauf ihr defektes Fahrrad instand gesetzt vorfindet - ausgerechnet von Julius. Charlotte muss sich insgeheim eingestehen, aus dem Mann einfach nicht schlau zu werden.
Eine Motivationsidee von Gitti schürt die Konkurrenz unter den Hotel-Mitarbeitern. Tanja entwickelt eine Strategie, um bei den Gästen besser anzukommen. Doch ihre Generalprobe läuft ziemlich schief. Zum Glück lässt Xaver durch seinen Übereifer ebenfalls Federn.

Werner muss befürchten, dass André durch seine unverschämte Forderung die ganze Zusammenarbeit mit Doris gefährdet. Doris indes glaubt sich schon bald am Ziel und ist auch bereit, tiefer in die Tasche zu greifen als geplant. Doch mit welchem Angebot Werner auch zu André kommt - der rückt nicht von seiner Forderung ab. Doris kommt dahinter, dass Werner sie die ganze Zeit belogen hat. Werner ist jedoch nicht bereit, vor André zu Kreuze zu kriechen. Doris ist gezwungen, neue Allianzen zu schmieden. Sie macht André ein Angebot …
Peter weiß zunächst nicht, wie er mit seiner mutmaßlichen Ehefrau umgehen soll. Sukzessive erhält er durch Isabelle Details über sein altes Leben. Währenddessen hadert Elena mit ihrem Schicksal und erhält Indizien gegen Isabelle. Als Elena jedoch Peter mit ihrer Beobachtung konfrontiert, hält der das für einen hilflosen Versuch, ihn davon abzuhalten, in sein altes Leben zurückzukehren. Als Elena erkennt, dass Xaver sich den von Peter entsorgten Koffer geschnappt hat, findet sie darin eine interessante Spur, die wiederum zu Isabelle führt.
Maxim Klinker-Emden stattet dem Fürstenhof einen Besuch ab, und das Erstaunen aller könnte nicht größer sein, als Rosalie an seiner Seite auftritt. Natürlich fragt sich jeder, was die beiden mit ihrer fragwürdigen Vorgeschichte ausgerechnet an den Fürstenhof verschlägt…