leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 47

21.11. - 25.11.2011

Zeitsprung: Moritz werden die Verbände abgenommen. Er hat nun nicht nur einen neuen Namen, Peter Bach, sondern auch ein neues Gesicht. Tanja sieht Elena im Gespräch mit einem gut aussehenden Unbekannten, nämlich Moritz. Als er nach einer Liebesnacht mit Elena im Bauwagen weggehen will, rührt sich in ihr das Gewissen. Sie führt ihn zu der Stelle, an der sie ihn am Flussufer fand. Wieder kommen Erinnerungen in ihm hoch …
Gitti erfährt, dass Theresa und Konstantin heiraten werden. Doch Theresa plagt ein kleiner Zweifel, ob sie wirklich das Richtige tut. Sie denkt noch oft an den Tod von Moritz. Derweil versucht Doris, Konstantin zu einem Ehevertrag zu überreden, denn sie wird für das Scheitern der Brauerei sorgen. Doch Konstantin lehnt den Ehevertrag ab. Als der junge Pfarrer Benedikt Schatzhammer - ein Jugendfreund von Moritz - auftaucht und Konstantin umarmt, ist er verwirrt, denn er kennt den Mann natürlich nicht.
Während sich André nach dem Ende seiner nicht ganz freiwilligen Tätigkeit als Schülerlotse sehnt, bleibt Michael nach Gittis Rückkehr distanziert: War da was zwischen ihr und Markus? Zudem möchte Werner Gitti als Assistentin gewinnen. Als Michael nach einem Arztbesuch müde in die Wohnung zurückkehrt, steht Gitti mit Champagner vor der Tür.
Xaver hat Sehnsucht nach Sibylle. Während eines Essens mit den Sonnbichlers beobachtet er interessiert den Live-Ticker, in dem über das Pferd Rodrigo berichtet wird, das tatsächlich gewinnt. Xaver will Sibylle freudig telefonisch gratulieren, doch ihre Nummer existiert nicht mehr.

Doris rettet die Situation mit dem Pfarrer und brieft Konstantin, dass Schatzhammer ein sehr guter Freund von Moritz war. Am Abend treffen sich Theresa und Konstantin mit Schatzhammer zum Abendessen. Dort schöpft der junge Pfarrer Verdacht, weil Konstantin etwas zum Essen bestellt hat, was Moritz nie mochte und weil er sich an den Namen seiner ersten Freundin nicht erinnert. Am nächsten Tag nimmt Schatzhammer Theresa beiseite, um mit ihr zu reden …
Peter entschließt sich, am Fürstenhof zu bleiben und mehr über seine Vergangenheit herauszufinden. Mit Charlottes Hilfe bekommt er einen Job als Hilfsgärtner. Alles scheint gut, doch nachts plagen ihn Alpträume. Als er am nächsten Tag an diesen Traum erinnert wird, verliert er die Nerven.
Julius, André und Alfons wollen zur Hochzeit von Theresa und Konstantin eine alte Bierbrauertradition aufleben lassen: das Bierfassrollen. Doris lädt Charlotte derweil auf die Hochzeit ein. Als Geschenk will Charlotte dem Brautpaar eine seltene Rose schenken. Allerdings gerät die Rose in die Bahn eines von Julius gerollten Bierfasses.

Elena erfährt von Peters Ausraster und möchte den potenziellen Mörder ausfindig machen. Sie beginnt damit, Informationen über die Belegschaft des "Fürstenhofs" zu sammeln. Dabei wird ihr vor allem Xaver verdächtig. Julius bittet Peter später während seiner Arbeit, Schilf zu besorgen. Dieser geht wieder an den Fluss, doch als er ins Wasser watet, übermannt ihn abermals die Angst. Er verliert das Bewusstsein und ein Unbekannter zieht ihn im letzten Moment heraus …
Theresa kann sich gegenüber Schatzhammer herausreden. Doch als Konstantin erfährt, welchen Verdacht der Pfarrer hat, geht er zu ihm und legt eine Beichte ab. Schatzhammer hält sich an das Beichtgeheimnis, auch wenn er Konstantin nicht verzeihen kann. Vor der Hochzeit geht Konstantin noch einmal zum Fluss, wo die letzte Begegnung mit seinem Zwillingsbruder stattgefunden hat, und er macht eine neue Bekanntschaft ...
André will die Hochzeitsfeier nutzen, um weiter Werbung für die Brauerei zu machen. Er lädt Gastronomen und potenzielle neue Kunden ein. Doch Doris befürchtet, dass alte Freunde von Moritz auf die Hochzeit aufmerksam werden und unterbindet die Idee von André.
Charlotte ist sauer, dass ihre wertvolle Rose kaputt gegangen ist. Julius beschließt, sich bei ihr zu entschuldigen, und will deshalb mit Peters Hilfe ein Blumengesteck anfertigen.

Konstantin rettet Peter, doch Peter erkennt seinen Zwilling nicht. Konstantin berichtet Theresa von seinem Erlebnis und will so seine Schuld wieder gutmachen - ein Mensch hat seinetwegen sein Leben verloren, ein anderer, Peter, hat sein Leben ihm zu verdanken. Zuversichtlich gehen beide zu ihrer Trauung und verbringen ein schönes Hochzeitsfest. Peter ist zwar eingeladen, geht aber mit Michael in die Pianobar und versucht ein Lied auf dem Flügel nachzuspielen, das er im Radio gehört hat. Als Theresa das Lied auf dem Weg durch die Lobby hört, geht sie wie magisch angezogen in die Pianobar ...
Da Doris eine große Hochzeitsfeier verboten hat, bleibt André nichts anderes übrig, als für die angelockten potenziellen Burger-Bräu-Kunden im "Alten Wirt" auszuschenken. Doch der Wirt weigert sich, Andrés Aktion in seinen Räumlichkeiten stattfinden zu lassen. Er muss den eingeladenen Gastronomen wohl oder übel wieder abzusagen. Doch auch ein Delikatessen-Paket inklusive Burger Bräu kann deren Verärgerung nicht mindern.
Charlotte ist von dem Blumengesteck nicht übermäßig begeistert, doch als Julius ihr einen guten Tipp als Geschenk geben kann, ist sie versöhnlicher gestimmt. Als Julius sie bei der Hochzeit aber zum Tanzen auffordert, lässt sie ihn abblitzen.

Sendung entfällt.