leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 41

10.10. - 14.10.2011

Als Theresa André die Situation des maroden Betriebes offenlegt, schwindet ihre Hoffnung auf den Bierliefervertrag. Umso glücklicher ist sie, als ihr zweiter Versuch des naturvergorenen Biers gelingt. Als sie dem Banker David eine Verkostung anbietet, betrinkt der sich aus Frust über Debbie und eröffnet Theresa, dass er ihr keine Chancen auf den Bankkredit einräumt. Theresa ist am Boden zerstört, doch inzwischen hat Moritz es geschafft, André von der Investition zu überzeugen. Während Theresa sicher ist, dass es so einen Traummann wie Moritz nur einmal auf der Welt gibt, erfährt ein junger Mann in Buenos Aires, dass er einen Zwillingsbruder hat …
Da Gianni die Übernahme des Restaurants bereits am nächsten Tag abwickeln muss, bleibt Robert und Eva nur noch eine Nacht am "Fürstenhof". Spontan laden sie die Familie zu einem Abschiedsessen. Obwohl Charlotte und Werner bedauern, ihre Enkeltochter Valentina nicht aufwachsen sehen zu können, wünschen sie Robert und Eva alles Gute für die Zukunft. Nach einem rührenden Abschied fahren Robert und Eva nach Verona.
Nils spielt seine Panikattacke vor Tanja herunter. Als er und Tanja sich aufmachen, um Robert und Eva zu verabschieden, dreht Nils beim Anblick des Hotels ab. Tanja erfindet eine Ausrede für ihn, doch unter vier Augen macht sie ihm klar, dass er professionelle Hilfe braucht.
Debbie erkennt, dass sie sich immer noch zu Jacob hingezogen fühlt, und gibt David einen Korb. Der hat längst Debbies Blicke und Jacobs eifersüchtiges Verhalten registriert und sagt Jacob auf den Kopf zu, dass Debbie und Jacob sich endlich zueinander bekennen sollen.

Während Theresa privat und beruflich überglücklich ist, kommt Urs Grosswihler in den "Fürstenhof". Er vertritt die Investoren, die Doris drängen, Theresas Brauerei aufzukaufen: Sonst wird kein Geld in das Bauprojekt von Doris fließen. Geschickt verhindert Doris, dass André investiert. Theresas Hoffnung zerplatzt wie eine Seifenblase. Moritz wiederum muss sich entscheiden, denn seine Mutter macht kein Geheimnis daraus, dass sie hinter Andrés Umschwung steckt: Entweder er hilft weiter seiner Freundin, oder er rettet das Familienunternehmen van Norden …
Konstantin ist perplex, als er herausfindet, dass seine leibliche Mutter Doris van Norden heißt und in Deutschland lebt - wie auch sein Zwillingsbruder Moritz, von dem er bislang ebenfalls nichts wusste. Doris hat Konstantin als Baby verkauft. Tante Pilar hofft, dass es die richtige Entscheidung ist, Mutter und Bruder zu suchen.
Xaver kann es nicht lassen, die Wahrheit auszusprechen: Jacob ist in Debbie verliebt. Jacob streitet das ab, doch schließlich wird ihm klar, dass Xaver recht hat. Spontan nutzt er die Gelegenheit und geht im Hotelgarten vor Debbie auf die Knie, um ihr seine Liebe zu gestehen.
Nils sieht ein, dass er einen Psychiater aufsuchen sollte. Der verschreibt ihm Psychopharmaka. Gitti allerdings rät Nils vehement ab, die Tabletten zu nehmen.

Moritz verschweigt Theresa, warum André sein Angebot zurückgezogen hat und schlägt ihr vor, die Brauerei doch zu verkaufen. Theresa winkt aber ab: Sie will ihren Traum verwirklichen. Das erste Zerwürfnis der jungen Liebe wirft Theresa und Moritz aus der Bahn, doch beiden wird schnell klar, wie sehr sie einander vermissen. Zudem hat Moritz ein schlechtes Gewissen. Als Theresa nachdenklich im Wald nahe der Brauerei spazieren geht, taucht Moritz auf, um sie um Verzeihung zu bitten …
Michael ist dagegen, dass Debbie und Jacob ein Paar sind. Dennoch will er einen Bruch mit seiner Tochter verhindern und sie lieber mit ihrem Aberglauben verunsichern. Tanja aber weigert sich mit Hilfe der Karten Debbie eine düstere Beziehungszukunft zu prognostizieren. Da hat Michael eine bessere Idee.
Nachdem er nicht in die Brauerei investiert, sucht André nach anderen Möglichkeiten sein Geld anzulegen und spricht mit dem Banker Grosswihler. Der ist durchaus interessiert, wundert sich aber, warum André nichts in den "Fürstenhof" stecken will.
Als Tanja erfährt, dass Nils keine Psychopharmaka nehmen will, um sein Trauma zu therapieren, wird sie hellhörig und ahnt, wer ihren Mann davon abgebracht hat: Gitti.

Geschickt suggeriert Michael Debbie, dass eine ernsthafte Beziehung mit Jacob ein Leben mit schwerer Arbeit als Bäuerin bedeutet. Debbie will trotzdem bei Jacob bleiben. Umso begeisterter ist sie, als Jacob einen Anruf von Eva aus Italien bekommt, die für ihn den idealen Bauernhof gefunden hat. Michael ist außer sich, als er hört, dass Debbie für ein Leben mit Jacob in Italien ihr Studium komplett hinwerfen will. Derweil hat Jacob Mühe, Debbie in ihrer Euphorie, Pläne für den Umbau des Hofes zu zeichnen, zu bremsen. Wehmütig erkennt er, dass sie von ganzem Herzen Architektin und keine geborene Bäuerin ist …
Versöhnt ist Theresa bereit, Moritz’ Angebot anzunehmen, sich alternativ Brauereien in der Umgebung anzusehen, die zum Verkauf stehen. Indes taucht Konstantin in der Nähe des "Fürstenhofs" auf und erkennt von weitem seinen Bruder.
Werner fällt aus allen Wolken, weil Doris Grosswihler kennt. Allerdings war es nicht sie, die dem Banker gesteckt hat, dass der "Fürstenhof" zu 70 Prozent der Bank gehört, sondern André.
Der Laiendarstellerwettbewerb wirft seine Schatten voraus: Während Sibylle in André den perfekten "Sommernachtstraum"-Spielpartner findet, ist Gitti von Xaver und seinen Ansprüchen nach Perfektion gestresst. Sie nimmt eine Beruhigungstablette.

Während Theresa und Moritz auf Brauereisuche waren, glaubt Werner, Moritz im Hotelpark gesehen zu haben. Dass es in Wirklichkeit Moritz’ Zwillingsbruder Konstantin war, kann er nicht wissen. Doch Werner und Moritz vergessen die Irritation vorerst wieder. Zunächst muss Moritz Theresa trösten, deren neuerlicher Anlauf, Werner dazu zu bewegen, ihr Bier zu unterstützen, schiefgegangen ist. Konstantin hat derweil eine weitere Begegnung als "Moritz" im Alten Wirt: Michael schüttet ihm sein Herz aus und lässt ihm keine Gelegenheit die Verwechslung aufzuklären. Als André in der Zwischenzeit bemerkt, dass sogar Grosswihler Theresas Bier lobt, entschließt er sich, doch in die Brauerei zu investieren. Theresa ist überglücklich und trifft in diesem Moment auf Konstantin. Überrascht, "Moritz“ zu sehen, fällt sie ihm küssend um den Hals …
Debbie hat die Idee in Italien zu studieren. Doch Michael ist nicht bereit, ein Studium dort zu finanzieren. Traurig versuchen sich Debbie und Jacob mit der Idee einer Fernbeziehung anzufreunden, da springt Michael doch noch über seinen Schatten.
Xaver rechnet sich mit Gitti bei dem Laiendarstellerwettbewerb gute Chancen aus. Er ist aber befremdet, weil Gitti eine Beruhigungstablette braucht, um zu trainieren. Derweil macht Nils langsam Fortschritte. Zusammen mit Tanja schafft er es in die Nähe des Hotels.