leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 31

01.08. - 05.08.2011

Zunächst lehnt Markus Brunners Angebot ab, für zwei Millionen die Therapie zu machen. Doch Barbara ist überzeugt, dass die Todesangst Markus dazu bringen wird, seine Entscheidung zu überdenken. In der Tat beginnt Markus zu grübeln, nachdem Werner ihm dazu rät und auch Eva klar wird, dass das Markus’ einzige Chance ist. Nachdem Markus von Lena eine Million bekommt, bietet er Werner seine Anteile des "Fürstenhofs" zum Kauf an. Werner erkennt, dass das seine Chance ist, das Hotel wieder unter seinen Einfluss zu bekommen. Doch woher soll er eine Million Euro in bar bekommen? Weder bei seiner Hausbank noch bei Charlottes Stiftung kommt er weiter. Barbara dagegen lässt durchscheinen, dass sie bereit wäre, Markus die fehlende Million zu leihen, wenn er sie dafür als Erbin einiger seiner Anteile einsetzt. Werner ist entsetzt, als er davon erfährt …
Rosalie muss nach ihrer Rückkehr von einer Tagung erfahren, dass Jacob und Sibylle ein Paar sind. Eifersüchtig hält Rosalie mit ihrer Meinung über Sibylle nicht hinter dem Berg und stößt zu ihrer Verblüffung damit bei Jenny auf Verständnis. Jacob und Sibylle genießen derweil ihre Verliebtheit und sind bereit für Hildegard - zum Dank für ihr Einverständnis, Rodrigo aufzunehmen - Unterschriften gegen eine geplante Moortrockenlegung zu sammeln.
André ist nicht gerade begeistert, als Werner plant, Robert wieder zum Küchenchef zu machen. Am liebsten würde er das Restaurant übernehmen, das im Nachbardorf zu verpachten ist. Doch ihm fehlen die Mittel. Und Lena, die ihm finanzielle Unterstützung angeboten hat, hat es sich anders überlegt: Sie gibt lieber ihrem todkranken Bruder das Geld für die Therapie.

Als Rosalie mithört, wie André sich über das Pferd in Hildegards Garage amüsiert, wittert sie ihre Chance: Bevor Jenny den Aufenthaltsort des Pferdes erfährt, nutzt Rosalie die Information, um Jacob in die Enge zu treiben. Doch Jacob lässt sich von seiner Ex nicht beeindrucken und bestreitet entschieden, mit Rodrigos Entführung etwas zu tun zu haben. Verärgert lässt Rosalie schließlich durchblicken, dass sie längst weiß, wo das Pferd steht. Sie informiert Jenny darüber, die daraufhin überlegt, Jacob anzuzeigen. Rosalie hat allerdings eine bessere Idee, um einen Keil zwischen Jacob und Sibylle zu treiben …
Nach Werners unüberlegter Ansage entscheidet sich Markus für Barbaras Geld. Während Barbara hocherfreut ist, kann Eva ihr Befremden nicht verbergen, dass Markus sich von Barbara helfen lässt. Doch es bleibt keine Zeit, darüber zu sprechen: Markus fährt mit Brunner zu einer ersten Untersuchung in dessen Klinik. Werner mutmaßt, dass Barbara Markus’ Geld aus dem Medikamentenbetrug zur Verfügung stellt. Doch der Verdacht läuft ins Leere.
Robert weigert sich nach dem Treffen mit seiner neuen Anwältin, ihrer Strategie zu folgen. Dafür müsste Eva die Aussage über das Giftgläschen korrigieren. Charlotte bittet Eva trotzdem, den Vorschlag der Anwältin anzuhören.
Die Gemeinde will das Moor in Bauland für junge Familien umwandeln. Obwohl die Heinemanns kein Geld haben, will sich Nils bei dem Bauprojekt der Gemeinde bewerben. Tanja hingegen unterschreibt Hildegards Petition gegen die Trockenlegung …

Robert ärgert sich, dass seine Mutter hinter seinem Rücken Eva überreden will, vor Gericht die Wahrheit über das Giftgläschen zu sagen. Charlotte aber findet die Strategie der Anwältin plausibel. Auch Eva hält die mögliche Wiederaufnahme der Ermittlungen für Roberts Chance. Sie vereinbart einen Termin mit Nadja Löwenstein. Doch schon kommt Eva in die Klemme: Markus, der sich nach seinem kurzen Aufenthalt in Brunners Klinik besser fühlt, möchte mit ihr einen Ausflug machen. Eva will den Termin mit Nadja Löwenstein, die bereits im Hotel ist, kurzfristig verschieben. Robert fällt aus allen Wolken, als er seine Anwältin trifft und diese ihm erklärt mit Eva verabredet zu sein …
Vergeblich versucht Jacob Sibylle klar zu machen, dass er Rosalie nicht verraten hat, wo sie Rodrigo versteckt haben. Die beiden halten unglücklich Distanz zueinander. Aber auch Rosalie gelingt es nicht, sich Jacob wieder anzunähern.
André erfährt, dass er Opa wird. Doch seine Freude hält sich in Grenzen: Vor seiner jungen Freundin Lena will er nicht als Opa bezeichnet werden. Doch Michaels Tochter Debbie, die unerwartet auftaucht und ihren Vater sucht, spricht munter aus, was André nicht hören will.
Nils muss einsehen, dass er und Tanja für ein Haus kein Geld haben. Doch dann hat er eine Idee: Er schlägt Xaver vor, die CD nach Südafrika zu seiner Schwester Katja zu schicken.

Eva übergeht Roberts Appell und will erneut vor Gericht aussagen. Robert gibt nach. Derweil erkennt Barbara, dass Roberts Anwältin ihre Rachepläne massiv durchkreuzt. Eva dagegen kämpft mit ihren Gefühlen: Markus hält sich zwar tapfer, hat aber wieder starke Schmerzen. In dieser Situation kann sie ihm nicht sagen, dass sie für Robert aussagen wird. Ausgerechnet durch Robert erfährt Markus davon. Durch eine Begegnung mit Michaels Tochter wird Markus zusätzlich irritiert. Die ahnungslose Debbie erkennt, dass Markus seine große Liebe vor langer Zeit verloren hat. Derart aufgewühlt konfrontiert Markus Eva mit seiner Eifersucht und macht einen zynischen Vorschlag …
Enttäuscht darüber, dass Sibylle zu Rodrigo fährt, der von Baron von Karrenburg gekauft wurde, befürchtet Jacob, dass Rosalie recht hat: Sibylle zieht ein Pferd einer Beziehung mit ihm vor. Doch bei Sibylle hat die Geschichte um Rodrigo einen Lernprozess in Gang gebracht. Sie bekennt sich zu Jacob und verzichtet auf das Pferd.
Michael ist mit den Plänen seiner Tochter, ihr Architekturstudium aufzugeben und sich dem Studium der Astrologie zu widmen, gar nicht einverstanden. Mit ihrer Leidenschaft fürs Traumdeuten bringt Debbie nicht nur die Beziehung zwischen André und Lena durcheinander. In Tanja findet sie sofort eine begeisterte Anhängerin und auch Xaver ist von dem amerikanischen Mädchen angetan.

Barbara bekommt mit, wie Rosi Zwick sich bei Werner über die Ausbootung Pachmeyers als Roberts Anwalt beschwert und dabei Andeutungen über Nadjas zweifelhaften Werdegang macht. Barbara wittert ihre Chance. Sie bekommt Nadjas Doktorarbeit in die Finger… Derweil erkundigt sich Nadja bei Nils über das Berufungsverfahren seines Vaters. Sie hofft, sich über Nils das Mandat ergattern zu können. Sofort warnt er Robert, dass dessen neue Anwältin offenbar eine Vorliebe für prestigeträchtige Fälle hat. Robert wird misstrauisch, doch Eva rät ihm, das Problem mit Nadja offen anzusprechen …
Evas neuerliches Engagement für Robert setzt Markus zu und erschüttert seine Hoffnung, den Tumor zu überleben. Während Lena ihrem Bruder den Kopf wäscht, will Eva Markus’ verletzende Worte ignorieren und ihn weiter unterstützen. Beherzt versichert Eva Markus ihre bedingungslose Liebe.
Michael will Debbie mit väterlicher Autorität von ihrem esoterischen Tick abbringen, stößt aber auf vehementen Widerstand. Er sucht Rat bei Charlotte, die ihm klar macht, dass er an einem vertrauensvollen Verhältnis zu seiner Tochter arbeiten sollte. Derweil findet Xaver die verunsicherte Debbie im Park und erfährt den wahren Grund ihrer Anwesenheit: Sie hat geträumt, dass Michael ein schlimmes Unheil widerfährt, wovor nur sie ihn bewahren kann.