leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2011 // KW 24

13.06. - 17.06.2011

Sendung entfällt.

Ein neuer Kommissar setzt Robert und Barbara nach Verhören gleichermaßen unter Druck. Barbara heuert Rosi Zwick als Anwältin an und trifft sich mit Dr. Oestreich, um sich mit ihm abzusprechen. Kommissar Falke lässt Barbara jedoch beschatten. Derweil lässt Robert sich von Markus in einem Streit verunsichern, als der eifersüchtig hofft, dass Robert bald verhaftet wird. Aufgescheucht fragt Robert Eva, ob sie Markus von der Giftdose erzählt hat, die sie im See verschwinden lassen hat, um Robert zu schützen? Eva verneint, doch dann findet sich zu Roberts Entsetzen die Dose im Magen des Welses wieder, den André in der Küche ausnimmt. Dabei ist der Kommissar zufällig anwesend …
Nach der Buchpräsentation lässt Markus Eva seine Eifersucht spüren. Als Eva von ihm mehr Vertrauen fordert, bemüht sich Markus um Einsicht, die schnell auf die Probe gestellt wird: Ein Zeitungsartikel über die Präsentation bezeichnet Eva und Robert als glückliches Paar.
Rosalie stellt Sibylle verwundert wieder ein. Jacob hingegen will kündigen. Als ihm rausrutscht, dass Sibylle ihn dazu ermutigt hat, ist Rosalie genervt und erinnert Sibylle an die Gefälligkeiten, die sie ihr noch schuldet.
Alfons erzählt Käthe gezielt von Gustls vergeblicher Liebe zu Evas Mutter, um ihr Herz zu rühren. Am nächsten Tag müssen Käthe und Gustl aber stutzen: Gustl soll Käthe hofiert haben? Sie ahnen, dass sich Alfons als Gustl ausgegeben hat.

Eva beteuert Markus vergeblich, dass sie ihn liebt und nicht Robert. Markus zweifelt vor Lena ernsthaft daran, ob es richtig war, Eva zurückzugewinnen. Eva sucht indes verzweifelt Rat bei Hildegard, die sie in die Kirche mitnimmt. Unsicher betet Eva und erhält ein göttliches Zeichen, das sie ermutigt, um ihre Liebe zu kämpfen. Am nächsten Morgen nimmt sie Markus mit in die Kapelle, wo sie vor Gott schwört, dass sie Markus liebt. Zutiefst bewegt finden beide wieder zueinander. Überglücklich kommt Eva zurück an den "Fürstenhof", wo sie Kommissar Falke erwartet und ernst um ein Gespräch bittet …
Robert kann nicht verhindern, dass Kommissar Falke die Gewürzdose ins Labor schickt. Zwar versichert Eva Robert, dass sie die Dose mehrfach ausgewaschen hat und sich somit kein Gift mehr darin finden dürfte, aber Roberts Nerven liegen blank. Unterdessen erfährt Werner von dem Fund. Er warnt seinen Sohn, jetzt nicht die Nerven zu verlieren. Robert reißt sich zusammen, während Werner Barbara eine Überwachungskamera unterjubelt.
Xaver ermutigt Sibylle, sich Rosalies Forderung nicht zu beugen. Die droht jedoch, der Presse von Sibylles adeliger Herkunft zu berichten, wenn sie Jacob nicht von seiner Kündigung abbringt. Eingeschüchtert will Sibylle Jacob beeinflussen, doch der riecht sofort Lunte.
Um sich bei Alfons für den Streich zu rächen, verkleidet sich Gustl als Alfons und schmeißt zusammen mit Käthe Saalrunden im "Alten Wirt". Dann prellen sie die Zeche.

Vor Markus verheimlicht Eva die Begegnung mit Kommissar Falke, Jacob hingegen vertraut sie sich an. Er ist wütend, dass Eva der Polizei nicht die Wahrheit vom Gewürzglas sagt. Evas Argument, dass sie Robert schützen will, zählt für ihn nicht. Jacob stellt Robert zur Rede und erzählt ihm, dass Eva jetzt im Fokus der polizeilichen Ermittlungen steht. Schockiert fasst Robert einen Entschluss ...
Nach einer Begegnung mit Lena ist André verunsichert, weil die ihn kühl behandelt - er ahnt weiter nicht, dass sie ihm ihre Zuneigung gestanden und er das nicht gehört hat. Er lässt seinen Frust an Barbara aus, als er sieht, dass sie die Auszeichnung von Diehmel im Büro aufgehängt hat. Er drapiert sie im Restaurant, doch nun wird Werner wütend: Der hat schließlich im Bilderrahmen eine Überwachungskamera eingebaut. Werner will das Dokument zurück ins Büro schaffen, doch bevor es soweit kommt, erfährt André über die Kamera von Lenas Gefühlen.
Jacob stellt Rosalie zur Rede, weil sie Sibylle instrumentalisiert hat. Rosalie wehrt sich, kann aber nicht verhindern, dass Jacob den Job endgültig hinwirft. Während Rosalie Sibylle anraunzt, erfährt Xaver, dass ein Portiersposten frei geworden ist. Kurz entschlossen umschmeichelt er am Abend Rosalie - und Sibylle entdeckt die beiden flirtend.
Gustl will vor der Hochzeit seiner Tochter noch tanzen lernen und findet in Käthe eine Lehrerin. Doch bei ihrer ersten Tanzstunde, tritt er Käthe wiederholt auf die Füße. Gustl ist das peinlich und so bittet er Hildegard, ihm vor der nächsten Einheit ein paar Tanzschritte zu zeigen.

Eva kann Robert davon überzeugen, sich nicht der Polizei zu stellen. Sie ist immer noch überzeugt, dass Barbara die Täterin ist. Als Jacob Barbara eine Suppe essen sieht, erinnert er sich daran, wie er sie in der Mordnacht in der Küche überrascht hat. Er erzählt Eva und Markus davon und macht bei der Polizei eine Aussage. Barbara gerät dadurch unter Druck und schlägt zurück. Sie lanciert einen Zeitungsartikel, in dem Eva unterstellt wird, sie hätte Beweismittel vernichtet, um Robert zu schützen.
Tanja und Nils lernen Sibylle kennen. Dabei erinnert sich Tanja, Sybille aus der Klatschpresse zu kennen. Als sie Nachforschungen anstellt, gesteht Sibylle ihr die Wahrheit über ihre Herkunft. Tanja verspricht, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Plötzlich taucht ein von Sibylles Mutter beauftragter Detektiv auf und fragt ausgerechnet Rosalie, ob sie Sibylle kennt.
Alfons ist immer noch sauer, weil Gustl auf seine Rechnung im Alten Wirt getrunken hat. Doch Gustl macht klar, dass eigentlich er Grund hat, wütend zu sein: Er braucht Alfons’ Hilfe bei Käthe nicht. Als er jedoch bei der nächsten Tanzstunde mit der eifersüchtigen Käthe eine Überraschung erlebt, muss er Alfons um Hilfe bitten.
André gelingt es, Lena zu überreden, sich mit ihm zu treffen. Dafür kauft er sich extra eine neue Jeans, um besser vor Lena auszusehen. Die ist allerdings hauteng und zu klein.