leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2010 // KW 47

22.11. - 26.11.2010

Robert versucht, Gianni Eva auszureden, doch Gianni ist im Gefühlsrausch. Während Robert in der Küche einspringen muss, zeigt Gianni Eva Verona und küsst sie. Eva ist verwirrt: Auch wenn ihre Gefühle für Robert nicht verloschen sind, ist dieser feurige Italiener durchaus eine Verlockung. In Robert keimt Eifersucht. Auch Tiziana, Kellnerin und Ex-Freundin von Gianni, ist verärgert. Am Abend findet die Eröffnung von Giannis Restaurant statt, und im Überschwang gesteht Gianni Robert, Eva sei genauso verliebt wie Gianni - sie haben sich geküsst. Tiziana hört mit und befeuert geschickt Roberts Eifersucht. Robert kann schließlich nicht mehr an sich halten und entführt Eva vor den Augen der anwesenden Gäste ins Hotelzimmer ...
Alfons lässt sich überreden, eine teure Handtasche für Hildegard zu erstehen. Doch da bemerkt er, dass mehrere Frauen im Restaurant die gleiche Tasche besitzen und ein Straßenhändler sie für 15 Euro anbietet.
Götz entschuldigt sich sofort bei Lena für die Ohrfeige, doch die reagiert traumatisiert und rennt davon. Werner ist bereit, Lena bei sich aufzunehmen und will, dass Götz auf Distanz zu Lena bleibt. Jacob möchte darüber mit Götz sprechen, doch er trifft nur auf Barbara, die Jacob herrisch abblitzen lässt. Götz ahnt nichts von dieser Konfrontation, als er von Werner verlangt, seine Tochter zu sehen. Die Situation droht zu eskalieren, da taucht Jacob mit der Polizei auf.
Während Nils sich sein derzeitiges Leben schön redet, entschließt sich Helen, Nils’ Traum, Arzt zu sein, zu unterstützen und überrumpelt ihn mit Studienunterlagen von Michael.

Nils hat zunächst Zweifel, sich der neuen Herausforderung zu stellen, aber Helen baut ihn auf, so dass er schließlich Michael um Beratung bittet. Die beiden Männer führen ein sachliches Gespräch und Michael hält Nils für einen geeigneten Kandidaten für ein Medizinstudium - Nils ist zunächst euphorisiert. Aber als er erfährt, wie lange das Studium dauert, tritt Ernüchterung ein. Aus Vernunftgründen nimmt er schließlich von seinem Traum Abstand. Als Nils Michael die Unterlagen zurückbringen will, hört er, wie sich Michael und Rosalie über ihn unterhalten …
Eva und Robert geben sich ihrer Leidenschaft hin und genießen ihr Glück, während Gianni sich als guter Verlierer erweist. Doch als die beiden an den "Fürstenhof“ zurückkehren, macht sich vor allem bei Robert wegen Miriam Verunsicherung bemerkbar.
Götz geht souverän mit der Strafanzeige um und gibt beim Verhör zu, Lena eine Ohrfeige gegeben zu haben. Derweil versteht Barbara nicht, warum sich Götz das alles gefallen lässt und nicht entschiedener gegen Lena vorgeht. Lena ist dankbar für Werners und Jacobs Unterstützung, da erhält sie einen Entschuldigungsbrief von Götz und einen Scheck mit Schmerzensgeld, den sie Götz postwendend zurückgibt. Dadurch fühlt er sich erneut von Lena verletzt und droht ihr.

Nach ihrer Rückkehr aus Verona will Eva dem unsicheren Robert Zeit geben. Als sie ihn wegen Werners Unfall jedoch tröstend berührt, können beide ihr Verlangen nicht zügeln und allen guten Vorsätzen zum Trotz fragt Eva, ob ihre Liebe eine Chance hat. Robert entzieht sich ihr überfordert und flüchtet zu Miriams Rosmarinbusch auf der Alm, wo er unverhofft eine Erscheinung hat: Miriams Stimme ruft ihm zu …
Beunruhigt warnt Lena Werner, dass ihr Vater gedroht hat, ihm wegen ihrer vermeintlichen Affäre etwas anzutun. Daraufhin provoziert Werner Götz: Er und Lena haben zwar nichts miteinander, aber er wird alles tun, um Lena vor ihrem verdorbenen Vater zu retten. Götz kocht vor Zorn und engagiert einen Schergen, um Werner einen Denkzettel zu verpassen. Barbara redet Götz vergeblich ins Gewissen. Am nächsten Tag besorgt sich Götz über den ahnungslosen André ein Alibi, während Werner wegen eines "Verkehrsrowdys" vom Pferd stürzt und bewusstlos im Wald liegen bleibt. Ein anonymer Anrufer alarmiert Michael, der Werner noch rechtzeitig findet. Wieder bei Bewusstsein, kann sich Werner keinen Reim auf den Anschlag machen. Aber Michael glaubt, dass Barbara die helfende Anruferin war. Als Götz davon erfährt, stellt er Barbara aufgebracht zur Rede.
Nachdem Nils zufällig mitgehört hat, wie wenig Rosalie ihm ein Medizinstudium zutraut, sagt er ihr getroffen die Meinung, woraufhin sich Rosalie einsichtig entschuldigt. Später trifft Nils auf Helen, die ihm von ihrem Coaching erzählt. Er sieht darin eine Chance, aus seiner Krise herauszukommen und bucht eine Stunde.

Barbara beteuert Götz, dass sie ihn mit ihrem Anruf nur vor einer riesigen Dummheit schützen wollte. Doch Götz lässt sie wütend stehen und sucht erneut vergeblich die Annäherung zu seiner Tochter. Unterdessen ist sich Werner klar, dass er etwas gegen Götz unternehmen muss: So versucht er zunächst, André zu einer Falschaussage zu überreden, um Götz’ Alibi zu entkräften. Doch André weigert sich. Dank Roberts Zuraten entscheidet sich Werner schließlich, Anzeige gegen Unbekannt zu stellen. Sein Kalkül: Wenn Götz erst einmal verhört wurde, hält er die Füße still. Doch Götz ist über Lenas neuerliche Abfuhr derart aufgebracht, dass er Werner endgültig vom "Fürstenhof“ vertreiben will. Als im Hotel die Heizungsanlage ausfällt, schickt Götz mutwillig die bestellten Handwerker wieder nach Hause, um dem Hotel ernsthaft zu schaden. Eiskalt stellt er Werner ein Ultimatum …
Nach Roberts Liebesgeständnis finden Eva und er einfach nicht zur ersehnten Zweisamkeit. Also plant Robert eine Überraschung: einen ganzen Tag nur sie beide auf der Almhütte. Was Robert nicht weiß: André hat Pachmeyer die Hütte als Liebesnest vermietet, der dort ein Schäferstündchen mit seiner neuen Affäre abhalten will. Und so stoßen Eva und Robert verdattert auf den Bürgermeister. Als auch noch Rosi Zwick auftaucht, die ihrem liebestollen Gatten auf die Alm gefolgt ist, kann sich Pachmeyer gerade rechtzeitig unter das Bett retten.
Nils hat seine erste Einzelstunde bei Helen, in der sie zunächst Nils’ mageres Gehalt als einer der Faktoren für seine momentane Unzufriedenheit ausmacht. Sie trainiert Nils für eine Gehaltsverhandlung mit Rosalie - in der er gleich mit seiner Kündigung droht.

Werner ist von Götz’ Drohung unbeeindruckt und will die Heizungsanlage in Eigenregie reparieren lassen. Allerdings lässt Götz den Keller von einem Security-Mann bewachen. Er schert sich auch nicht um Barbaras Einwände und stellt sie vor die Wahl: Entweder sie ziehen am gleichen Strang oder sie geht mit den Saalfelds unter. Unterdessen schafft Werner es mit Andrés Hilfe, den Wachmann zu betäuben, doch damit spielt er Barbara nur eine Möglichkeit in die Hände, Götz ihre Loyalität zu beweisen: Sie verhindert im letzten Moment, dass die beiden die Therme reparieren. Als alle Gäste verfroren den "Fürstenhof“ verlassen, nötigt Werner Pachmeyer, sich einen juristischen Kniff gegen Götz einfallen zu lassen. Pachmeyer hört mit, wie Götz und Lena streiten. Er horcht Lena aus, wobei ihm zu Werners Freude eine raffinierte Idee kommt, wie man Götz Schachmatt setzen könnte. Lena muss nur ihren Pflichtteil an Cosimas Erbe einklagen …
Nils kommen Zweifel, ob sein resolutes Vorgehen bei Rosalie so klug war, doch diese zeigt sich positiv überrascht von Nils’ Auftreten. Dennoch erklärt sie ihm bedauernd, dass Barbara einer Gehaltserhöhung nicht zustimmen wollte.
Robert beteuert vor der eifersüchtigen Zwick, dass Pachmeyer nicht in der Almhütte ist. Leider glaubt Zwick ihm nicht und bezieht vor der Hütte Wache. Ratlos überlegen Robert, Eva und Pachmeyer, was sie tun können, als André ihnen aus der Patsche hilft: Er tut vor Zwick so, als habe er sich Pachmeyers Auto ausgeliehen, um auf der Alm Pilze zu sammeln. Endlich können Robert und Eva ihr Glück zu zweit genießen. Als sie am nächsten Tag Valentina bei Hildegard abholen, entschließen sie sich spontan, noch einen Almhüttentag dran zu hängen.