leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2010 // KW 41

11.10. - 15.10.2010

Eva teilt Roberts Meinung, dass Alain nur aus Geldgier an dem Sorgerecht interessiert ist. Seinen Plan, Alain das Sorgerecht mit dem Geld von Simon - der Robert die knappe halbe Million zusagt - abzukaufen, kann sie erst aber nach einigem Zögern unterstützen. Als Alain Barbara von dem verlockenden Angebot erzählt, ist die weniger euphorisch. Eine halbe Million ist wenig, im Vergleich zu dem Vermögen, das ihr bei einer Adoption winken würde. Deshalb will sie dafür sorgen, dass der Deal auffliegt …
Aus Angst bittet Lena Nils, vor ihrem Noch-Ehemann Stephan weiter ihren Freund zu geben. Stephan versucht, den Geläuterten zu spielen, doch unbeeindruckt beharrt Götz als Lenas Vater und Anwalt auf dem Scheidungsbegehren. Sogar Tanja bestärkt ihren Nils, Lena gegen den gewalttätigen Stephan zu helfen. Der beschwert sich bei der Geschäftsführerin Rosalie über Nils, der ihm die Ehefrau ausgespannt habe. Rosalie rügt Nils daraufhin.
Rosalie findet einen schönen Ring auf Michaels Schreibtisch. Vor Maike spekuliert sie glücklich auf einen Heiratsantrag, den Michael ihr sicher anlässlich seines Geburtstages machen will. Doch dann zeigt sich: Der Ring gehört einem vergesslichen Patienten …

Hildegard sieht keine andere Möglichkeit, als dem Jugendamt von Roberts Deal zu berichten. Während Robert das Besuchsrecht entzogen bekommt, triumphieren Barbara und Alain. Robert ist verzweifelt, in die Falle der beiden getappt zu sein. Nur langsam gelingt es Eva und Charlotte, ihn wieder aufzurichten. Robert fasst einen neuen Plan, um Hildegard doch noch auf seine Seite zu bringen: Eva soll wahrheitswidrig behaupten, sie habe mitbekommen, wie Alain das Baby tatsächlich verkaufen wollte …
Nachdem Nils auch noch Rosalie von Stephans üblen Absichten überzeugt hat, sieht der sich einer geschlossenen Front gegenüber. Als es Stephan trotz Götz’ Warnungen gelingt, Lena zu einem Treffen zu bewegen, setzt sich Nils kurzerhand dazu und sorgt dafür, dass Stephan Lena nicht ungestört einwickeln kann. Stephan gibt scheinbar auf und drückt Lena vor seiner Abreise einen Brief in die Hand.
Simon und Maike genießen ihr Liebesglück und die Aussicht auf Paris. Doch dann stellt ein Brief mit offiziellem Absender alles infrage. Die Ausländerbehörde kündigt an, die Ehe der beiden wegen des Verdachtes einer Scheinehe überprüfen zu wollen.
Alfons beschwört Michael, ihn krankzuschreiben. Hildegards Reise zur Schwägerin Käthe will er partout nicht mitmachen. Als er jedoch hört, dass auch Marie dort auftauchen will, geht es ihm sehr plötzlich sehr viel besser. Hildegard stutzt.

Nachdem sich Robert mit Eva überworfen hat, betrinkt er sich. In diesem Zustand will er Valentina sehen, doch Eva lässt ihn nicht zu seiner Tochter. Allerdings ist sie von Roberts Gemütszustand angerührt. Erst die Rückkehr von Werner und André bringt Robert neue Hoffnung: Die von Werner engagierte Detektei hat herausgefunden, dass Alain wohl nie mit Miriam zusammen in Indien war. Er ist also wahrscheinlich gar nicht der Vater von Valentina. Die Saalfelds hoffen Alain als Betrüger zu entlarven, haben die Rechnung aber ohne Barbara gemacht …
Der Anruf von Frau Zwick beunruhigt Simon und Maike, obwohl sie jetzt wirklich ineinander verliebt sind. Ben rät zu einem Anwalt und empfiehlt seinen Onkel, aber Simon lehnt ab. Da taucht die Zwick auf, um zu prüfen, ob Simon und Maike eine Scheinehe führen. Die beiden beantworten brav die Fragen - bis Rosi Zwick auf Simons Affäre mit Isar zu sprechen kommt.
Da sich Rosalie nicht sicher ist, ob Michael ihr jemals einen Heiratsantrag machen wird, rät ihr Maike, ihn darauf anzusprechen. Doch zu ihrer Enttäuschung bekommt Rosalie nicht die Antworten, die sie sich erhofft hat. Sie ahnt nicht, dass ihr Gespräch bei Michael mehr auslöst.
Lena zerreißt Stephans Abschiedsbrief. Später siegt aber die Neugier, und sie liest ihn doch. Stephan schreibt, wie sehr er seinen Ausrutscher bereut, was Lena sehr berührt. Während Nils und Götz froh sind, Stephan los zu sein, überlegt Lena, ihrem Mann zu verzeihen.

Ben macht sich große Sorgen um Katja, weil er lange nichts von ihr gehört hat und sie mobil nicht erreicht. So beschließt er zu ihr nach Griechenland zu reisen und bittet seine Mutter um Urlaub. Doch Barbara durchschaut, dass es Ben um Katja geht, und will ihm die Beziehung zu dieser Kriminellen ausreden. Als sie aber merkt, dass Ben nach wie vor schwer verliebt ist in Katja, gibt sie nach. Doch dann kommt alles ganz anders für Ben …
Nach Erhalt eines eindeutigen Fotos von Miriam und Alain ist Robert bitter enttäuscht. Eva beobachtet mit Sorge eine Begegnung zwischen Alain und Robert. Sie will schon dazwischen gehen, da merkt sie, dass Robert vernünftig bleibt. Später jedoch wirft Robert seine guten Vorsätze wieder über Bord und schlägt Alain nieder. Robert bereut diesen Fehltritt aufrichtig gegenüber Eva und ist wütend auf sich selbst. Als kurz darauf Pachmeyer als Alains Anwalt auftritt, lügt Eva zu Roberts Gunsten.
Simon kann sich nicht aus der Affäre mit Isar herausreden. Rosi Zwick ist deshalb sicher, dass Simon und Maike eine Scheinehe führen. Beide versuchen, eine Annullierung der Ehe zu verhindern. Doch anstatt sich über ihre weitere Vorgehensweise abzusprechen, gehen sie sehr unterschiedliche Wege, um Rosi Zwick zu überzeugen.
Barbara bekommt mit, dass Werner mit einem potenziellen Investor in Verhandlung steht, der sich für Götz’ Anteile am "Fürstenhof" interessiert. Barbara will das verhindern. Denn wenn Götz verkauft, sind auch ihre Tage im Hotel gezählt. Sie nutzt Götz’ Sehnsucht nach ihr aus und verführt ihn. Dabei hofft sie, ihn vom Verkauf seiner Anteile abzubringen.

Robert bedankt sich bei Eva, dass sie für ihn gelogen hat. Sie wird kurz darauf von Alain gefeuert und sorgt sich daher um Valentina: Wer wird sich jetzt um das Baby kümmern? Als Robert erfährt, dass Eva ihren Job und damit ihre Wohnung verloren hat, bietet er ihr an, wieder in die Saalfeld-Wohnung zu ziehen. Doch Eva will zu den Sonnbichlers. Als Robert mitbekommt, dass Götz’ Tochter Lena das neue Kindermädchen von Valentina ist, reagiert er frustriert und gesteht Eva, dass er sich als Versager auf der ganzen Linie fühlt. Eva versucht ihn aufzubauen und macht ihm Mut. Sie ahnt nicht, was sie damit bei Robert auslöst …
Stephan versucht Lena zu umgarnen und Lena überlegt ernsthaft, ob sie Stephan noch eine Chance geben soll. Götz registriert indes mit Sorge, dass seine Tochter vielleicht wieder auf Stephan hereinfallen wird. So besorgt er Lena einen Job als Kindermädchen, um sie abzulenken. Als Stephan davon erfährt, stellt er Lena zur Rede. Es kommt zum Streit, bei dem Stephan seine Maske fallen lässt.
Ben freut sich riesig, dass Katja zurückgekehrt ist. Die beiden verbringen eine glückliche Nacht miteinander. Doch dann holt sie die Realität wieder ein: Denn dass Katja bei Ben bleibt, ist viel zu riskant. Also schlägt sie ihm vor, gemeinsam nach Griechenland zu gehen.