leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2010 // KW 37

13.09. - 17.09.2010

Robert ist von seiner harschen Reaktion entsetzt, lässt Eva verwirrt stehen, und lädt die schreiende Valentina bei Charlotte ab. Auch seine neu kreierten Rezepte sind ihm plötzlich egal, was André für sich nutzt, um damit im Restaurant zu brillieren. Robert sucht an Miriams Grab vergeblich nach Linderung seines Schmerzes. Eva nimmt ihn tags darauf gegenüber Charlotte und Werner in Schutz, woraufhin sich Robert besinnt und Eva um Entschuldigung bittet. Er beginnt zu begreifen, dass er Miriam loslassen, gleichzeitig aber die schönen Erinnerungen in seinem Herzen behalten kann. Am Grab von Miriam trifft er auf den Fremden Alain Briand, der Unfassbares behauptet …
Barbara hat bei einer Auseinandersetzung mit Robert eine Idee, wie sie doch noch an sein Kind kommen kann. Als sie mit einem alten Bekannten telefoniert, glaubt Götz, sie flirte mit Nils, was Barbara aus Bosheit nicht abstreitet. Vor Nils verliert Götz seine Beherrschung, woraufhin Barbara zufrieden erkennt, dass ihre Masche aufgeht. Scheinbar empört hält sie Götz vor, er liebe sie nicht und wolle sie nur benutzen. Also sucht Götz die Versöhnung.
Tanja verteidigt Maike, die ein Zimmer nicht rechtzeitig hergerichtet hat, gegenüber Rosalie. Trotz Nils’ Rat, für Maike nicht ihren eigenen Kopf zu riskieren, will Tanja sie weiterhin schützen. Als Maike derweil Simon wegen ihres schlechten Gewissens die Wohnungsschlüssel zurückgibt, kommentiert Jacob dies mit einem gemeinen Spruch. Simon platzt der Kragen, versetzt Jacob einen Kinnhaken und gibt Maike frei. Jacob gräbt daraufhin weiter Maike an.
Alfons erfährt, dass Käthe wegen Krankheit ihre Feier absagen will, und behauptet gegenüber Hildegard, es zu bedauern. Doch dann zerstreut sich Käthes Krankheitsverdacht.

Robert kann nicht glauben, was Alain ihm erzählt: Er soll Miriams Geliebter gewesen sein? Verwirrt zieht sich Robert zurück, als Alain plötzlich im "Fürstenhof" eincheckt. Alfons kann gerade noch verhindern, dass Robert ihn rausschmeißt. Erst durch Evas Nähe scheint Robert zu sich zu kommen. Er nimmt Alain unter die Lupe, doch Barbara hat diesen mit Informationen über Miriam vorbereitet, weswegen Robert ins Grübeln gerät. Verunsichert vertraut er sich Eva an. Als Eva später auf Alain trifft, behauptet er, dass er der Vater von Valentina ist.
Tanja stellt Maike zur Rede, wird aber über deren Seelennot weich. Nils analysiert gewissenhaft, dass Tanja Maike entlassen muss. Gestärkt trifft Tanja auf Maike. Doch als sie erfährt, dass diese im Park übernachten musste, sind alle Vorsätze zunichte.
André wird bei einem Disput der Sonnbichlers über Alfons’ Gourmetfertigkeiten auf modernes Kochen aufmerksam gemacht. Im Überschwang einer kreativen Phase schenkt er dem deprimierten Simon eines seiner Glückslose und legt Werner eine Geschäftsidee vor, doch der erteilt ihm eine Absage. André flucht und beklagt seine eigene Mittellosigkeit. Da erfährt er aus der Zeitung, dass eines seiner Lose 500.000 Euro wert ist.
Ben grübelt, ob er Götz das Geld zurückgeben soll, da schlägt Simon lässig vor, es zu verprassen. Gemeinsam fahren sie nach München. Am nächsten Morgen tauchen sie angetrunken vor dem Hotel auf, und geben Götz cool den Rest des Geldes zurück.

Eva vertraut sich in Sorge um Robert dessen Eltern an, woraufhin Werner Robert beiläufig vorschlägt, einen kleinen Urlaub zu machen. Robert durchschaut, dass sein Vater ihm etwas verheimlicht. Doch weder Werner noch Eva können sich dazu durchringen, Robert die Wahrheit über Valentina zu sagen. Als sich Alain zurückzieht - um Barbara als Drahtzieherin der Intrige zu schützen - gibt er Robert zum Abschied als Beweis seiner Integrität gefälschte Liebesbriefe Miriams. Robert bricht, wie von Barbara erwartet, zusammen. Als er Eva erklärt, dass er die Ungewissheit nicht länger erträgt, platzt sie mit der Wahrheit heraus …
André erkennt mit Schrecken, dass er Simon das Gewinnlos geschenkt hat. Zu seiner Überraschung ist Simon bereit zu teilen, doch das Los ist unauffindbar. Frustriert über sein Pech hält André seinem Sohn vor, im Leben zu versagen. Simon nimmt sich den Vorwurf zu Herzen, doch Ben baut ihn auf. Zum Beweis, dass Geld nicht alles ist, schlägt Ben vor, zwei in der vergangenen Nacht kennengelernte Blondinen ohne Prasserei auszuführen. Und dabei stellt sich heraus: Deren Telefonnummer hatte Simon auf der Rückseite des Loses notiert!
Rosalie überrascht Michael mit zwei Karten für eine Gala, bei der sie als verheiratetes Ärztepaar auftreten sollen, doch Michael steht nicht der Sinn nach Glamour. Als Rosalie im sexy Abendkleid blufft, dass sie auch alleine gehen wird, begleitet Michael sie doch noch und ahnt, dass dieser Gala-Abend erst der Anfang war.
Tanja versucht vergeblich, Nils’ Misstrauen gegenüber der neuen Mitbewohnerin Maike zu zerstreuen. Da Maike keinen Unfrieden stiften will, erwägt sie, sich eine andere Bleibe zu suchen, doch Tanja lehnt dies entschieden ab. Als Rosalie mitbekommt, dass Tanja das Sorgenkind sogar bei sich aufgenommen hat, zweifelt sie an Tanjas Führungsqualitäten.

Barbara ist sich sicher, dass die (gefälschten) Briefe von Miriam an Alain Robert erschüttern werden. Doch Robert verlangt dank Evas Einschreiten von Alain ein Haar, um damit einen Gentest in Auftrag zu geben. Dadurch gerät Barbara in Zugzwang. Geschickt gelangt sie aber an ein Taschentuch mit Roberts Tränen und hat damit das nötige Genmaterial. Zwischenzeitlich fordert Alain auf Barbaras Geheiß, dass Robert einen offiziellen Gentest bei Michael in Auftrag gibt, um angeblich Manipulationen Dritter auszuschließen. Um zu vermeiden, dass Barbara sich in eine gefährliche Situation begibt, verschafft sich Götz Zutritt zu Michaels Praxis: Er wird Alains Genmaterial durch das von Robert ersetzen. Doch Michael kommt überraschend in die Praxis. Durch eine SMS von Götz alarmiert, entschließt sich Barbara zu einer drastischen Maßnahme. Bewusst verbrüht sie sich die Hand und ruft Michael zu Hilfe. Götz kann nun zwar in Ruhe die Proben austauschen, doch Barbara dankt ihm seinen Einsatz nicht. Im Gegenteil. Götz muss erkennen, dass er in ihrem weiteren Plan anscheinend nur die zweite Geige spielt …
Nach Evas Ermahnung nicht an Miriams Liebe zu zweifeln und ihrer Entdeckung einer genetischen Übereinstimmung zwischen Vater und Tochter, hat Robert keine Angst mehr, nicht der Vater von Valentina zu sein. Glücklich nimmt er seine Tochter zu sich und Eva wird immer klarer, dass sie ihre Gefühle für Robert vergessen muss.
In dem Glauben, er habe Maike an Jacob verloren, beschließt Simon seinen Gewinn mit der Partybekanntschaft Isar zu feiern. André muss dadurch erkennen, dass das Lotterielos wieder aufgetaucht ist.

Voller Zuversicht in eine Zukunft mit seiner Tochter macht Robert mit Valentina und Eva einen Ausflug auf die Saalfeldsche Almhütte. Dabei wird Eva klar, dass sie mit Robert in einem Bett schlafen soll. Für Robert stellt der Umstand kein Problem dar, viel eher beschäftigen ihn der Vaterschaftstest und Alain. In der Nacht hat Robert einen Traum, in dem Alain zugibt, dass er und Miriam nur Kollegen waren und keine Affäre hatten, und Robert demnach der Vater von Valentina ist. Am nächsten Morgen ist sich Robert wieder ganz sicher: Miriam hat ihn nie betrogen! Wie konnte er nur diesen Vaterschaftstest in Auftrag geben? Er will das Labor anrufen und den Test absagen. Dass es dafür aber längst zu spät ist, weiß Robert nicht. Ahnungslos kommt er in den "Fürstenhof" zurück, wo sich Werner und Alain zanken …
Barbara lässt Götz’ Heiratsantrag ins Leere laufen und versucht ihn zu beruhigen, schließlich ist eine Heirat mit Alain eine rein geschäftliche Angelegenheit. Götz setzt Barbara mit seiner Eifersucht weiter unter Druck. Doch so lässt Barbara nicht mit sich umspringen.
Simon und Ben lassen es sich mit den beiden Partybekanntschaften richtig gutgehen. Das stößt nicht nur André sauer auf. Auch Maike kämpft mit ihren Gefühlen. Rosalie wird Zeuge, wie Maike ihre Eifersucht nicht im Griff hat und Isar samt Freundin angiftet. Einmal mehr macht Rosalie Tanja darauf aufmerksam, dass Maike für den Job als Zimmermädchen nicht geeignet ist. Doch Tanja bringt es nicht übers Herz Maike zu kündigen, und kündigt stattdessen ihren Job als Hausdame.