leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2009 // KW 29

13.07. - 17.07.2009

Mit vorgehaltener Waffe zwingt Barbara Felix dazu, zu einem alten Kraftwerk zu fahren. In einem schalldichten Raum sperrt sie ihn und Emma schließlich ein und überlässt sie ihrem Schicksal. Danach sendet Barbara je eine SMS von den Handys der Gefangenen an Ben und Rosalie: Angeblich lieben sie sich und sind nun durchgebrannt. Während sich alle am „Fürstenhof" fragen, ob Emma und Felix tatsächlich zu so einer überhasteten Entscheidung fähig sind, ist Felix fassungslos, dass Emma schon seit geraumer Zeit weiß, dass Sylvia Barbara ist. Schnell ist aber seine Wut verflogen und in ihrer Gefangenschaft kommen die beiden ins Reden - auch über ihre Gefühle ...
André, Barbara und Charlotte einigen sich darauf, dass man Werner nicht mehr alleine lassen darf, denn sein Zustand wird immer dramatischer. Als Werner in einem Fotoalbum blättert, darin André entdeckt und mit brüderlichem Respekt von ihm spricht, meldet sich in André wieder das schlechte Gewissen - und er vernichtet heimlich die Tropfen.
Weder Hendrik noch Annika verstehen, warum Wang Dong Xing Nils als Trainer auserkoren hat. Doch dessen Strategie ist folgende: Da Nils beiden auf die Nerven geht, können sie so ihre Selbstbeherrschung trainieren. Widerwillig wollen sie dieser Taktik eine Chance geben. Doch im Gegensatz zu Hendrik bringt Nils Annika ziemlich aus dem Konzept.

Felix ist perplex über Emmas Liebesgeständnis, geht aber nur zaghaft mit seinen Antworten darauf ein. Nach einer weiteren Nacht eingesperrt im Kraftwerk entschließen sich die zwei zu einer Verzweiflungstat: Sie verursachen einen Kurzschluss, in der Hoffnung bemerkt zu werden. Tatsächlich findet sie ein Elektriker und draußen wartet bereits die Polizei, die von André gerufen wurde. Derweil versucht Rosalie trotzig, die Modenschau alleine zu organisieren und mit einem unabhängigen Designer zu arbeiten. Allerdings kommt sie nicht an ihr Geld ran und muss schließlich einsehen, dass sie auf Emmas und Felix’ Hilfe angewiesen ist. Überschwänglich begrüßt sie den geretteten Felix.
Zu Barbaras Verdruss taucht ein unerwarteter Zeuge am „Fürstenhof" auf: Pachmeyer hat gesehen, dass sie mit Emma und Felix im Auto saß. André wird daraufhin misstrauisch. Er folgt Barbara, die auf dem Weg zum Kraftwerk ist, und will sie zum Aufgeben bewegen. Barbara sieht das nicht ein und schießt auf André, der in den angrenzenden Wald rennt. Barbara erkennt, dass ihr selbst nur noch die Flucht bleibt. Während André die Polizei alarmiert, fährt Barbara mit ihrem Wagen beinahe Annika um, die auf dem Weg zu ihrem Blind Date ist. Annika kann ausweichen, stürzt aber auf ihre Schulter. Als Barbara von der Polizei umzingelt ist, flieht sie zu Fuß weiter.

Emma und Felix sind gerettet, doch die Extremsituation und Emmas Liebesgeständnis hängt beiden noch nach. Während sich Rosalie rührend um Felix kümmert, versöhnt sich Emma zunächst mit Ben und unterdrückt vehement ihre wieder aufkeimenden Gefühle für Felix. Schließlich entscheidet sich Emma aber doch schweren Herzens dazu, sich von Ben zu trennen. Und auch Rosalie ahnt, dass zwischen Emma und Felix in Gefangenschaft etwas vor sich gegangen ist …
Zwar konnte Barbara zu Fuß entkommen, aber auf der Suche nach einem Fluchtwagen trifft sie im Hotelpark auf Werner. Als dann auch noch ihr Sohn Ben dazukommt, ist Barbara verunsichert und sie realisiert schließlich, dass sie aufgeben muss. Die Polizei führt Barbara ab und der ganze „Fürstenhof" erfährt geschockt, dass Sylvia Wielander in Wahrheit Barbara von Heidenberg ist.
Hendrik stellt Annika zur Rede, da sie das Blind Date hat platzenlassen. Annika hat allerdings ganz andere Probleme: Durch ihren Sturz mit dem Fahrrad hat sie sich an der Schulter verletzt. Zwar nimmt sie an, dass es sich nur um eine Prellung handelt, doch beim Training merkt sie, dass die Schmerzen doch größer sind.

Während Felix Rosalie über seine Gefühle für Emma im Unklaren lässt, gibt Emma Ben gegenüber zu, dass sie sich wegen Felix von ihm getrennt hat. Verletzt und kraftlos wegen der Geschichte mit Barbara zieht er sich zurück. Vor Felix und Rosalie verschweigt Emma allerdings, dass sie nicht mehr mit Ben zusammen ist. Ahnungslos begegnet Rosalie später Ben, der ausplaudert, dass Emma sich wegen ihrer Liebe zu Felix von ihm getrennt hat. Rosalie fällt aus allen Wolken.
Während die Polizei die Ermittlungen im Fall Barbara von Heidenberg aufnimmt, gesteht Werner Felix, dass er wusste, dass Sylvia in Wahrheit Barbara ist. Felix zeigt wenig Verständnis für Werners liebestolle und unverantwortliche Verdrängung der Realität. Barbara indes verweigert im Gefängnis jede Aussage, was Werner und André dazu bewegt, ebenfalls zu verschweigen, dass sie wussten, wer Sylvia wirklich ist. Während Ben daher zu einem Gentest vorgeladen wird, sucht Felix nach der CD, auf der das einstige Gespräch zwischen Barbara und Felix’ Entführer Zacher aufgezeichnet ist, um Barbara auch deswegen anzuzeigen.
Da Dr. Michael Niederbühl mit Pachmeyers verletztem Hund in den „Fürstenhof" kommt, nimmt Alfons an, dass ein Tierarzt Evelyns Praxis übernimmt. Als dann auch noch Werner nach fachlichem Rat wegen seines Pferdes Belmont fragt, stellt Michael Niederbühl richtig, dass er gar kein Tier-, sondern Humanmediziner ist.

Emma kann vor Rosalie leugnen, dass ihre Liebe zu Felix neu entflammt ist, und redet sich heraus. Rosalie gibt sich damit zufrieden. Derweil konfrontiert Felix Emma mit dem Verdacht, dass jemand die Beweis-CD aus dem Tresor geklaut hat. Er befürchtet, dass Ben der Dieb war. Als es bei dem Gespräch zu einer zärtlichen Geste zwischen den beiden kommt, werden sie von Rosalie beobachtet. Sauer will sie wissen, was da läuft. Doch Emma kann kontern und will wissen, ob Rosalie bei dem Diebstahl der 20.000 Euro auch die betreffende CD mitgenommen hat. Rosalie streitet das ab, genauso wie Ben, der von Felix darauf angesprochen wird. Dabei erfährt Felix zudem, dass sich Emma von Ben getrennt hat. Als Felix wegen der CD weiter recherchiert, erwischt er Rosalie mit einem Haufen Geld …
Nachdem der Gentest Barbaras Identität ergeben hat, kommt auf Werner die Rückzahlung der zwei Millionen Euro von Barbaras Lebensversicherung zu. André hofft, dass Ben das Geld damals doch nicht verbrannt hat, und stiftet Werner dazu an, Ben unter Druck zu setzen. Doch Ben weiß sich zu wehren und bezeichnet Werner als einen Mitwisser um Barbaras Geheimnis - was wiederum Kommissar Meyser mitbekommt.
Annika will zwar nicht zugeben, dass ihre Schulter sehr schmerzt, Hendrik vereinbart aber einen Termin beim neuen Arzt Dr. Niederbühl. Dieser hat keine guten Neuigkeiten für Annika.