leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2009 // KW 07

09.02. - 2009

Ben versucht Sylvia erneut die Wahrheit über ihre echte Identität zu verschweigen, doch André klärt sie auf. Sylvia beschließt, sich der Polizei zu stellen, unterlässt es dann aber doch - Ben zuliebe. Werner kehrt nach seiner Herzattacke aus dem Krankenhaus zurück und will seiner Beziehung zu Sylvia zunächst eine Chance geben. Schließlich trennt er sich aber doch von ihr. Sylvia beschließt, sich optisch in Barbara zu verwandeln.
Emma nimmt überglücklich Xavers Angebot an und stürzt sich in die Arbeit. Doch dann erfährt sie von Felix, dass die Veranstalter der Modenschau sie nicht dabei haben wollen. Kurz nachdem Nils erfahren hat, dass Marie mal mit Xaver liiert war, sagt Marie zu, Emmas Model zu sein. Da schlägt der eifersüchtige Nils Xaver zusammen. Doch Marie kann ihm verzeihen. Als sie jedoch mit Xaver und Emma einen Plan schmiedet, um heimlich an der Modenschau teilzunehmen, rastet Nils erneut aus. Nun trennt Marie sich von ihm. Doch Nils schafft es erneut, sie zu versöhnen.
Durch Zufall erfährt Simon, dass Viktoria keine Haare mehr hat und eine Perücke trägt. Dann hört er auch noch von Felix, dass die zweite Chemotherapie ebenfalls erfolglos ist. Während Simons Gefühle für Viktoria langsam zurückkehren, hört diese ein Gespräch mit an, dass das Gegenteil vermuten lässt. Hiernach wirft sie Simon enttäuscht aus der Wohnung. Dieser beschließt, um Viktoria zu kämpfen. Während Viktoria in der Klinik trauert, lernt sie Fred kennen.
Aus Versehen beichtet Rosalie Felix ihren Kuss mit Simon. Felix ist entsetzt. Um das Ganze wieder gut zu machen, verrät Rosalie Felix, dass Emma heimlich an der Modenschau teilnehmen will. Nun droht Felix Emma mit Konsequenzen, doch diese lässt sich nicht von ihrem Plan abbringen. Deshalb wird Emma von Felix suspendiert und Xaver entlassen. Die beiden wollen weiter zusammen arbeiten, gehen sich jedoch schon bald auf den Geist.