leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2019 // KW 45

04.11. - 08.11.2019

Astrid fühlt sich ungerecht behandelt, als die Stelle, wegen der sie nach Lüneburg gekommen ist, überraschend an eine viel weniger qualifizierte, deutlich jüngere Kollegin vergeben wird. Der erhoffte Karriereschritt fällt aus. Ihr bietet man an, in ihrer alten Position weiter zu arbeiten. Tina rät ihr, einen kühlen Kopf zu bewahren. Nur Alex prophezeit ihr, dass sie unglücklich wird, wenn sie klein beigibt. Über eine Mousse au Chocolat kommt es zum Flirt. Ein Kuss liegt in der Luft …

Carla hat Angst vor der Chemo, aber sie will stark bleiben. Deshalb überredet sie den Verleger, die Lesetour doch nicht abzusagen, zumal sie nach der ersten Chemo keine Nebenwirkungen spürt.

Thomas versucht, mit Gunters Rückfall klarzukommen. Aber zwischen den Freunden kommt es zu Reibereien, sie machen sich gegenseitig Vorwürfe. Cem ist geschmeichelt von Amelies Angebot. Alex vermutet, Amelie brauche Cem, um die Belegschaft auszuspionieren. Cem fragt Amelie direkt, und die antwortet auch direkt: Ja.

Torben und Tina diskutieren, wie sie ihre Wohnung einrichten wollen. Ben wird amüsierter Zeuge, als die beiden sich liebevoll über ein Möbelstück kabbeln.

Als Alex Astrid küssen will, werden sie gestört und der Moment verfliegt. Astrid beschließt, sich jetzt auf ihren neuen Job zu konzentrieren, aber Alex ist hin und weg von Astrids Leidenschaft, die sie bei der Käseveredelung an den Tag legt, und fordert sie auf, sich mit einem Käseladen selbständig zu machen. Henning bestärkt Alex darin, die Beziehung zu Judith zu beenden, um offen für Neues sein zu können …

Carla verspürt Nebenwirkungen der ersten Chemo und ist wütend, dass die Zytostatika sie daran hindern, ihre Erkrankung zu ignorieren.

Der Streit zwischen Gunter und Thomas eskaliert, weil Gunter Thomas’ Rat, eine stationäre Therapie zu beginnen, nicht hören will. Wütend verlässt Thomas Gut Flickenschild und zieht in Johannas Wohnung. Gunters halbherzigen Versöhnungsversuch schlägt Thomas aus Stolz aus.

Cem akzeptiert Amelies Jobangebot, die sich ein Netzwerk von loyalen Vertrauten aufbaut. Cem macht Amelie klar, dass er die Belegschaft nicht aushorcht, und ist überrumpelt, als auch Vivien von Amelie eingespannt wird.

Carla nimmt den Kampf gegen den Krebs auf und bringt die erste Chemo samt Nebenwirkungen hinter sich. Als viel schlimmer empfindet Carla jedoch die befürchteten Reaktionen aus ihrem persönlichen Umfeld. Also tritt sie die Flucht nach vorn an und outet sich mit einem Paukenschlag vor versammelten Freunden …

Gunter, der neben Britta als einziger eingeweiht war, ist so betroffen von Carlas Erkrankung, dass ihm bewusst wird, wie leichtfertig er mit seiner eigenen Krankheit umgeht.

Astrid wird zufällig auf einen leerstehenden Laden aufmerksam, als sie mit Alex am Salzmarkt entlangschlendert. Er setzt ihr sofort den Floh vom eigenen Käseladen ins Ohr, der jedoch ohne Eigenkapital ein Traum bleibt. Umso entschlossener tritt Astrid bei ihrem Arbeitgeber auf und erwirkt sowohl die Kündigung als auch eine satte Abfindung: der nötige Grundstock für die Anmietung ihres eigenen Ladens!

Tina meistert den Blumenstand, den sie für Merle zimmert, fast ohne männliche Hilfe, um sie über den vorübergehenden Ausfall der Gärtnerei hinwegzutrösten.

Astrid und Alex nutzen beide ihre Freundschaft zu Henning, um mehr übereinander zu erfahren. Als Astrid feststellt, wie hoch der Altersunterschied zu Alex ist, verliert sie die Hoffnung, dass er sich für sie interessieren könnte. Aber schnell wird sie eines Besseren belehrt: Beim gemeinsamen Herumalbern kommt es zum ersten Kuss!

Gunter verspricht Merle, gegen seine Alkoholsucht eine stationäre Therapie zu beginnen. Dennoch reagiert sie wütend auf seinen Vorschlag, den Verlust der Gärtnerei als Chance zum Neuaufbau zu begreifen. Erst Thomas kann ihr den Gedanken näherbringen.

Cem kann Amelies Verhalten und ihren rüden Ton gegenüber den Angestellten immer weniger akzeptieren. Als Cem sie darauf anspricht, macht sie ihm deutlich, dass es nicht an ihm ist, sie zu kritisieren, und verlangt von ihm stattdessen Insider-Informationen über die Kollegen.

Beim Treffen mit ihren Schwestern Astrid und Sabine fühlt sich Tina durch die selbstbewusst auftretende Astrid ausgegrenzt und verweigert einen Familienausflug zum Mauerfalljubiläum.

Die drei Schwestern Astrid, Sabine und Tina lassen eine alte Tradition aufleben und feiern den Mauerfall am Elbufer, wo es vor langer Zeit zu einer dramatischen Familienzusammenführung kam. Gemeinsame Erinnerungen an die Flucht und den DDR-Alltag führen jedoch unerwartet zu Spannungen, die besonders bei Tina alte Wunden aufreißen …

Gunter wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe von Thomas, seinen Entzug zu verschleppen. Merle möchte Gunter nicht unter Druck setzen, ist aber desillusioniert, als sie begreift, dass Thomas mit seinen Vorwürfen richtig liegt.

Amelie kommt zu dem subjektiven Schluss, dass die wirtschaftliche Situation des Hotels verbessert werden muss. Sie will die Zügel noch weiter anziehen, womit sie sich bei der Belegschaft weiterhin unbeliebt macht. Cem hingegen ahnt, dass Amelie in Wahrheit etwas ganz anderes umtreibt.

Als Vertretungslehrer im Kunstunterricht kommt Thomas deutlich an seine Grenzen.