leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2019 // KW 17

22.04. - 26.04.2019

Sendung entfällt

Hilli will an die Versöhnung mit Frank glauben. Selbst, als sie Geschäftsunterlagen von Yvonne bei ihm findet. Auch Frank will seine Ehe retten. Aber er will auch Yvonne, das Abenteuer, die Leichtigkeit. Er versucht mit allen Kräften zu widerstehen. Doch Yvonne verführt ihn geschickt zu einem "Geschäftstermin" in ihrem neuen Showroom. Ihre Begeisterung macht ihn schwach.
Merle und Gunter sind geschockt, dass Ines das Sorgerecht für Kaspar beantragen will. Gunter wehrt sich wütend gegen die Tatsachen - bis Inken ihn zur Besinnung bringt. In ihrer Traurigkeit vereint, nehmen Merle und Gunter ihr Schicksal an.
Noch bevor Inken das O.k. vom Kurator hat, schließt Amelie den Bilder-Deal mit den texanischen Interessenten ab. Als Inken ihr bedauernd klarmacht, dass der Kurator dem Bildverkauf nicht zugestimmt hat, fällt Amelie aus allen Wolken – und verweigert Inken eine für die Museumseröffnung notwendige Unterschrift.
Cornelius lässt sich von Laurenz provozieren, mit Hannes zu meditieren, und entdeckt dabei die Lust, Neues auszuprobieren.

Als Hilli Frank erneut mit Yvonne ertappt, ist Schluss für sie. Wütend beendet sie ihre Ehe. Frank will das noch nicht glauben, aber als Hilli sein Versöhnungsangebot strikt ablehnt, begreift er, wie ernst es ihr ist. Während Frank sich in seinem Kummer mit Yvonne tröstet, streift Hilli einsam und allein durch die Stadt …
Im Streit um das Museum für ihren Vater, wirft sogar Christian Amelie Egoismus vor. Immerhin bittet Inken ihre Tochter, ihr mehr von ihrem ambitionierten Hotelprojekt, zu erzählen, für das sie dringend Geld braucht. Doch Inken kommt zu dem Schluss, dass das eine Nummer zu groß für Amelie ist. Voller Enttäuschung über die erneue Zurückweisung entbrennt bei Amelie die Wut auf Inken – bis sie über sich selbst erschrickt…
Gunter fällt es schwer, Kaspar loszulassen. Unter dem Vorwand, nur das Beste für den Kleinen zu wollen, versucht er, Ines Besuchstermine hinauszuschieben.
Agnes gesteht Margret ihre Zuneigung. Doch Margret weist sie freundlich, aber bestimmt in die Schranken.

Hilli gesteht Britta, dass sie Frank trotz allem vermisst und es sehr schmerzt, ihn zusammen mit Yvonne zu sehen. Bei einer zufälligen Begegnung erfährt nun auch der überraschte Cornelius von der Trennung. Derweil gerät Frank unter Druck. Der Eigentümer der Tuning-Firma fordert eine Kaufentscheidung. Hilli verweigert ihm das gemeinsame Geld – doch dann ist das Konto leer …
Amelie ist über ihren Tagtraum, in dem sie Inken über die Brüstung des Wasserturms schubst, selbst erschrocken. Inken hofft, dass ein alter Brief von Jakob bei der Versöhnung hilft.
Margret zettelt mit Agnes einen Streit an, damit sie sich nicht erklären muss. Das führt zu Margrets Entsetzen dazu, dass Agnes kündigt.
Hannes gibt Gregor die Schuld, Eliane bei ihrer IHK-Kandidatur geschadet zu haben. Doch den amüsiert das nur. Als Hannes' Retourkutsche Erfolg hat, ist Gregor sauer, ignoriert selbstherrlich eine Baustellenabsperrung und fährt über die frischgeteerte Straße.

Gregor unterstellt Eliane, hinter der Intrige um den LKM-Account zu stecken. Ausgerechnet Amelie stärkt zu Gregors Ärger Eliane den Rücken. Und für Gregor kommt es noch ärger: Das "Heideecho" überführt ihn als Verkehrsrowdy.
Frank hat tatsächlich die Tuning-Firma gekauft und dafür das gemeinsame Konto mit Hilli leergeräumt. Empört fordert sie ihren Teil des Geldes zurück und sucht Hilfe bei Torben. In einem Gespräch zu dritt lügt Frank schamlos, was Hilli zur Weißglut bringt. Sie fordert den Wohnungsschlüssel zurück - mit Frank ist sie fertig!
Margret schafft es nicht, Agnes von ihrer Kündigung abzubringen. Cornelius schwankt zwischen Irritation und Ratlosigkeit. Margret beschließt, die Ausbildung zur Pilotin abzubrechen. Sie findet, man könne nicht alles nachholen, was man verpasst hat und meint damit auch ihre ungelebte Liebe zu Frauen.
Gunter tut sich nach wie vor schwer damit, Ines zu akzeptieren. Er macht vor lauter Verlustangst Merle Vorwürfe und merkt zu spät, dass sie genauso unter der Situation leidet wie er.