leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2019 // KW 14

01.04. - 05.04.2019

Laurenz freut sich sehr, nach längerer Zeit von Leonie zu hören und glaubt, sie suche wieder den Kontakt zu ihm. Statt einer Antwort auf seine hoffnungsvolle SMS entdeckt Laurenz auf Leonies Social Networks-Seite eine Statusänderung. Leonie hat ein Foto von sich und Dominik gepostet. Laurenz ist davon so getroffen, dass er den Bonbonladen aufgeben will.
Britta fühlt sich ihrem verstorbenen Vater durch dessen Briefe an Inken nahe wie nie zuvor. Während Amalie mal wieder eifersüchtig reagiert, kann Christian verstehen, dass Inken sie Britta gegeben hat.
Frank entzieht sich dem Kuss mit Yvonne. Sein Herz gehört immer noch Hilli. Doch seine Wege kreuzen sich immer wieder mit Yvonnes. Hilli ist etwas irritiert, als sie von Gregor erfährt, dass Frank und Yvonne sich schon lange kennen.
Hannes ist weiterhin genervt von seiner laut telefonierenden Nachbarin Saskia. Gregor besorgt ihm, zum Dank für eine Stiefelreparatur, einen Handyblocker und endlich kehrt in Hannes Leben wieder Ruhe ein.

Frank ist geschmeichelt, dass Yvonne ihn als Mentor ihrer Geschäftspläne schätzt. Er wird für Yvonne zum Helden, als er sie vor unverschämten Forderungen schützt. Da kann Frank ihr nicht länger widerstehen.
Laurenz will nach Spanien fliegen und um Leonie kämpfen. Cornelius versucht nicht, ihm das auszureden: Er hat verstanden, dass sein Sohn die Konfrontation und den klaren Abschluss braucht. Nur Margret will ihrem Sohn eine schmerzhafte Abfuhr ersparen. Da ruft Leonie an.
Hilli ringt auf ihrer Rückfahrt aus Kopenhagen damit, wie viel Abstand sie Frank lassen muss. Zurück in Lüneburg verpasst Hilli Frank und ist verunsichert. Erika legt sich mit Torben ins Zeug, um die IHK dazu zu bewegen, sich verstärkt für den Floristik-Nachwuchs einzusetzen. Doch die halten sich eher bedeckt. Erika kommt auf die Idee, die IHK im Radio zu einer Wette herauszufordern – im Zeichen der Rose.
Amelie ist verletzt, als sie erfährt, dass Inken zusammen mit Britta nach den verschollenen Gemälden für die Ausstellung sucht.

Agnes hilft Margret beim Lernen für den Flugschein, dafür hilft Margret ihr mit einem Halstuch für ihr Date aus. Dass Margret sich etwas vormacht, wenn sie sich einredet, Agnes sei für sie nur eine Freundin, muss sie schmerzhaft erkennen, als Agnes‘ Date eine Frau ist. Margret kommen die Tränen.
Frank hat mit Yvonne geschlafen. Schlechtes Gewissen plagt ihn, als er auf die völlig arglose Hilli trifft. Das macht es für Frank nicht einfacher - er hat die Liebe seines Lebens betrogen.
Laurenz erfährt am Telefon von Leonie, dass es aus ist. Er leidet sehr unter der Trennung, was vor allem Margret Sorgen bereitet.
Agnes überzeugt Ben, seiner früheren Modelagentur neue Bilder zu schicken, und tatsächlich wird er noch am gleichen Tag gebucht. Am Abend begleitet Britta Eliane zu einem Junggesellinnenabschied. Beide sind baff, als sie den angekündigten Stripper sehen. Auch Ben hatte sich den Model-Job anders vorgestellt.

Amelie lullt Britta erfolgreich mit Freundlichkeit ein. Insgeheim jedoch bastelt Amelie an Brittas Demontage - sie klaut ihr geschickt Inkens Brief mit der wertvollen Skizze von Jakob. Als schließlich der große Moment der Testamentsänderung naht, schiebt Amelie Britta den Brief wieder unter … und alle glauben, Britta hat versucht, das Dokument zu unterschlagen.
Der Anblick von Agnes, die eine Frau küsst, sorgt für erste Risse in Margrets glatte Fassade. Um der "verbotenen" Gefühle Herr zu werden, geht Margret auf Distanz. Agnes versteht die Welt nicht mehr - bis Margret ihr kühles Verhalten mit einer Ausrede erklärt.
Hilli ist froh: Frank und sie scheinen wieder ein Herz und eine Seele. Dabei ahnt sie nicht, dass Franks Zugewandtheit vor allem aus seinem schlechten Gewissen gespeist wird.
Erika ist optimistisch, dass sie ihre Wette mit der IHK - eine Rose in jedem Fenster der Fußgängerzone - doch noch gewinnt. Bis Hannes mit Cornelius aneinander gerät und die Praxis keine Rose ins Fenster stellen will. Erika schmiedet einen verwegenen Plan, damit Hannes die Rose doch noch in der Praxis platzieren kann.

Frank verschweigt Hilli, dass er Yvonne zu einem Termin bei seiner Hausbank begleitet, den er ihr besorgt hat. Als Franks Bank Yvonne keinen Kredit gibt, verspricht ihr Frank, notfalls selbst in ihren Nagellack zu investieren. Ihre dankbare Umarmung hinterlässt einen verräterischen Lippenstiftabdruck. Hilli entdeckt ihn und will von Frank wissen, ob er was mit Yvonne Ziegler hat.
Erika und Hannes werden von Cornelius bei dem Versuch erwischt, eine Rose in die Praxis zu schmuggeln. Er wirft sie raus und Erika glaubt die Radiowette mit der IHK schon verloren.
Hannes genießt die Ruhe, die ihm der Handyblocker verschafft. Gregor warnt ihn, sich nicht erwischen zu lassen. Doch die Häufung der gestörten Telekommunikation in Hannes’ Umgebung fällt allmählich auf.
Britta befürchtet, ihre Familie könnte glauben, sie wollte die wertvolle Skizze ihres Vaters stehlen. Sie hat Amelie in Verdacht. Amelie weist jeden Vorwurf der Intrige von sich und Inken pocht auf den Familienzusammenhalt.