leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2018 // KW 20

14.05. - 18.05.2018

Tilmann geht in Arbeit unter und schafft es nicht, wie versprochen "Barolos" Sattel anzupassen. Eva denkt, der Sattel sei gerichtet und will ausreiten. Aber die Schmerzen lassen "Barolo" durchgehen und Tilmann kann nur noch mitansehen, wie Eva vom Pferd stürzt.
Moritz ist überglücklich, dass Carla ihn als Auszubildenden behält. Doch er muss schnell die Schattenseiten seiner Anstellung erkennen, als Eteri ihn zu einem Poetry-Slam mitnehmen möchte, er aber lange arbeiten muss.
Nicos bedient sich an den abgelaufenen Lebensmitteln im "Carlas" und nimmt versehentlich Austern mit, die für einen speziellen Gast reserviert sind. Das führt unweigerlich zu einem erneuten Streit zwischen Nicos und Carla.
Theo packt bei einer romantischen Outdoor-Nacht im Zelt mit Eliane mal wieder das Fernweh. Aber diesmal will er nicht allein los – er will Eliane bei sich haben. Die ist von Theos Anfrage erst einmal überrollt.

Eteri lädt Moritz zum Dank für einen Gefallen auf einen gemeinsamen Abend ein. Moritz wähnt sich schon am Ziel seiner Träume. Doch dann braucht Carla ausgerechnet an diesem Abend kurzfristig seine Hilfe im Restaurant. Moritz muss sich entscheiden: Job oder Liebe …
Eva ist vom Pferd gestürzt, weil der Sattel noch nicht angepasst war. Aber es gibt im Krankenhaus Entwarnung: Nur das Handgelenk ist geprellt. Tilmann macht sich Thomas gegenüber trotzdem Vorwürfe: Hätte er den Kunden warten lassen und stattdessen wie versprochen "Barolos" Sattel angepasst, wäre der Unfall nicht passiert.
Theo setzt alles daran, Eliane von der gemeinsamen Reise um die Welt zu überzeugen und ist schließlich erfolgreich: Sie will die Wäscherei für ein paar Monate an René übergeben und sich mit Theo ins Abenteuer stürzen. Doch dann sagt René ab.
Der Ausflug zum Biker-Fest mit Ben hat Torbens Stimmung etwas gehoben, er blickt wieder nach vorne.
Carla überlegt, Gregor mit einem Spontanbesuch in Nizza zu überraschen – bis sie einsieht, dass es eine Schnapsidee ist.

Moritz befürchtet, dass die Verabredung mit Eteri platzt, weil er Carla bei einem Engpass im Restaurant Hilfe zusagt. Mit viel Elan kommt er doch noch rechtzeitig zu Eteris Kino-Einladung, aber der Abend geht durch eine Reihe von Missverständnissen schief. Als Moritz sich bei Eteri entschuldigen will, verschließt sie seinen Mund - mit einem Kuss.
Sonjas Suche war erfolgreich, freiberufliche Keramiker werden die Facettenvase unter ihrer Anleitung herstellen. Als dann die Facettenvase auch noch von der "Zuhause Leben“ zum Design-Objekt des Monats gewählt wird, ist sie überglücklich. Eva freut sich für ihre Schwester, findet dann aber etwas heraus, was sie ihr lieber verschweigt.
Eliane und Theo freuen sich auf ihre Weltreise. Vorher will Theo aber noch das Eröffnungsevent für den Lüneburger Kulturfrühling organisieren. Er kontaktiert ohne viel Hoffnung den berühmten Graffiti-Künstler Rabbit, einen Freund aus Jugendtagen. Und plötzlich steht der leibhaftige Rabbit vor der Wäscherei.

Eva und Sonja meistern gemeinsam ihr erstes TV-Interview als Vertreterinnen der Keramik-Manufaktur. Beschwingt von diesem Erfolg, will Eva Tilmann ermuntern, gleichfalls beruflich größere Schritte zu gehen. Beide stellen jedoch fest, dass ihre Lebensmodelle zu Beruf und Karriere weit auseinanderliegen.
Eteri und Moritz küssen sich und schweben, nach einem eher vergeigten Abend, auf Wolke sieben. Doch Moritz hat Angst, Eteris Erwartungen nicht entsprechen zu können und verpatzt dadurch einen eigentlich schönen Moment.
Theo ist es tatsächlich gelungen, seinen Jugendfreund und inzwischen berühmten Sprayer Rabbit zu einer kostenlosen Performance auf der Eröffnungsfeier des Lüneburger Kulturfrühling zu überreden.
Carla kann Torbens Verhalten schwer einschätzen. Doch als beide bei einer Möbel-Auktion ihr Auge auf ein und denselben Tisch geworfen haben, glaubt Carla, dass Torbens Verletzung so tief geht, dass er sich an ihr rächen will.
Nicos fühlt sich abgeschoben. Er friert in Hannes´ Laube und sucht für sich die große Wende.

Gunter durchforstet den gesperrten Wald nach Sturmschäden und wird prompt von einem herabfallenden Ast getroffen. Merle findet ihn zum Glück und die Verletzung ist schnell verarztet. Aber er hat dabei sein Gewehr verloren und eilt zurück, es zu suchen – da hören er und Merle einen Schuss und einen Schrei.
Beflügelt vom Erfolg ihrer preisgekrönten Vase genießt Sonja ihre kreative Arbeit. Eva will Sonja nicht enttäuschen und verheimlicht ihr weiter, dass Gregor die Nominierung etwas forciert hat.
Carla unterstellt Torben, ihr den antiken Tisch bei der Auktion weggeschnappt zu haben, um sich für die Trennung zu rächen. Obwohl dadurch sehr verletzt, lässt Torben Carlas Anschuldigung unwidersprochen. Umso mehr schämt sich Carla, als die sich als grundlos entpuppt.
Ben rät dem unglücklichen Moritz, offen mit Eteri über seine Versagensängste beim ersten Sex zu sprechen. Moritz stellt erleichtert fest, dass Eteri ihn versteht, und es auch gar nicht eilig hat mit dem "ersten Mal“.