leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 47

20.11. - 24.11.2017

Patrick zieht einen Schlussstrich unter seine Karriere als Hotelier. Ohne viel Hoffnung erklärt er Jacqueline, dass er neu durchstarten will, damit sie ihn auf einem neuen Weg begleitet. Jacqueline kann zunächst nicht über ihren Schatten springen. Aber dann folgt sie ihrem Herzen und gibt Patrick eine neue Chance.
Britta fürchtet die noch ausstehende Aussprache zwischen ihren "beiden Müttern“ und weiß nicht, wie sie Hannelore künftig begegnen soll.
Helen ist froh über die berufliche Kooperation mit ihrer Freundin Sigrid, fühlt sich dabei jedoch chronisch gebremst durch das Reizthema Peer. Sigrid gelobt Besserung, während Merle Helen neue Gefühle für Peer unterstellt.
Swantje wird durch ihren Neueinstieg im Krankenhaus auf das Thema Pflegenotstand gestoßen. Sie plant eine kleine Reportage und gerät dabei zufällig zwischen die Fronten von Thomas und Torben, die der Wahl des Stellvertretenden Bürgermeisters entgegenfiebern.
Mit Torbens Unterstützung bewirbt sich Theo als Gästebetreuer im "Drei Könige". Doch Gunter hält ihn für eine Fehlbesetzung.

Bei einem gemeinsamen Fotoshooting entsteht neue Nähe zwischen Peer und Helen. Helen gibt Merle gegenüber zu, dass sie noch Gefühle für Peer hat, der seinerseits von Hannes ermutigt wird, Helen endlich zu sagen, dass er sie noch liebt. Als er seinen Mut zusammennimmt, kommt er jedoch zu spät.
Jacqueline und Patrick freuen sich über ihr wiedergefundenes Glück und planen ihre gemeinsame Zukunft in Leipzig. Und plötzlich muss alles ganz schnell gehen, denn überraschend ist noch ein Platz in der Feuerwehrschule frei geworden!
Inken leidet wie Hannelore darunter, dass sich beide immer wieder begegnen. Das ist in der gegenwärtigen Situation unerträglich. Britta rät ihnen zu einer Aussprache, doch durch das Gespräch wird die traumatische Erinnerung an die Ereignisse vor 38 Jahren erneut geweckt.
Swantje ist schockiert über den Pflegenotstand in Deutschland und schreibt ihre Erfahrungen nieder. Mika findet den Text so gut, dass er seiner Meinung nach an die Öffentlichkeit sollte. Da Swantje es sich nicht zutraut, schickt er ihn heimlich an die Zeitung.

Thomas freut sich, dass es nach dem Varus-Skandal und einer anstrengenden Zeit als Oberbürgermeister beruflich nun wieder ruhiger ist. Alles scheint endlich entspannter und nach seinen Vorstellungen zu laufen, da kann Thomas plötzlich kaum noch hören.
Inken verkraftet die Konfrontation mit Hannelore nur schwer, der sie die angebliche Reue nicht abnimmt. Britta und Gunter müssen Inken gemeinsam davon abbringen, wieder Alkohol zu trinken. Hannelore zu vergeben, scheint Inken unmöglich. Schließlich startet Hannelore einen weiteren, hilflosen Versöhnungsversuch und bittet Inken, ihr zu sagen, wenn sie etwas für sie tun kann. Aber was soll das sein?
Theo kommt mit der Tauf-Feier seines adeligen Freundes nicht weiter, da Gunter sich durch seine Alkoholsucht bei der adligen Familie diskreditiert hat. Trotzdem bleibt Theo am Ball, um Gunter seine Qualität als Gästebetreuer zu beweisen.

Während Britta hofft, dass Inken und Hannelore sich wieder annähern, wird Inkens Zorn auf Hannelore frisch genährt, als diese nach einer schwierigen OP als große Operateurin gefeiert wird. Inken fordert Hannelore auf, ihre Approbation zurückzugeben.
Thomas glaubt seinen Hörsturz mit Brittas Hilfe schon überwunden, da ereilt ihn ein Tinnitus. Obwohl selbst geschockt, nimmt er Gunter, Sydney und Merle das Versprechen ab, niemandem davon zu erzählen.
Arne leidet unter seinem sozialen Abstieg und stellt betroffen fest, dass er auch in Swantjes Leben kaum noch eine Rolle spielt. Als sie Arne dennoch Helens neue Online-Bestell-Website zeigt, weiß Arne, wie er Rache nehmen kann.
Theo versucht weiter, Gunter davon zu überzeugen, dass sein Platz im "Drei Könige" ist. Die geplante Überraschungsfeier für Gunter und Merle scheint ideal, um sein Talent als Gästebetreuer unter Beweis zu stellen. Doch Sydney will nicht recht mitspielen.

Britta quält die Vorstellung eines Streits zwischen ihren beiden Müttern. Inken fordert von Hannelore, ihre Approbation aus moralischen Gründen zurückzugeben, doch das kommt für Hannelore definitiv nicht infrage. Inken glaubt, eine Lösung gefunden zu haben: Britta soll vor der Ärztekammer gegen Hannelore aussagen.
Da Sydney Theos Idee ablehnt, das Fest für Gunter und Merle im Kloster Lüne zu veranstalten, schwinden Theos Chancen, die Adelstaufe und das private Fest miteinander zu verquicken. Gesucht wird eine andere Location. Aber auf Theo und Eliane wartet noch eine weitere Überraschung: Eliane ist schwanger! Oder?
Arne hat die Website des Cupcake-Ladens offline gesetzt. Mit Genugtuung verfolgt er, wie Sigrid Umsatzeinbußen verzeichnet und der Shop in Online-Foren zerrissen wird.
Swantje wird nach Mexiko eingeladen, wo ein Fest zu Ehren Esperanzas stattfinden soll. Swantje freut sich, aber sie muss auch noch die Reportage für die Journalistenschule erstellen. Leider fehlt ihr dafür die passende Idee.