leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 46

13.11. - 17.11.2017

Britta kann nicht fassen, dass Hannelore sie damals als Neugeborene Inken weggenommen und mit ihrem verstorbenen Säugling vertauscht hat. Sie fühlt sich völlig verloren. Wenigstens Regina kann ihr ein wenig Halt geben, aber am Ende ist es Inken – ihre wahre Mutter, an deren Schulter sich Brittas Tränen Bahn brechen.
Als Carla und Gunter auf Patricks USB-Stick Beweise finden, dass er die Bank betrogen hat, ist Gunter überzeugt, dass er handeln muss. Er stellt Patrick vor die Wahl: Entweder Patrick verkauft ihm das Hotel oder Gunter wird der Bank den Betrug melden.
Helen sieht mit Sorge, dass Arne sich hängen lässt. Der hat vor allem ein Problem damit, dass Swantje zu ihm auf Abstand geht. Wenn er sein Leben nicht in den Griff bekommt, wird er Swantje verlieren.
Sigrids zarte Hoffnung auf eine zweite Chance bei Peer wird jäh zerschlagen. Aber Helen ist für sie da - zwei Freundinnen, die durch Dick und Dünn gehen können.
Theo will die Mountainbiker mit einem Grillfest dazu bringen, ihre Klage zurückzuziehen – gar nicht so einfach.

Arne fühlt sich von der Welt verraten und lässt seinen ganzen Frust an Helen aus. Die beschließt, ihn auf die Straße zu setzen. Doch Sigrid stutzt Arnes Stolz zurecht. So bittet Arne Helen zu ihrer Überraschung um Entschuldigung und um ihre Freundschaft.
Patricks Verblendung ist so groß, dass er Gunters Angebot ausschlägt, das "Drei Könige" zu übernehmen, ohne ihn bei der Bank wegen Betrugs anzuzeigen. Also geht Gunter zur Bank. Als Jacqueline erfährt, dass Patrick sein Versprechen gebrochen hat, stellt sie ihn geschockt zur Rede. Gunter übernimmt wenig später wieder das Hotel. Patrick muss das Feld räumen, sein Hass auf Gunter wächst.
Britta quält das Wissen, dass sie die Tochter von Inken ist, ohne es ihr sagen zu können. Als Hannelores Gesundheitszustand sich weiter verschlechtert rät Britta ihr, endlich reinen Tisch zu machen.
Mika macht einen weiteren Versuch, seine Fähigkeiten im Kaffeerösten zu verfeinern und siehe da: Peer hält seine Mischung für "perfekt“. Vater und Sohn bringt das einander näher.

Als Jacqueline sich wegen des gebrochenen Versprechens von Patrick trennt, kocht in ihm erneut der Hass auf Gunter hoch. Jacqueline bemerkt das, als Merle Patrick arglos mitteilt, wo Gunter zur Jagd ist. Jacqueline will Gunter warnen und Merle wird klar, dass Gunter in Gefahr ist. Gunter versucht derweil im Revier, den aufgebrachten Patrick zu beruhigen, doch der sieht rot und zielt mit Gunters Gewehr auf seinen Erz-Feind. Wird er wirklich abdrücken?
Helen ist zuversichtlich, mit Arne zu einem freundschaftlichen Verhältnis zu kommen. Beruflich haben sie und Sigrid zunehmend Erfolg, wobei sie von Swantje und Peer unterstützt werden.
Britta wird einmal mehr vor Augen geführt, dass Hannelore um sich selbst kreist und es an ihr ist, Inken die Wahrheit zu sagen. Als Johanna spontan nach Lüneburg kommt, ist Thomas froh, dass Inken sofort bereit ist, die Wohnung vorrübergehend zu räumen. Doch zu Thomas’ Leidwesen besteht Johanna darauf, dass Inken im Rosenhaus bleibt und sie selbst zu Thomas aufs Gut zieht.

Auch Regina fordert Hannelore auf, endlich mit Inken zu reden, doch die sucht weiter nach Ausflüchten. Britta gesteht Carla, dass sie die ihr unbekannten Geschwister vermisst - und sagt schließlich Inken, dass sie ihre Mutter und Britta ihr totgeglaubtes Kind ist.
Jacqueline kann Patrick in letzter Sekunde davon abhalten, auf Gunter zu schießen. Als Patrick nach seiner Flucht in den Wald wieder auftaucht, bittet er Jacqueline, ihm zu verzeihen, doch das kann sie nicht. Erst jetzt ist Patrick endlich bereit, sich bei Gunter aufrichtig zu entschuldigen.
Helen bereitet ihre Teilnahme bei der "E-Commerce-Messe“ mit tatkräftiger Hilfe von Merle und Sigrid vor. Auch Arne zeigt sich hilfsbereit, was Helen noch etwas hinterfragt.
Eliane ist überglücklich, dass Theo – am liebsten sofort – eine Familie mit ihr gründen will. Dann erst wird Theo klar, wie viel Verantwortung es bedeutet, eine Familie zu ernähren. Theo will seine Agentur "Heide-Mobil“ nun weiter vorantreiben. Bei Gunter blitzt er jedoch ab, was Carla nicht verstehen kann.

Inken ist überwältigt, dass Britta ihre Tochter ist. Doch gleichzeitig kommen Verwirrung und Wut in ihr hoch. Sie will Hannelore zur Rede stellen, aber ihr versagen die Kräfte. Gunter gesteht sie ihre Angst, zu Britta vielleicht nicht mehr genug Nähe aufbauen zu können. Doch dann geht Inken zu Britta und beide freuen sich darauf, sich endlich richtig kennenzulernen.
Merle rät Gunter, Patrick nicht anzuzeigen, um die Familienfehde endlich zu beenden. Aber Gunter will ihn diesmal nicht verschonen. Als Patrick Gunter das Schlosshotel in Celle anbietet, um mit der Fehde abzuschließen und Jacqueline einigermaßen versorgt zu wissen, wird Gunter nachdenklich und verzichtet schließlich auf die Anzeige. Gleichzeitig hofft Patrick, dass Jacqueline noch nicht ganz mit ihm abgeschlossen hat.
Helen dankt ihren Messe-Helfern mit einer kleinen Feier. Als Peer trotz seiner Rücksicht auf Sigrid doch noch vorbeikommt, wird Sigrid von ihrem Trennungsschmerz eingeholt. Helen bittet Peer zu gehen.