leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 38

18.09. - 22.09.2017

Helen fühlt sich wohl mit dem neuen Familienfrieden. Im Hintergrund hält Arne ihre Tochter Swantje davor zurück, unüberlegte Beichten abzulegen. Doch beim gemeinsamen Frühstück kommt es zum Eklat.
Sigrid hat täglich mehr damit zu kämpfen, dass Peer und Mika sich näherkommen. Als sie durch Zufall an das Video mit Swantjes und Mikas verhängnisvollen Museums-Prank gerät, reift in ihr ein infamer Plan.
Gunter tut sich schwer im Therapiegespräch, kann aber nach und nach zu seinen schwierigen Gefühlen stehen. In Inken findet er eine sympathische Gesprächspartnerin, die ihn auf andere Gedanken bringt.
Rene sieht in Torben die letzte Hoffnung, um an seinen ausstehenden Lohn zu kommen um dann seine Mietrückstände zu begleichen. Das Kompromiss-Angebot seines alten Arbeitgebers ist ein Hausboot, das fortan René gehört. René sieht darin einen Wink des Schicksals.
Patrick will sich läutern und sucht erneut den Kontakt zu Ben, weil er die alte Freundschaft zutiefst vermisst. Ben verhält sich jedoch sehr reserviert.

Gunter kämpft ernsthaft gegen seine Alkoholsucht. Er verstaucht sich beim Joggen den Knöchel. Merle bringt ihn ins Krankenhaus. Ihr wird klar, wie sehr sie Gunter vermisst. Was zu einem schönen Moment der Nähe zwischen den beiden führt ...
Sigrid sieht zufrieden, dass die Vertrautheit zwischen Peer und Mika Schlagseite bekommt. Als sie Jacqueline gesteht, dass sie das Video hochgeladen hat, um Mika loszuwerden, ist Jacqueline richtig sauer.
Helen begreift geschockt, dass Swantje und Arne sie über den Museums-Prank belogen haben. Sie ringt ihnen das Versprechen ab, nicht mehr zu lügen – und ahnt nicht, dass eine weitere große Lüge im Raum steht.
Torben lässt sich auf einen Deal ein: René kann seine Schulden bei ihm abstottern, dafür nutzt Torben das Hausboot mit. Während Torben jedoch von idyllischen Sonnenuntergänge an Deckt träumt, ordert René das Equipment für seine schwimmende Tanzschule: Discokugel und Musikanlage. Torben schwant, dass der Deal nicht ganz so laufen wird wie von ihm erträumt.

Swantje und Helen verstehen sich über die Arbeit am Back-Blog so gut wie lange nicht mehr. Eigentlich will Swantje ihre Mutter nicht mehr wegen des Geldes anlügen, das sie Arne für die Grabung geliehen hat. Als das Museum das Geld für die Vase sofort haben will, bricht Swantje zusammen und gesteht Helen alles. Für Helen hat Arne hier eine Grenze überschritten.
Mika fühlt sich durch Peers väterliches Verhalten unwillkürlich an seinen Ziehvater Robert erinnert. Erinnerungen und Trauer steigen erneut in ihm hoch und setzen ihm so zu, dass er Peer aufgewühlt klarmacht, dass nicht er, sondern Robert sein wahrer Vater ist.
Inken findet mit Hilfe von Hannes heraus, dass das Fresko in der alten Schraubenfabrik tatsächlich von einer namhaften Künstlerin ist. Sofort interessiert sich der Denkmalschutz für das Gebäude. Thomas` Investor droht nun abzuspringen.
Es bringt Sigrid kein Glück, den Museums-Prank heimlich veröffentlicht zu haben. Mika und Peer stehen enger zueinander als zuvor. Und ihr Verhältnis zu Jacqueline ist nachhaltig gestört.

Helen fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass Arne sich Geld von Swantje geliehen hat. Ein klärendes Gespräch mit ihm eskaliert. Als Helen registriert, dass Arne Swantje weiter manipuliert, stellt sie ihre Ehe in Frage.
Peer macht Mika deutlich, dass er nicht der Ersatz für Robert sein kann. Sigrid unterstreicht noch einmal, dass Mika zu Hause, in Kanada, besser aufgehoben wäre. Peer denkt das zunächst nicht, doch als Mika sich in seinem Frust Peers Motorrad schnappt – unerlaubt und ohne Führerschein - ändert er seine Meinung und fordert den geschockten Mika auf heimzufahren. Sigrid frohlockt.
Gunter ist erleichtert, dass Inken nichts von seinen Problemen weiß, und genießt einige Stunden mit dieser interessanten Frau. Dabei bemerkt er durch eine Situation mit Lilly und Britta, dass auch sie eine komplizierte Vergangenheit hat.
Das Hausboot wird doch nicht verkauft. Auch Merle merkt, dass sowohl Torben als auch René an dem Boot hängen, und versucht, die beiden zu einer anderen Lösung zu bewegen.

Arne ist von Helens Frage, was ihre Ehe eigentlich noch wert sei, völlig überfordert und verdrängt den Ernst der Lage. Sigrid verfolgt die Ehekrise alarmiert, denn sie fürchtet, dass Helen sich wieder "ihrem“ Peer zuwendet. In Helen arbeitet es weiter, bis sie Arne mit der schweren und folgereichen Erkenntnis konfrontieren muss: Sie liebt ihn nicht mehr …
Mika hat nach dem Streit mit Swantje mit Peer gesprochen, der ihn überzeugt, für eine Zeit nach Kanada zu gehen, um die Trauer um seinen Vater zu verarbeiten. Aber Mika möchte Swantje nicht zurücklassen und fragt sie, ob sie ihn begleitet.
Gunter ist aus der Selbsthilfegruppe für Alkoholkranke geflüchtet. Thomas überzeugt Gunter, es nochmals mit den Anonymen Alkoholikern zu versuchen, und der erlebt eine Überraschung: Plötzlich betritt Inken den Raum.
Carla verspricht voller Elan, den Verkauf von Renés Hausboot im Auge zu behalten. René ist fasziniert von Carla. In ihrer Küche erwischt es ihn schließlich: Er verliebt sich in diese Frau.