leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 18

01.05. - 05.05.2017

Sendung entfällt

Aufgeregte Vorfreude bei Helen, mit Sigrids Hilfe wird der Cupcake-Laden zur Eröffnung herausgeputzt. Peer ist beeindruckt von Helens Kreativität, auch Arne hat ihr volle Unterstützung zusagt - im letzten Moment aber lässt er sie hängen.
Hannes hat überraschend erfahren, dass er der Erbe der traditionellen Kaffee-Rösterei Joseph ist. Jetzt sucht er nach einem Käufer, der das Vermächtnis seines alten Weggefährten bewahrt. Erika bringt Hannes mit Peer zusammen und schon bald ist man sich einig: Peer soll die Rösterei übernehmen. Doch dann erfährt Hannes, dass Peer für die fragwürdige Großrösterei Grollmann arbeitet.
Eliane wird von Sherman zum Tanz-Casting eingeladen. Theo schwant Böses: Will der Musical-Produzent sie so ins Bett bekommen? Sherman stellt allerdings professionell klar, dass er Eliane nicht anflirtet, sondern ihr eine Chance auf eine Laien-Tanzrolle im Musical geben möchte.
Timo vertraut sich Gunter mit seinen Gefühlen für Britta an und bekommt überraschenden Zuspruch. Auch Carla sucht das Gespräch mit Timo, klammert zu seiner Irritierung aber das Thema Britta komplett aus.

Thomas gerät über das geplante Musical zwischen alle Fronten: Johanna steigt empört aus, weil sie ihre Meinung missachtet sieht, Sherman macht Druck wegen der Standortfrage und Torben vertritt die Meinung der Kritiker zu dem Vorhaben. Als das "Heide-Echo" dann den beliebten "Salzgrund" als vermeintlich beschlossenen Standort für das Musical-Theater präsentiert, gerät Thomas öffentlich unter Druck.
Helen feiert eine rauschende Eröffnung ihres Cupcake-Ladens und alle sind da: Sigrid, Swantje, Erika, Hannes, Theo, Eliane – nur Arne war seine Ausgrabung mit Dr. Busch wichtiger. Danach hängt der Haussegen bei der Familie Fries schief und es kommt zu einem weiteren, innigen Moment zwischen Helen und Peer.
Hannes ist nach einem vertrauensvollen Gespräch mit Peer fast so weit, die geerbte Rösterei an Peer und damit an Grollmann zu verkaufen. Doch dann entdeckt er mit Erika frühere Geschäftsbriefe, die eine alte Feindschaft zwischen der Großrösterei und Joseph belegen.

Theo leidet unter seiner unausgesprochenen Liebe zu Eliane, die seine Gefühle trotz einiger deutlichen Hinweise – auch von Sigrid - einfach nicht sehen will. Als Theo dann Eliane zum Vortanzen bei Sherman begleitet, scheint der Knoten zu platzen: Eliane verliebt sich bei Theos spontaner Gesangseinlage nicht minder spontan in ihn.
Peer trifft die Absage von Hannes hart. Doch Hannes kann nicht anders, da er sich dem Willen des Vorbesitzers verpflichtet fühlt. Hannes‘ Problem bleibt: Er muss verkaufen, um die Erbschaftssteuer zahlen zu können.
Helen nimmt Arne immer noch übel, dass er ihre Ladeneröffnung geschwänzt hat. Arne begreift seinen Fauxpas und kriegt durch ein originelles Geschenk nachträglich gerade noch die Kurve. Thomas ist verärgert darüber, dass Sherman über das "Heide-Echo" hinter seinem Rücken das Musical-Projekt zu forcieren versucht. Auch Johanna kriegt Sherman wieder ins Boot.

Für Helen scheint es gut zu laufen: ihr Cupcake-Laden ist ein Hit, Sigrid unterstützt sie, mit Arne ist sie versöhnt. Aber der hat Finanzierungs-Sorgen und bittet Helen, ihr privates Geld in die Ausgrabung zu stecken - Geld, das als Investition für ihren Cupcake-Laden gedacht ist. Da wirft ihr Arne bitter an den Kopf, dass er schon lange mit seinem Leben unzufrieden ist.
Eliane wird klar, dass sie sich in Theo verliebt hat. Doch zu ihrer Bestürzung bekommt sie den Eindruck, dass er offenbar mit einer der Tänzerinnen angebandelt hat ...
Als Gunter mit Thomas und Torben eine Weinprobe auf dem Gut veranstalten will, sagen diese kurzfristig ab. Gunter trinkt den Wein allein, mit Merle in Estland am Telefon. Am nächsten Tag – die Eröffnung der Vinothek steht bevor - vermisst man ihn im Hotel.
Thomas und Torben entwickeln sich zu erbitterten Gegnern im Musicalstreit. Als am "Salzgrund" eine Demo gegen den Theaterneubau stattfindet, lotst Torben Thomas dorthin, um ihn öffentlich auf eine Aussage festzunageln.