leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2017 // KW 03

16.01. - 20.01.2017

Zu Simones Ärger schneiden die Gäste des Events in der Kulturscheune die "vorbestrafte" Bürgermeisterin. Als sie dann auch noch begreift, dass Mielitzer durch einen Großauftrag Merles Pleite verhindert, erpresst Simone ihn: Entweder, er verschafft ihr das Gärtnereigrundstück oder sie "beweist" Sydney, dass er an Merles Beinahe-Pleite schuld ist.
Sandra genießt den Eventabend mit Thomas - und stürzt ab. Thomas beschließt kurzerhand, sie bei sich über Nacht einzuquartieren. Ein peinliches Erwachen für Sandra ...
Merle ist zuversichtlich, den Neustart ihrer Freundschaft mit Gunter hinzubekommen. Sie genießen ihren gemeinsamen Auftritt auf dem Wein-und-Kunst-Event. Doch als Merle ihn danach noch arglos in ihre Wohnung einlädt, muss Gunter passen.
Hannes schätzt eine antike Amphore als Fälschung ein und wird deswegen vom Heideecho verrissen. Empört will er seinen Ruf retten und das nun im Hotel ausgestellte Stück entgegen Sydneys Erlaubnis erneut prüfen. Als er das Exponat dabei versehentlich zerstört, ist Gunter fassungslos.

Eliane kämpft dafür, alle Wäschereien auf "Sambasauba-Standard" zu bringen. Doch Theo steht finanziell mit dem Rücken zur Wand und bremst mit immer neuen Ausreden - bis die Blase durch eine offene Ansage seitens Mielitzer platzt. Eliane begreift, dass Theo sie wissentlich in ein illusorisches Projekt gelotst hat und kündigt ihm verbittert die Freundschaft.
Gunter ist sauer auf Hannes, der durch ein Missgeschick die antike Weinamphore in der Hotel-Lobby zertrümmert hat. Nur mit Mühe kann Hannes Gunter dazu bewegen, einen unabhängigen Gutachter einzuschalten - der Hannes als ambitionierten "Trödel-Schätzer" auf ganzer Linie rehabilitiert und nebenbei einen Betrugsfall zutage fördert.
Mielitzer kann kaum glauben, zu welchen Mitteln Simone greift, um ihn für ihre Zwecke einzuspannen. Als sie ihm ein Ultimatum stellt, überspannt sie jedoch den Bogen.
Sandra wundert sich über einen auffällig zahlungskräftigen Kunden in ihrer Boutique und bringt Thomas damit auf eine heiße Spur zur Rathaus-Erpressung.

Als Sydney eine von Simone gefälschte Rechnung auf Mielitzers Namen über die Bestellung der Schädlingslarven entdeckt, fällt sie darauf herein und unterstellt Mielitzer, er habe Merle in den Ruin treiben wollen. Mielitzer steht jetzt von zwei Seiten heftig unter Druck. Bis Sydney seinen Beteuerungen doch noch glaubt und sie sich im letzten Moment versöhnen.
Sandra vergisst über einen Ausflug mit Ben den verabredeten Opernbesuch mit Thomas. Es gelingt ihr, mit einer Notlüge das Gesicht zu wahren - bis Thomas durch Zufall erfährt, dass er wegen Ben versetzt wurde. Gunter hingegen macht sich Hoffnungen, Sandra als seine Begleitung bei einem Geschäftsessen gewinnen zu können.
Eliane fühlt sich von Theo über den Tisch gezogen und besteht auf einer Auflösung ihres Fusions-Vertrages. Theo weigert sich.
Erika hat von Merles Problemen gehört und reist unangemeldet an, um zu helfen. Doch weder Merle noch Hannes haben Zeit für sie.
Auch Torben ist beschäftigt: Er muss die Spinnen jagen, die aus Lillys Sammlung entfleucht sind.

In der Hoffnung, ihre Freundschaft zu retten, lösen Eliane und Theo ihren Fusionsvertrag wieder auf. Doch Eliane erträgt Theos egoistische Art einfach nicht mehr und verlangt zu seinem Entsetzen, dass er aus der Wohngemeinschaft auszieht.
Sydney glaubt Mielitzer und gibt ihm noch eine Chance, gemeinsam mit ihr Simone zu überführen. Dafür müssen sie allerdings Merle ins Boot holen, die - um Simone zu täuschen - die Gärtnerei schließen und zum Verkauf anbieten muss. Doch das bedeutet auch, die eigens zum Helfen angereiste Erika zu belügen. Die muss betroffen feststellen, dass das Leben in Lüneburg auch ohne sie weitergelaufen ist.
Ben will Lilly etwas bieten und organisiert einen Prinzessinnentag auf einem Märchenschloss. Dummerweise hat er sich im Tag vertan.
Patrick bekommt von Gunter einen Dreijahresvertrag angeboten. Doch weder Kim noch er halten es für erstrebenswert, weitere drei Jahre in Lüneburg zu bleiben. Gunter bittet Sandra, ihn zu einem Geschäftsessen zu begleiten und ist angetan von ihrer Weltgewandtheit und Eloquenz.

Erika fühlt sich in Lüneburg nicht willkommen: Merle scheint Geheimnisse vor ihr zu haben, Hannes hat keine Zeit für sie und Torben kanzelt sie ab, als sie ihm helfen will, Vorsitzender der Goldenen Scholle zu werden. Dann aber scheint sich das Blatt zu wenden …
Als Patricks Mutter Freda nach Lüneburg kommt, versteht sie sich bestens mit Kim, gerät jedoch mit ihrem Exmann Mielitzer sofort aneinander.
Thomas nimmt Sandras charmante Entschuldigung an, nachdem sie die Verabredung zur Oper verschwitzt hat. Als sie ihn bei einem Event der Städtepartnerschaft zur Belustigung von Gunter jedoch erneut versehentlich versetzt, reagiert Thomas ernsthaft sauer.
Ben versucht, den Prinzessinen-Tag mit Lilly zu retten, doch dann entscheidet sich Lilly lieber für ein neues Dasein als Piratin. Sandra hilft Ben aus der Notlage, und gemeinsam verbringen die Drei einen fröhlichen Piraten-Tag.
Nachdem Mielitzer Theo vorwirft, geschäftlich kein Stehvermögen zu haben, beschließt der, die "Blütenweiß"-Filialen weiterzuführen - in Konkurrenz zu Eliane.