leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 21

23.05. - 27.05.2016

Volker stürzt sich in die Arbeit, um sich von den Gedanken an seinen Vater abzulenken. Gleichzeitig verspricht er Merle, die Therapie ernst zu nehmen. Beim Zen-Bogen-Schießen merkt er jedoch, wie sehr er sich von seiner Mitte entfernt hat. Nichts erscheint ihm sinnstiftend. Weinend gesteht er Merle, dass er am Ende ist ...
Gunter und Hannes raten Thomas, trotz der "Heideecho"-Unterstellungen Ruhe zu bewahren. Thomas beschließt, für positive Schlagzeilen zu sorgen, und lanciert eine Pressemeldung, in der der Deal mit den Japanern gefeiert wird - obwohl die Unterschriften noch ausstehen.
Nora versteht, dass Edda sich schwertut, künftig als einzige "Franke" zu heißen. Aber immerhin können Edda und Henri sich wieder versöhnen. Arthur und Nora bestellen unabhängig voneinander bei Carla eine Hochzeitstorte, um den anderen zu überraschen, und Nora schlägt vor, dass die Familie künftig "Burgstett" heißen soll. Die Hochzeit kann kommen.
Theo flirtet in Elianes Gegenwart mit Kim, was Eliane stillos findet. Aber Theos Jagdtrieb ist geweckt.

Nora und Arthur werden am Tag der Trauung langsam nervös. Nora trauert ihrem alten Hochzeitskleid hinterher, das aber nicht mehr existiert. Als Arthur ihr noch vor der Hochzeit ein Geschenk macht, kann Nora es nicht fassen: Arthur hat das Kleid all die Jahre aufbewahrt! So ist Nora eine überglückliche Braut, die Arthur das Ja-Wort gibt ...
Volker will in ein Schweigekloster nach Japan gehen, um seine Mitte wiederzufinden. Merle unterstützt Volker für diesen Neuanfang. Schweren Herzens verabschieden sie sich voneinander.
Thomas fürchtet, dass der Artikel über ihn als Trunkenbold das japanische Unternehmen abhält, in Lüneburg zu investieren. Doch zum Glück stellt sich heraus, dass es nur Übersetzungsprobleme waren, die die Verzögerung der Vertragsunterschrift verursacht haben.
Gunter bemerkt, dass Mielitzer historische Fakten für eins seiner Hotels großzügig auslegt. Er ahnt aber nicht, dass Mielitzer plant, Gunter das "Drei Könige" streitig zu machen, da es früher seinen Eltern gehörte.

Die Überraschungsfeier wird ein Erfolg und bietet alles, was man sich wünscht: Tanz, Feuerwerk, Hochzeitstorte und Hochzeitsnacht! Nora und Arthur starten ins Glück!
Mielitzers Celler "Schlosshotel" hat in den Augen der Prüfungskommission der "Ancient Listed Hotels" zu viele Mängel aufzuweisen, aber er hofft, dass er über Gunter trotzdem das begehrte Prüfsiegel bekommt. Doch weit gefehlt. Als Gunter dann schwärmt, was sein Vater aus dem "heruntergewirtschafteten "Drei Könige" gemacht hat, schwört Mielitzer, Gunter seine Überheblichkeit auszutreiben.
Die wochenlange Trennung von Volker fällt Merle schwer, aber Gunter, Erika und Hannes stehen ihr zur Seite, und besonders Erika will von Trübsal-Blasen nichts wissen.
Theo kann bei Kim nicht landen, obwohl er sich alle Mühe gibt und sogar Tennisstunden nimmt. Dann verabredet sich Kim doch für ein Spiel mit ihm.
Torben hofft, dass Carla sich auf den Kauf der sanierten Wohnung einlässt. Doch Carla hat andere Vorstellungen von ihrem neuen Zuhause.

Gunter freut sich sehr, dass seine Schwester Sydney zur 150-Jahr-Feier des Gutes nach Lüneburg kommt. Sydney genießt den ersten Tag in der vertrauten Umgebung ihrer Jugend und lernt einen Mann kennen, der sich - obwohl er ihr den Kaffee klaut - als durchaus charmant erweist. Zwischen ihr und Mathis Segert entsteht auf den ersten Blick eine besondere Verbindung, auch wenn beide nicht davon ausgehen, sich wiederzusehen. Doch das Schicksal will es anders …
Auch der engagierte freiwillige Feuerwehrmann Patrick Mielitzer ist gespannt auf Mathis, den neuen Chef der Wache. Doch ihre spontane Sympathie füreinander wird gedämpft durch eine klare Ansage des neuen Chefs, der auch die Leitung des Brandeinsatzes für sich beansprucht. Mielitzer Senior ärgert sich sehr über die Auflagen der "Ancient listed Hotels"-Vereinigung an sein Celler Schlosshotel, die er Gunter persönlich anlastet. Als er hört, wie Gunter Gästen gegenüber abfällig über das damalige "Drei Könige", das Mielitzers Eltern gehörte, spricht, schwört er wütende Rache …

Sydneys Versuch, mit dem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen, bringt sie in eine dramatische Situation. Sie droht in den Flammen umzukommen! Feuerwehrmann Mathis ist als Erster am Brandort und kann Sydney aus dem Schuppen retten - was beiden einen zweiten "Magic Moment" beschert …
Ben, der gerade von seiner Panamericana-Reise zurückgekehrt ist, muss tatenlos zusehen, wie sein Zuhause in Flammen aufgeht. Zu Gunters Überraschung besteht die nur leicht verletzte Sydney darauf, dass die 150-Jahr-Feier trotz des Gutsbrandes stattfindet. Auch Ben scheint den Verlust seines gesamten Besitzes gelassen hinzunehmen. Britta ahnt jedoch, dass er in Wahrheit unter Schock steht. Mielitzer Senior hört entsetzt, dass er beinahe das Leben von Gunters Schwester auf dem Gewissen gehabt hätte. Die Polizei hat die Brandermittlung aufgenommen, Mielitzer wird zunehmend nervös. Theo erfährt vom Brand auf dem Gut und macht sich Sorgen, dass seine lässige Kabelkonstruktion das Feuer verursacht hat. Bei Fahrlässigkeit zahlt keine Versicherung …