leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 15

11.04. - 15.04.2016

Madeleine zweifelt nach Brittas klarer Ansage, Arthur das Kind eines anderen unterschieben zu können. Aber sie hält die Lüge aufrecht in der Hoffnung, Arthur vollends zurückzugewinnen. Der bekennt sich mit einem Kuss zu Madeleine. In diesem Moment ist sie überglücklich …
Theo beschließt dank Henris Zureden, die Bude in Portugal zu übernehmen und seine eigene Henri zu überlassen. Schweren Herzens verabschiedet er sich - vor allem von Eliane, mit der er freundschaftlich verbunden bleibt - und zieht in sein nächstes Abenteuer.
Hannes Aufgabe bei der Sozialarbeit im Park gestaltet sich öde. Deprimiert würde er inzwischen lieber die Strafe zahlen - zu spät. Doch Hannes findet eine Herausforderung im Park: Hundehaufen. Er nimmt sich vor, gegen rücksichtslose Hundehalter vorzugehen.
Inge überlässt Volker und Merle das Familientaufkleid für Kaspars Taufe. Doch Merle hat Schwierigkeiten, Kaspars Namen einzusticken. Da sie zu stolz ist, Inge um Hilfe zu bitten, fädelt Volker Inges Handarbeitskunst mit einer List ein …

Nora sieht sich während ihres Praktikums Volkers harter Kritik ausgesetzt. Als Henri davon erfährt, versucht er, Volker zurückzuhalten. Doch der steigert sich immer mehr in seine Wut auf Nora, weil er sie noch immer verdächtigt, Schuld an der Haftstrafe seines Vaters zu sein. Wird er sich so vergessen, dass er Nora öffentlich mit seinem Verdacht konfrontiert, sie sei Katrin Körner?
Arthur lässt sich aus Verantwortungsgefühl für sein ungeborenes Kind wieder auf Madeleine ein, die jetzt auf Wolke sieben schwebt. Doch als Madeleine wieder mit dem Thema Heirat anfängt, befallen ihn leise Zweifel.
Lasse arbeitet engagiert an einem Konzept für die afrikanische Waisenkind-Reportage, doch sein Kollege hat ganz andere Vorstellungen. Britta sieht nur noch eine Möglichkeit: Lasse muss selbst nach Nigeria reisen.
Thomas ist sauer auf Hannes und dessen "Fähnchen in Hundehaufen"- Aktion, während sich Eliane ein bisschen nach Theo und seinen Verrücktheiten sehnt, aber von Johanna für den erneuten Second-Hand-Verkauf instrumentalisiert wird.

Madeleine und Arthur wollen heiraten und nach Genf zurückgehen. Während Madeleine überglücklich alles für den Umzug plant, beschleichen Arthur immer mehr Zweifel an dem Entschluss. Bei einem letzten Treffen mit Nora wird ihm klar, dass er für immer sie lieben wird.
Nora wird im Krankenhaus weiter von Volker gemobbt, der wütend darüber ist, dass sie ihr altes Leben wieder aufnimmt, während sein Vater im Knast sitzt. Da erhält der einen frei gewordenen Platz in der T-Zellen-Therapie. Was, wenn er bei der Behandlung auf Nora trifft?
Britta bestärkt Lasse, seine Fotoarbeit fortzuführen und die Nigeria-Reportage selbst zu übernehmen. Doch sie fürchtet insgeheim auch, dass sie Lasse dadurch verlieren wird.
Torben weiß, dass er nicht fit genug für das Radrennen ist, und will sich drücken. Doch dann wird ihm dank Carla klar, dass es nicht ums Siegen, sondern ums Dabei-Sein geht.
Sehr zum Ärger von Thomas werden Hannes` Hundehaufen-Fähnchen in der Presse zu Kunst-Objekten hochstilisiert.

Während Britta eifrig Pläne schmiedet, Lasse bei seiner Afrika-Reportage zu begleiten, werden Lasses Zweifel immer stärker. Verdrängen sie die Realität, nur um zusammen sein zu können? Er weiß, wie hart das Leben in Nigeria sein kann. Will er das Lilly und Britta zumuten?
Arthur hat sich entschieden - gegen Madeleine! Als sie daraufhin mit Unterleibschmerzen in die Klinik eingeliefert wird, gibt Arthur sich die Schuld. Aber Madeleine begreift, dass Arthur Nora liebt und ihre gemeinsame Zeit zu Ende ist. Als Arthur ihr noch einmal seine Unterstützung für Kind und Zukunft zusichert, zieht Madeleine einen endgültigen Schlussstrich. Sie sagt Arthur, dass das Kind nicht von ihm ist.
Volker und Henri sind sich einig: Nora darf nicht auf ihren Vater treffen. Deshalb muss sie aus der Klinik verschwinden. Aber ihre angedachten Methoden sind sehr unterschiedlich …
Hannes ist fassungslos, dass man ihn im Heideecho als Hundehasser darstellt und sogar behauptet, Frau Overbecks Hund im Park vergiftet zu haben.

Torben versichert Henri, dass das LKA eine Begegnung zwischen Nora und seinem Vater Stefan im Krankenhaus keinesfalls zulassen wird. Volker jedoch fürchtet, dass damit Stefans Haftaussetzung in Gefahr ist. In seinem Hass gegen Nora schmuggelt er eine gestohlene Packung Morphium in ihre Tasche.
Schockiert erfährt Arthur von Madeleine die Wahrheit über die ihm untergeschobene Vaterschaft. Ausgerechnet Nora gelingt es, Arthurs Zorn zu mäßigen und ihm Madeleines verzweifelte Situation vor Augen zu führen. So können sich die beiden in Würde voneinander verabschieden, bevor Madeleine in die Schweiz zurückkehrt.
Auch bei Britta und Lasse steht die Trennung an, denn Lasse würde ebenso wenig auf sein Afrika-Abenteuer verzichten wollen wie Britta auf ihre geliebte Lilly.
Als Carla von Torben nicht die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt, schlägt Eliane vor, die Wirkung ihres "magischen" Kleides an ihm auszuprobieren. Und tatsächlich gewinnt Carla staunend den Eindruck, dass das Kleid Zauberkräfte besitzt.