leaf32 calendar arrow alert users user home briefcase info checkmark arrow-up arrow-right arrow-down heart cross plus arrow-left arrow-down2 arrow-up2 arrow-right2

Episodenführer

2016 // KW 14

04.04. - 08.04.2016

Johanna lehnt Theos Vorschlag rundum ab, Thomas mit der DVD über seinen vermeintlichen Jointkauf zu erpressen, eine Städtepartnerschaft mit Podersdorf einzugehen. Doch dann vertauscht Thomas versehentlich die DVD mit einer Präsentation für eine schwedische Städte-Delegation. Als Johanna erschrocken klar wird, dass Thomas dabei ist, sich unsterblich zu blamieren, versucht sie die Situation fantasievoll zu retten, doch Thomas sträubt sich …
Nora und Arthur fühlen sich nicht besonders glücklich mit ihrer Auszeit, weil sie beide insgeheim spüren, dass es auf die endgültige Trennung hinauslaufen könnte. Zudem gelingt es Madeleine, geschickt an Arthurs Verantwortungsgefühl als werdender Vater zu appellieren und an ihr Leben in Genf anzuknüpfen.
Volker und Merle finden sich Kaspar zuliebe damit ab, auf ihr individuell gestaltetes Eigenheim zugunsten eines schneller bezugsfertigen Hauses zu verzichten. Doch schon beim ersten Spatenstich stoßen sie verblüfft auf eine "Schatzkiste" mit altem Silberbesteck.

Nora stürzt sich mit Elan in das Krankenhaus-Praktikum. Doch dann stellt der Assistenzarzt, dem Nora unterstellt ist, eine falsche Diagnose. Nora wendet sich hilfesuchend an Britta. Die bestätigt Noras Diagnose zwar, wird jedoch misstrauisch - woher hat Nora diese medizinischen Kenntnisse?
Carla willigt ein, Henris Projekt des "Street Caterings" zu unterstützen. Allerdings verlangt sie einen Testlauf. Tatsächlich ist die Resonanz groß - doch anscheinend haben Henri und Theo zu viele Probehäppchen ausgegeben, denn unterm Strich bleibt ein dickes Minus.
Johanna gelingt es, mit Gunters Hilfe die falsche DVD austauschen und Thomas` Präsentation zu retten, doch der ist fassungslos, dass Theo Johanna zu einer Erpressung anstiften wollte.
Merle bittet Johanna bei der Identifizierung des Silberschatzes um Hilfe. Tatsächlich entdeckt Johanna dabei einen Tauflöffel und bietet an, bei der Suche nach der Identität des Täuflings behilflich zu sein. Doch in Volker hat der Tauflöffel noch etwas ganz anderes angestoßen …

Nora kommt nun nicht mehr umhin, Britta zu gestehen, dass sie früher Ärztin war - aber sie darf ihr nicht den wahren Grund nennen, warum sie nicht mehr praktiziert. Britta ist hochgradig irritiert und vermutet, dass Nora ihre Approbation aufgrund fehlerhaften Verhaltens verloren hat. Sie entzieht Nora das Praktikum. Da beschwört Carla die gemeinsame Freundschaft und bittet Britta darum, die verzweifelte Nora wieder einzustellen, auch ohne ihren Hintergrund zu kennen …
Johanna und Thomas finden in Merles Schatz-Kiste Briefe einer früheren Hauswirtschafterin der Flickenschilds. Als Gunter der Spur nachgeht, entdeckt er auf dem Guts-Dachboden einen Kaufbeleg für das Gut von 1866.
Merle ist gegen eine Taufe Kaspars und merkt, wie sehr sie Volker enttäuscht. Erst in Gesprächen mit Carla, Britta und Gunter erkennt sie in der Taufe neben dem religiösen auch den familiären Aspekt.
Henri und Theo schummeln die Abrechnung des ersten "Street Food"- Mittagstisches nach oben. Carla entdeckt den gemogelten Überschuss und kündigt die Zusammenarbeit. Die Jungs sind fassungslos …

Nora wird in ihrer Verzweiflung über das verlorene Klinik-Praktikum von Arthur aufgefangen, und sie verbringen eine Nacht großer Nähe. Am Tag darauf zeigt Carlas Fürsprache bei Britta Wirkung. Sie schenkt Nora ihr Vertrauen und lässt sie ihr Praktikum fortsetzen.
Madeleine lässt sich zu einer Eifersuchts-Szene hinreißen, aber sie weiß auch um den Trumpf auf ihrer Seite: Arthurs Verantwortung für ihr gemeinsames Kind. Doch dann findet Britta zufällig heraus, dass Arthur nicht der Vater sein kann ...
Theo bekommt unverhofft das Angebot, eine Imbissbude in Portugal zu übernehmen. Wahnsinnig gern würde er dies machen - wenn da nicht das Projekt mit Henri und der Flirt mit Eliane wären.
Lasse genießt seine aufkommenden Familiengefühle für Britta und Lilly und bereut nicht, eine Afrika-Reportage an einen Kollegen abgegeben zu haben. Aber die Magazin-Redaktion besteht darauf, dass er die Fotos selbst schießt.
Merle ist dagegen, als Volker seinen Vater zu Kaspars Taufe einladen und seine Haft verschweigen will. Sie möchte nicht lügen. Schon gar nicht auf diesem Familienfest.

Madeleine zweifelt nach Brittas klarer Ansage, Arthur das Kind eines anderen unterschieben zu können. Aber sie hält die Lüge aufrecht in der Hoffnung, Arthur vollends zurückzugewinnen. Der bekennt sich mit einem Kuss zu Madeleine. In diesem Moment ist sie überglücklich …
Theo beschließt dank Henris Zureden, die Bude in Portugal zu übernehmen und seine eigene Henri zu überlassen. Schweren Herzens verabschiedet er sich - vor allem von Eliane, mit der er freundschaftlich verbunden bleibt - und zieht in sein nächstes Abenteuer.
Hannes Aufgabe bei der Sozialarbeit im Park gestaltet sich öde. Deprimiert würde er inzwischen lieber die Strafe zahlen - zu spät. Doch Hannes findet eine Herausforderung im Park: Hundehaufen. Er nimmt sich vor, gegen rücksichtslose Hundehalter vorzugehen.
Inge überlässt Volker und Merle das Familientaufkleid für Kaspars Taufe. Doch Merle hat Schwierigkeiten, Kaspars Namen einzusticken. Da sie zu stolz ist, Inge um Hilfe zu bitten, fädelt Volker Inges Handarbeitskunst mit einer List ein …